Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

§6.3 Tiefdruck. Q Fachwörter Näpfchen Steg m. –e Rakeltiefdruck Presseur Schöpfwalze f. Tampondruck m.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "§6.3 Tiefdruck. Q Fachwörter Näpfchen Steg m. –e Rakeltiefdruck Presseur Schöpfwalze f. Tampondruck m."—  Präsentation transkript:

1 §6.3 Tiefdruck

2 Q Fachwörter Näpfchen Steg m. –e Rakeltiefdruck Presseur Schöpfwalze f. Tampondruck m.

3 Q Merkmale Direktes Druckverfahren mit: Starrem Druckformzylinder, Elastischem Gegendruckzylinder (Presseur) Meist Rollen-Rotationsdruck, wenig Bogendruck Dünnflüssige (niedeviskose) Druckfarbe fließt in Vertiefungen und wird von nichtdruckenden Stellen abgerakelt. §6.3.1 Rakeltiefdruck und -maschinen

4 QQ A. Druckwerk: Arbeitsweise: Der Formzylinder läuft in einer mit flüssiger Druckfarbe gefüllten Farbwanne; Hierdurch werden die Näpfchen im Formzylinder mit Druckfarbe gefüllt; Eine Stahlrakel streift die durch die Taucheinfärbung auf die Stege gelangte Druckfarbe ab; Danach erfolgt die Farbübertragung auf den Bedruckstoff; Dazu drückt ein Presseur (gummibeschichtete Metallwalze) unter hohem Druck die Papierbahn gegen den Formzylinder. Druckformzylinder+Presseur + Farbwerk + Rakel + Trockner

5 Q a. Presseur -- Druckzylinder Stahlzylinder + relativ harten Gummibezug notwendige Elastizität starken Anpreßdruck zwischen Papierbahn und Druckform eine optimale Farbübertragung aus den Näpfchen des Druckformzylinders eintauchen in die Farbwanne oder mit Hilfe einer Walze völlig eingefärbt b. Druckformzylinder Das Druckbild seitenverkehrt auf dem Druckformzylinder stehen.

6 Q c. Farbwerk und Rakel Tiefdruckfarbe: sehr niedrig viskos direkte Farbübertragung geschlossene Systeme direkte Farbübertragung indirekte Farbübertragung offene Systeme geschlossene Systeme indirekte Farbübertragung Um eine zu starke Schaumbildung und ein Spritzen der Farbe zu verhindern, ist es üblich, eine Schöpfwalze mit weichem Bezug in der Farbwanne frei mitlaufen zu lassen.

7 Q Rakel a.Die Rakel entfernt die überschüssige Druckfarbe auf den erhabenen Stellen (Stegen) des Druckformzylinders, sodass nur die druckenden Näpfchen mit der dünnflüssigen Druckfarbe gefüllt sind. b.0.1mm elastische Stahlstreifen; c. Rakelkante geradlinig und keine Scharten; d. Anstellwinkel der Rakel Ø 45°~ 65° P Ø Rakel d. Trockner Prallstrahl-Düsentrocknungen Die Tiefdruckfarbe werden sehr niedrig viskos gehalten. Die Druckfarbe trocknet ausschließlich durch Verdunsten und Verdampfen der flüchtigen( Lösemittelanteile in der Druckfarbe (physikalische Trocknung).

8 Q Illustrationstiefdruckmaschine B. Tiefdruckmaschinen

9 Q Tiefdruckmaschine für den Verpackungsdruck Für Kunststoff-Folien, Aluminium

10 Q Mehrfarben-Tiefdruckbogenmaschine für den Verpackungsdruck; (Rembrandt 142, KBA) Bogentiefdruckmaschine

11 Q

12 Q §6.3.2 Tampondruck Der Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren, bei dem das druckbildübertragende Zwischenelement als Tampon, gelegentlich auch als Roller bezeichnet wird. A.Druckverfahren ( ) Druckform: seitenrichtiges, plan liegendes Tiefdruckklischee

13 Q

14 Q B. Anwendungen Seine herausragenden Vorteile hat der Tampondruck beim Bedrucken nahezu beliebig geformter Oberflächen. CDs, Spielzeug aller Art, Modelleisenbahnen, Skalenringe, Rechnertastaturen, Spritzen, Kapseln, Flaschenschraub- deckel, Keramik, Geschirr, Werbeartikel, Kugelschreiber, Feuerzeuge, Haushaltsgeräte

15 Q §6.3.3 Weiterentwicklungspotentiale Tiefdruck-Wickelplatten Geschwindigkeit und Bahnbreite Zylindergravur (Lasergravur und die Elektronenstrahlgravur) Formzylinderbearbeitung Sonstige Entwicklungen Der Tiefdruck mit wiederverwendbarer Druckform und Inline-Bebilderung (DICOweb Gravure)

16 Q Hausaufgabe 1. Beschreiben und erklären Sie Aufbau und Arbeitsweise eines Tiefdruckwerks. 2. Welche Aufgaben haben die Rakel und der Presseur von Tiefdruckverfahren?


Herunterladen ppt "§6.3 Tiefdruck. Q Fachwörter Näpfchen Steg m. –e Rakeltiefdruck Presseur Schöpfwalze f. Tampondruck m."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen