Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Herzlich willkommen! Mentorate 4/5 2. Oktober 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Herzlich willkommen! Mentorate 4/5 2. Oktober 2007."—  Präsentation transkript:

1 1 Herzlich willkommen! Mentorate 4/5 2. Oktober 2007

2 2 Ziel: 4 B auswendig in eigenen Worten erläutern

3 3 Hospitationen im Unterricht

4 4 4 B

5 5 beobachten beurteilen beraten bewerten Begriffsklärung

6 6 Beobachtung - Beratung - Beurteilung Lehrende und Lernende setzen sich Ziele, nach denen der Lernprozess ausgerichtet und an denen Lernerfolg gemessen wird. Die Lehrerinnen und Lehrer beobachten, beraten und beurteilen. Die Fremdbeurteilung wird ergänzt durch die Selbstbeurteilung. Die Schülerinnen und Schüler werden angemessen in die Beurteilungsverfahren einbezogen. [Didaktische Leitidee aus dem Lehrplan SG 97 S. 2/8]

7 7 4 B - Beobachten Beobachten heisst, die Schülerinnen und Schüler gezielt wahrnehmen, oft unterstützt durch Beobachtungskriterien und -instrumente.

8 Beobachtungsprotokoll

9 9 4 B - Beurteilen Beurteilen heisst, Lernleistungen, Fähigkeiten, Merkmale oder Verhaltensweisen von Schülerinnen und Schülern mit Lernzielen oder Kriterien vergleichen.

10 10 4 B – Beurteilen: Bezugsnormen Bezug zu Lernziel 1 Sachbezug 2 Individueller Bezug

11 11 Beraten heisst, auf Grund von Beobachtungen und Beurteilungsergebnissen den weiteren Lernweg beeinflussen und unterstützen.

12 12 4 B - Bewerten Bewerten heisst, die Lernergebnisse mit Hilfe von Bezugsnormen messen. Die Bewertung kann verbal oder durch Ziffern ausgedrückt werden sehr gut – gut - genügend - ungenügend

13 13 4 B - Lernkontrollen LSL L S S formativ summativ prognostisch Lernabschnitt / Unterrichtsreihe

14 14 Fremdbeurteilung Die Lehrperson (oder Eltern) beurteilen und bewerten die Lernfortschritte der Schülerinnen und Schüler. Selbstbeurteilung Die Schülerinnen und Schüler beurteilen ihre Lernfortschritte mit Hilfe von Beurteilungsinstrumenten in eigener Verantwortung. Fremd- und Selbstbeurteilung / bewertung

15 Diagnose: 360 Grad-Evaluation 15 Selbst- beurteilung Fremd- beurteilung: z.B. Stellwerk Fremd- beurteilung: peer-to-peer Fremd- beurteilung: Lehrkraft

16 16 Funktionen von Noten Berechtigung Promotion oder Übertritt in weitere Ausbildungsgänge Selektion Wie viele Schülerinnen und Schüler erhalten eine bestimmte Berechtigung? Orientierung Die Note orientiert über den Leistungsstand. Motivierung Noten als Lernanreiz oder Disziplinarmassnahme.

17 17 4 B


Herunterladen ppt "1 Herzlich willkommen! Mentorate 4/5 2. Oktober 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen