Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. pro:Holz und Holzcluster Steiermark Donnerstag,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. pro:Holz und Holzcluster Steiermark Donnerstag,"—  Präsentation transkript:

1 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. pro:Holz und Holzcluster Steiermark Donnerstag, 11. Oktober 2007 Burg Deutschlandsberg HERZLICH WILLKOMMEN ZUM Fast-Forward-SuccessZukunftschance Südosteuropa

2 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Karl Polz Fa. EHP – European Hardwood Production

3 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Prok. Mag. Franz Rogi Raiffeisen-Landesbank Steiermark Kroatisch-Österreichische Handelskammer

4 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Frau DI Visnja Jurnjak Holzcluster / proHolz Steiermark

5 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. pro:Holz und der Holzcluster Steiermark sind starke Partner für die Süd-Ost Erweiterung

6 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Was wir für unsere Partner leisten Kontakte zu Schlüsselpersonen in relevanten Ländern Kooperationsbörsen Fachstudien- und Marktsondierungsreisen Medienkontakte Messenbesuche Begleitung von Markteintritten Konkrete Unternehmenskooperationen

7 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Was wir für unsere Partner leisten Kontakte zu Schlüsselpersonen –nationale und regionale Entscheidungsträger –Vertretern der Kammern und Verbänden –Ausbildungsinstitutionen –Firmenkontakte

8 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Was wir für unsere Partner leisten Kooperationsbörsen z. B. –Zagreb (120 Teilnehmer) –Graz (Kroatientag Grazer Herbstmesse)

9 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Was wir für unsere Partner leisten Fachstudien- und Marktsondierungsreisen –Beispiel: Serbien, Montenegro

10 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Marktrecherche – Zukunftsregion.org Zahlen, Daten, Fakten aus 6 Ländern

11 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Marktrecherche - Wissensdatenbank Zahlen, Daten, Fakten… über 10 Länder

12 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Allgemeine Daten über Länder –Österreich, Kroatien, Slowenien, Ungarn, Dänemark, BuH, Serbien, Montenegro, Bulgarien und Rumänien Allgemeine Wirtschaftsdaten einzelner Länder Branchenspezifische Daten –Holzbereich: Rohstoffe, Halb- und Fertigprodukte –Baubereich: Hochbau, fertig gestellte Gebäude, Baugenehmigungen Marktrecherche - Wissensdatenbank

13 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Beispiel: Allgemeine Forstdaten

14 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Chancen und Risiken für die Forst- und Holzwirtschaft in den Ländern der Zukunftsregion

15 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Chancen Zukunftsregion allgemein -Holzbe- und -verarbeitung sowie Holzbau hat Tradition -EU-Förderprogramme -Relativ niedrige Lohnkosten (unterschiedlich) -Rohstoffpotenzial -Qualitätsdenken -Bauboom -Holzbau: Energieeffizientes Bauen -Energie: Erneuerbare Energie (Hackgut / Pellets) -Hohe Kooperationsbereitschaft

16 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Risiken Zukunftsregion allgemein -Bürokratie (Korruption) -Schlechtes technisches Niveau (KMU) => hohe Stückkostenpreise -Mangel Facharbeiter -Mangel Know-how Architekten + Planer -Energieversorgung (teilweise)

17 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. -Infrastruktur (Straßen, Forstwege, Bahn etc.) -Kriegsschäden -Unprofessionelle Privatisierung -Niedrige Investitionskraft der regionalen Unternehmen -Teilweise teure Kredite -Know-how Vertrieb / Marketing Risiken Zukunftsregion allgemein

18 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Kroatien - Chancen hervorragende Holzbestände (slawonische Eiche) Holzqualität Eiche, Parkett- und Möbelindustrie Förderprogramme aus der Regierung –Bis 2010 stehen 208 Mio. an Fördergeld zur Verfügung –245 Mio. als Kredite für die Branche Bauboom – Hochbau - in Zagreb fehlen Wohnungen und zahlreiche Schulen

19 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Regierungsprogramm zur Entwicklung der Holz verarbeitenden Industrie Nationale Strategie für Design Rechtliche Voraussetzungen für verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energien (Mindestanteile) Kroatien - Chancen

20 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. erneuerbare Energie – Cluster CROPELETS, 26 Unternehmen Stärke: Parkettindustrie (Export 2006: 40,5 Mio. $) Verpflichtende Holzabgabe für ALLE Betriebe (zur Finanzierung der Bundesforste mit Mitarbeitern) Kroatien - Chancen

21 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Rohstoffbeschaffung (Bundesforste als Monopolisten) Kursschwankungen (von 10 Mio. 2 Mio. Verlust) Mangel an Design Mühsame Bürokratie Kroatien - Risiken

22 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Slowenien Chancen Nähe zu österreichischem Markt Waldreiches Land (58 % Waldanteil) Mitarbeiter in Betrieben der Forst- und Holzwirtschaft Österreich größter Investor (1/3) Ausgezeichnete Qualität der Holzprodukte Hohes Qualitätsbewusstsein

23 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Slowenien Chancen Holzwirtschaft ist im Aufwind: Türen, BSH, Faserplatten und Fertigteilhäuser Erneuerbare Energie als Zukunftspotenzial Baugesetz: Holzbauweise positiv verankert (rasche Bauabwicklung möglich) Hochbausektor: von 2001 bis 2005 um 50 % beim Wert der erbrachten Bauleistung gestiegen

24 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Slowenien Risiken Sehr kleiner Absatzmarkt mit 2 Millionen Einwohnern starke Regulierungen und ineffiziente Bürokratie Rückläufig: Produktion von Furnier- und Spanplatten

25 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Ungarn Chancen Renaissance von Holzbauten seit Ende der 90er Jahre Chancen am Renovierungssektor (effiziente Energienutzung) Chancen landwirtschaftliche Bauten (EU-Förderungen) EU-Förderung für Investitionen in Anlagen (2007: 20 % Steigerung bei Maschinen-Importen gegenüber 2006)

26 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Ungarn Chancen Hochwertige Möbel, Fenster und Türen sind gefragt Spanplattenproduktion (Interspan, Falco) Holzindustrie dominant in der Region West- Transdanubien Holzwaren-Importe von 2002 – 2004 um 22 % gestiegen Parkett: Importsteigerung 2003 – 2005: 50 % Holzforschung: Institut an der Universität Sopron (Förderung)

27 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Ungarn Risiken Von den 6 Mio. m 3 Rundholz fast die Hälfte Brennholz => niedrige Produktions- zahlen bei Schnittholz, Faserplatten, Furnieren etc. Geringes Automatisierungsniveau der Produktion Budgetsanierungsphase hinter sich – Rückgang bei privaten und staatlichen Ausgaben - Kaufkraft - Infrastruktur

28 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Chancen weitere Länder Bosnien: Möbelindustrie vor Krieg extrem stark (10 % Anteil am BIP) => große Betriebe technisch gut ausgestattet Bosnien: Cluster / Netzwerke existieren bereits Montenegro: Tourismus-Boom, Renovierungen (Energieeffizienz), hoher Waldanteil Serbien: Spanplatten (70 % der serbischen Möbel sind aus Spanplatten)

29 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Bosnien, Serbien: Granat- und Bombensplitter in Bäumen / Minen Bosnien, Serbien: politisch und wirtschaftlich isoliert Montenegro: Energieversorgung Serbien: rechtliche Rahmenbedingungen für Holzbau Risiken weitere Länder

30 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Warum machen wir das? Viele steirische Unternehmen der Holzwirtschaft erwirtschaften bereits über 20 % des Jahresumsatzes in Süd-Ost Europa

31 © Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. Wir bauen Zukunft – mit Holz


Herunterladen ppt "© Holzcluster Steiermark GmbH. Graz. Zeltweg. pro:Holz und Holzcluster Steiermark Donnerstag,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen