Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

© BG/BRG Ried Willkommen HERZLICH WILLKOMMEN BILDUNG IST VIELFALT.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "© BG/BRG Ried Willkommen HERZLICH WILLKOMMEN BILDUNG IST VIELFALT."—  Präsentation transkript:

1 © BG/BRG Ried Willkommen HERZLICH WILLKOMMEN BILDUNG IST VIELFALT

2 © BG/BRG Ried Was Sie heute erwartet Allgemeine Informationen über die Wahl Spezielle Informationen über die Sprachen Zusätzliche Informationen Unsere Oberstufe Fragen an die VertreterInnen der Sprachen im Plenum und in der Pausenhalle Klassenelternabend mit dem KV in der Klasse

3 © BG/BRG Ried SPRACHWAHL für die 3. Klasse Latein in der 3. Klasse kommt zu ENGLISCH eine weitere Fremdsprache dazu (auch in der PC Klasse!) FranzösischItalienisch 4 Wochenstunden in der 3. und 3 Wochenstunden in der 4. Klasse Wahl gilt für 6 Jahre (bis zur Matura) Zustandekommen der Gruppen ist von Wahl der Schüler abhängig: Eröffnungszahl 15 Gruppen werden klassenübergreifend geführt Klassenverband bleibt erhalten

4 © BG/BRG Ried UNSERE OBERSTUFE GYMNASIUM 3 SPRACHEN REAL GYMNASIUM 2 SPRACHEN 1. Kl. Englisch 3. Kl. Latein/Franz./Ital. 5. Kl. Latein / Franz./ Griechisch 1. Kl.Englisch 3. Kl. Latein/Franz./Ital. 3. Sprache : 12 Wst. Mathematik3 Wst. Biologie2 Wst. Chemie1 Wst. Physik2 Wst. DG4 Wst. 12 Wst. Ab der 6. Kl.: zusätzlich 6 Stunden Wahlpflichtgegenstände davon sind 4 Stunden für eine weitere Sprache möglich

5 © BG/BRG Ried SPRACHWAHL für die 3.Klasse Latein FranzösischItalienisch Wahlzettel werden vor den Weihnachtsferien ausgeteilt Abgabetermin beim KV: spät. Freitag, Nochmalige mündliche Bestätigung durch die SchülerInnen kurz vor den Semesterferien Diese Wahl ist dann fixiert und bindend!

6 © BG/BRG Ried Abgabe bis beim KV

7 Grundsätzliche Überlegungen LATEIN LEBENDE FREMDSPRACHEN erfordern mehr Spontaneität und Kommunikations- bereitschaft F/ I haben ihre Wurzeln in der lateinischen Sprache Im Unterricht wird vorwiegend F/I gesprochen Grundlage für andere Sprachen Sprachvermittlung überwiegend analytisch – Übersetzungsunterricht LATEIN ist STUDIEN- VORAUSSETZUNG für: Sprachen, Theologie, Geschichte, Archäologie, Kunstgeschichte, Medizin, Musikwissenschaften, Pharmazie, Philosophie, Rechtswissenschaften, Sprachwissenschaft, Veterinärmedizin,…

8 © BG/BRG Ried LATEIN L erntechniken werden geschult nregung zur Genauigkeit echnik des Übersetzens rkennen von sprachlichen Strukturen nteresse wecken für die Wurzeln unserer Kultur A T E I N utzen durch Erwerb von Grammatik, Vokabular,..

9 © BG/BRG Ried 2. Lebende Fremdsprache ab der 3. Klasse Je früher, desto leichter Verstehen von fremden Kulturen Lernen in altersgemäßer Weise durch kreative Unterrichtsformen Auslandsaufenthalte / Sprachreisen sowie Schulpartnerschaften Grundsatz der EU: Europäer des 21. Jahrhunderts soll dreisprachig sein Fundierte Kenntnis einer romanischen Sprache

10 FRANZÖSISCH In 5 Kontinenten, 44 Staaten der Welt 182 Millionen sprechen Französisch (davon 87 Millionen als Muttersprache) Arbeitssprache von UNO, NATO, OECD, EU, Europarat, etc. Von Vorteil für das Studium von vielen Fächern: Sprachwissenschaften, Sozialwissenschaften, Literaturgeschichte, IBWL,… Leichteres Erlernen jeder weiteren Sprache nicht schwieriger zu erlernen als andere Fremdsprachen Möglichkeit eines Frankreichaufenthaltes

11 © BG/BRG Ried ITALIENISCH NACHBARLAND Intensive Kontakte zwischen Italien und Österreich Italien ist Österreichs zweitwichtigster Handelspartner Österreich ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Italiener und umgekehrt Bedeutende Kunst- und Kulturdenkmäler aus fast allen Epochen und vielleicht die musikalischste Sprache der Welt WIRTSCHAFT TOURISMUS KUNST UND KULTUR SPRACHE UND MUSIK PARTNERSCHULE IN ITALIEN Enger Kontakt mit dem liceo classico Simone Weil in Treviglio mit jährlichem Schüleraustausch

12 © BG/BRG Ried Willkommen BILDUNG IST VIELFALT

13 © BG/BRG Ried Wahlpflichtgegenstände WPG von der 6. bis 8. Klasse:6 Wochenstunden je 2 pro Fach und Jahr Mitbestimmung Motivation Lernklima eigene Interessen Schwerpunkte kleine Gruppen (ab 5 SchülerInnen) Arten der WPG A)Zusätzliche (neue) B)vertiefende, erweiternde Inf F, I, Sp BE / ME, DG Kl Kl Kl. Jeder Gegenstand des Pflichtkanons oder 8. Sozial-humaner Zweig Informatik B)7. Theorie des Sports und der Bewegungskultur

14 © BG/BRG Ried Gymnasium

15 © BG/BRG Ried Realgymnasium = PC Klasse

16 © BG/BRG Ried Gymnasium Oberstufe

17 © BG/BRG Ried Realgymnasium Oberstufe


Herunterladen ppt "© BG/BRG Ried Willkommen HERZLICH WILLKOMMEN BILDUNG IST VIELFALT."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen