Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ERP Christoph Freudenthaler Christoph Höfler. Überblick Begriffsdefinition und Merkmale von ERP- Systeme Historische Entwicklung Einsatzbereiche Aktuelle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ERP Christoph Freudenthaler Christoph Höfler. Überblick Begriffsdefinition und Merkmale von ERP- Systeme Historische Entwicklung Einsatzbereiche Aktuelle."—  Präsentation transkript:

1 ERP Christoph Freudenthaler Christoph Höfler

2 Überblick Begriffsdefinition und Merkmale von ERP- Systeme Historische Entwicklung Einsatzbereiche Aktuelle Marktsituation für ERP-Systeme Ausblick

3 Begriffsdefinition: Was ist ein ERP-System? ERP = Enterprise-Ressource-Planning System Betriebswirtschaftliche Standardsoftware Sehr breites Aufgabenspektrum Einheitliche, integrierte Datenbasis Einheitliche, integrierte Arbeitsabläufe

4 Aufbau eines ERP- Systems Betriebswirtschaft Infrastruktur Integrierte Datenbasis

5 Historische Entwicklung von ERP-Systemen Einzelne Funktionen, Individualcodierung, Großrechner/Terminal, Textorientiertes UI Funktionsbereiche, Standardisierung, Großrechner/Terminal, Textorientiertes UI Interne Prozesse, Client/Server, Grafisches UI Betriebsübergreifende Prozesse, Client/Server und Internet (SOA), Webbasiertes grafisches UI, Webservices

6 Abgrenzung eBusiness ERP-Systeme: Unternehmensintern eBusiness: Unternehmensübergreifend (B2A, B2B, B2C) ERP-System-Anforderungen: Standardisierte, hard- und softwareunabhängige Schnittstellen Internettechnologie, Browseroberflächen

7 Charakteristika von ERP-Systemen Hauptkriterium: Integration Horizontale Integration Geschäftsprozesse statt Insellösungen Vertikale Integration Verdichtung der Information von unten nach oben Integrationsgegenstand Datenbasis Programme, Software Benutzerschnittstellen (Vereinheitlichung) Unternehmensübergreifend

8 Charakteristika von ERP-Systemen 2 Kurze Versionsintervalle (12-18 Monate) Produzenten von ERP-Systemen sind international Standardsoftware, hohe Komplexität Für Großunternehmen geeignet Customizing notwendig (besonders für KMU) ev. Zusatzprogrammierung Branchenlösungen

9 Risiken von ERP-Systemen Kosten: Anschaffungskosten (AK) Implementierung, Mitarbeiterschulung, Systemwartung und Ergängzungsprogrammierung um 3 – 5 faches höher als AK TCO vs. TBO

10 Umfasste Funktionsbereiche Finanz- und Rechnungswesen Personalwirtschaft Materialwirtschaft Produktion Vertrieb Basissystem (Infrastruktur)

11 Basissystem Infrastruktur Wartungs- und Anpassungswerkzeuge Administrationswerkzeuge (Benutzerrechte,…) Schnittstellen für mobile Endgeräte, Internet

12 Finanz- und Rechnungswesen Stark an rechtliche Grundlagen angelehnt externe Rechnungslegung Belegverwaltung, Administration, Berichtserstellung interne Rechnungslegung Kostenrechnung (Preiskalkulation,…) Analyse, Controlling, Unternehmenssteuerung

13 Personalwirtschaft Personaladministration Personalplanung Personalbeschaffung Personalbeurteilung Personalentwicklung Personalführung

14 Personalwirtschaft mit ERP Personalinformation Personalcontrolling (= Personaladministration, - planung und -führung) Personalbeschaffung Personalentwicklung Personalisierung (= Zugriff auf maßgeschneiderte Informationen über Portale)

15 Personaladministration Berufsweg Entwicklungspläne und Personalkosten Verwaltung der Personaldaten erfasst durch: die Personalabteilung zum Teil durch Mitarbeiter

16 Personalbeschaffung Onlinebewerbung Abgleich IST mit Anforderungsprofil Weiterbildungsbedarf identifizieren

17 Materialbeschaffung Einkauf Lagerung und Bestandsführung Disposition Rechnungsprüfung

18 Einkauf Bedarfsermittlung Ermittlung der Bezugsquellen Lieferantenauswahl Bestellabwicklung Bestellüberwachung

19 Bestandsführung wert- und mengenmäßige Erfassung externe und interne Bewegungen

20 Disposition manuell automatisch Bestellpunktsystem Bestellrythmussystem

21 Rechnungsprüfung Überprüfung eingehender Rechungen Freigabe oder Sperrung

22 Produktion Produktionsprogrammplanung Produktionsplanung Mengenplanung Termin- und Kapazitätsplanung Auftragsveranlassung Produktionssteuerung Auftragsüberwachung

23 Vertrieb und Marketing Verkaufsabwicklung Versandabwicklung Fakturierung Außenhandelsabwicklung

24 Verkaufsabwicklung Preisfindung Verfügbarkeitsprüfung Versandterminierung Routenfindung.

25 Versandabwicklung Durchführung von Lieferungen basierend auf Belegen

26 Fakturierung wird automatisch nach Auftragsannahme bzw. Warenlieferung ausgelöst Weiterleitung an Debitorenbuchhaltung

27 Außenhandelsabwicklung wichtige Faktoren beachten (Import- und Exportverbote usw.) Formulare

28 Branchenprogramme meist für einen gesamten Wirtschaftszweig branchenneutral vs. branchenspezifisch

29 Anforderungen Anforderungen der Kunden entsprechen Flexibilität

30 Marktsituation und Tendenzen von Wirtschaftslage abhängig vom IT Gesamtmarkt Anbieter Produkte ¼ branchenunabhängige Programme Softwareprogramme als Wirtschaftstreiber

31 Danke für die Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "ERP Christoph Freudenthaler Christoph Höfler. Überblick Begriffsdefinition und Merkmale von ERP- Systeme Historische Entwicklung Einsatzbereiche Aktuelle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen