Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Revision – Annexion – Expansion: Die NS-Außenpolitik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Revision – Annexion – Expansion: Die NS-Außenpolitik."—  Präsentation transkript:

1 Revision – Annexion – Expansion: Die NS-Außenpolitik

2 Inhalt Aufrüstung und Risikopolitik Der Vierjahresplan Konflikte mit der Tschechoslowakei/Polen Stellung der Gesellschaft zur NS- Außenpolitik

3 Aufrüstung und Risikopolitik Ziel: Revision des Versailler Vertrags Risiken: Militärischer Gegenschlag Frankreichs

4 Verlängerung des Berliner Vertrags Reichskonkordat mit dem Vatikan Austritt aus dem Völkerbund Nichtangriffspakt mit Polen

5 1935 -Einführung der allgemeinen Wehrpflicht -Heeresstärke von Soldaten wurde angestrebt -Eingliederung des Saarlands deutsch-britisches Flottenabkommen Abessinien-Krieg Italiens m. deutsch. Unterstü Besetzung des Rheinlands/ entmilitarisierten Zone Offizielles Bündnis Italien-Deutschland März 1938: Österreichs Eingliederung

6 Der Vierjahresplan Verkündung im August, Gültigkeit ab Oktober Ziele: I. Die deutsche Armee muss in vier Jahren einsatzfähig sein. II. Die deutsche Wirtschaft muss in vier Jahren kriegsfähig sein. Unabhängigkeit vom Ausland

7 wirtschaftliche Mobilmachung Erweiterung der Rohstoff- und Ernährungsbasis Forderung von Opferbereitschaft

8 Folgen: Prinzip Planwirtschaft: Umstellung auf Kriegswirtschaft in den folgenden Jahren Verstärkter Import aus Südeuropa Verstärkter Export nach Südeuropa

9 Konflikte mit der Tschechoslowakei/Polen Konflikt mit der Tschechoslowakei Anlass: Konflikte um Rechte der Sudetendeutschen Ursache: Zerschlagung der Tschechoslowakei Münchener Abkommen vom 29. September 1938 Eingliederung Sudetendeutschlands in Deutschland Versprechen, die Tschechoslowakei nicht militärisch zu attackieren 15. März 1939: Einmarsch der Nationalsozialisten in die Tschechoslowakei

10 Konflikt mit Polen 28. April 1939: Kündigung des Nichtangriffspakts 1. September 1939: Einmarsch der Deutschen

11 Zusammenfassung Q:

12 Stellung der Gesellschaft zur NS-Außenpolitik Postkarte zur Eingliederung Österreichs (1938)

13 Gründe für die Akzeptanz der Außenpolitik Hitlers Militär: Aufrüstung, Ruhm und Ehre Wirtschaft: Steigende Gewinne durch Rüstungspolitik Bsp.: IG Farben: Profitsucht gegr : Vertrag mit der Reichsregierung über Absatz von t synthetischen Benzin Beschäftigung von KZ-Insassen während des WK II.

14 Danke für die uns entgegengebrachte Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Revision – Annexion – Expansion: Die NS-Außenpolitik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen