Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Mag. Neubauer 2006 S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 4. KLASSE WAS JETZT ?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Mag. Neubauer 2006 S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 4. KLASSE WAS JETZT ?"—  Präsentation transkript:

1 Mag. Neubauer 2006 S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 4. KLASSE WAS JETZT ?

2 Mag. Neubauer 2006 Arbeitslose – Qualifikation in % aller Arbeitlosen Quelle: AMS Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

3 Jobsuchende nach höchster Ausbildung und freie Stellen nach Anforderungsprofil (2005) (Qelle: AMS) Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

4 Mag. Neubauer 2006 Das einzig Sichere in unserem Leben ist die permanente Veränderung (Psychologie Heute, Ausgabe Oktober 03) Die heutige Jugend wird laut Prognosen im Laufe ihres Berufslebens etwa fünfmal den Beruf bzw. das Berufsfeld wechseln. Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

5 Mag. Neubauer 2006 Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

6 Mag. Neubauer 2006 Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

7 Mag. Neubauer 2006 Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

8 Mag. Neubauer 2006 Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

9 Mag. Neubauer 2006 Bildungswege nach der 8. Schulstufe 8. Schulstufe A H S B H SB AB M SP T S 4 Jahre5 Jahre Jahre1 Jahr umfassende Allgemein- bildung Berufsausbildung R E I F E P R Ü F U N G Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

10 Mag. Neubauer 2006 AHS Gymnasium Realgymnasium Wirtschaftsk. Realgymnasium Oberstufenrealgymnasium Sonderformen (z.B. Sportgym.) Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

11 Mag. Neubauer 2006 BHS HTL HAK HL f. Mode- und Bekleidungst. HL für Tourismus HL für wirtschaftliche Berufe Höhere land/ forstw. Lehranstalt Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

12 Mag. Neubauer 2006 BA Bildungsanstalt f.Kinder- garten bzw. Sozialpädagogik Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

13 Mag. Neubauer 2006 BMS Handelsschule FS f. wirtschaftl. Berufe Hauswirtschaftsschule Hotelfachschule FS für Sozialberufe FS f. Mode u. Bekleidungstechnik Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

14 Mag. Neubauer 2006 MATURA KollegAkademie Fachhoch- schule Universität Schule, Lehre Lehrgang Betriebliche Ausbildung Bildungswege nach der Matura Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

15 Mag. Neubauer 2006 Aufnahme- voraussetzung Reifeprüfung, Berufsreifepr. Studienberechtigungspr. Eignungstests: künstlerischen Schwerpunkt, Kollegs für Kindergarten- bzw. Sozialpädagogik Dauer 2 Jahre; bei Formen für Berufstätige i.d.R. 3 Jahre Abschluss Diplomprüfung Berechtigungen Berufsberechtigungen, teilw. gewerbliche Begünstigung (z.B bei techn Fachrichtungen nach 2 Jahren Praxis Gewerbeberechtigung Z.T. Anwartschaft auf Ingenieurtitel nach 2-3 jähriger Praxis Fachrichtungen (Auswahl) Design, Druck- und Medientechnik, Elektron. Datenverarbeitung und Organisation, Fotografie und visuelle Medien, Innenraumgestaltung und Holztechnik, Sozialpädagogik, Tourismus und Freizeitwirtschaft, Kollegs an HAKs, Kollegs für wirtschaftliche Berufe Kolleg Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

16 Mag. Neubauer 2006 Aufnahme- voraussetzung Reifeprüfung, Dauer 3 Jahre; Abschluss Seit 2007/08 Bachelorstudium (6 Semester) Anschließend Master (4 Semester) an der PH Wien oder Universität möglich Fachrichtungen (Auswahl) Lehramt an Pflichtschulen Früher: Pädagog. Akademie Religionspädagog. Akademie Pädagogische Hochschule Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

17 Mag. Neubauer 2006 Aufnahme- voraussetzung Reifeprüfung, Berufsreifepr. Studienberechtigungspr. Eignungstests im Gesundheitsdienst u. Sozialakademien Dauer 3 Jahre; Abschluss Diplomprüfung, entspr. Berufsberechtigung, Berufsbezeichnung Fachrichtungen (Auswahl) Ak. f. den medizinisch-techn. Laboratoriumsdienst Ak. f. den physiotherapeutischen Dienst Ak. f. den radiologisch-technischen Dienst Ak. f. den Diätdienst u. ernährungsmedizin. Dienst Ak. f. den orthoptischen Dienst Ak. f. den ergotherapeutischen Dienst Hebammenakademie Die Akademien im Gesundheitswesen werden auf Bachelorstudium umgestellt - Ausbildung erfolgt dann in einer Fachhochschule (Zeitpunkt?) Akademien Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

18 Mag. Neubauer 2006 Aufnahme- voraussetzung Reifeprüfung, Berufsreifepr. Studienberechtigungspr. bzw. studienrelavante berufliche Qualifikation Eingangsselektion: Auswahl unter Bewerber(innen)n Dauer Diplomstudium: 4 Jahre Bachelorstudium: 3 Jahre + Masterstudium: 2 Jahre Zielsetzung Wissenschaftlich fundierte Berufsausbildung mit starkem Praxisbezug Abschluss Akademischer Grad: Dipl.-Ing. (FH) Bakk. (FH) Mag. (FH) Ausbildungs- bereiche (Auswahl) Wirtschaft: Internationale Wirtschaft, Betriebswi. Gesundheitsmanagement, Medienmanagement Tourismus: Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft Technik: Industrial Design, Informations- technologien, Multimedia, Umwelttechnik Humanbereich: Sozialarbeit, Militärische Führung Fachhochschulstudiengänge Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

19 Mag. Neubauer 2006 Studium an Universitäten Bakkalaureats- studium 3 – 4 Jahre Diplomstudium 4 – 6 Jahre Masterstudium 1 – 2 Jahre DI(FH), Mag.(FH) Mind. 1 Jahr zusätzlich Doktorratsstudium 2 Jahre Bakk. Bakkalaureus, Bakkalaurea Dr. Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008 Master Mag./DI

20 R E I F E P R Ü F U N G Gymnasium Sacré Coeur Pressbaum ALLGEMEINBILDENDE HÖHERE SCHULE ab 5. Klasse Latein Bilingualer Unter- richt ab 5. Klasse Französisch oder Spanisch ab 5. Klasse Latein, Französisch oder Spanisch ab 7. Klasse Darstellende Geometrie GymnasiumReal- gymnasium in 5. Klasse Rhetorik und Präsentation ab 5. Klasse Latein, Französisch oder Spanisch Gymnasium Europa- Klasse Real- gymnasium musisch-kreativ Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

21

22

23

24 Mag. Neubauer 2006 Unsere Ziele Freude an Musik und am aktiven Musizieren vermitteln Selbstvertrauen stärken Kreativität fördern Fundierte Grundlage für musikalisch- künstlerische Studien schaffen Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

25 Mag. Neubauer 2006 Schwerpunkte Singen, Chorsingen, Stimmbildung Erlernen eines Instrumentes (Klavier, Gitarre, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Querflöte, Gesang) Tanz und Bewegung Gemeinsame Erlebnisse (Konzertbesuch, Austausch mit anderen Schulen) Praxisorientierter und fächerübergreifender Unterricht Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

26 Mag. Neubauer 2006 Bildnerischer Bereich Grafik Malerei Bildhauerei Architektur Fotografie Film/Video – Zeichentrickfilm Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

27 Mag. Neubauer 2006 Rhetorik und Präsentation Theorie der Kommunikation Körpersprache Redevorbereitung, Redeaufbau, Redeübungen Lampenfieber Soziale Kompetenzen: Umgangsformen, Manieren,… Vorstellungsgespräch Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

28 Mag. Neubauer 2006 Eignungstest Rhythmus nachklatschen Töne nachsingen Töne unterscheiden (hoch – gleich – tief) Bonus Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008

29 Mag. Neubauer 2006 Neubauer/Steininger/Tschinkel 2008


Herunterladen ppt "Mag. Neubauer 2006 S C H U L L A U F B A H N - B E R A T U N G 4. KLASSE WAS JETZT ?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen