Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Dosierung von Gasen und Dämpfen Dosierung von flüssigen Proben Gasdosier- schleife GasspritzeHeadspace Verdampfungs- injektion SplitPTV On column Splitless.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Dosierung von Gasen und Dämpfen Dosierung von flüssigen Proben Gasdosier- schleife GasspritzeHeadspace Verdampfungs- injektion SplitPTV On column Splitless."—  Präsentation transkript:

1 Dosierung von Gasen und Dämpfen Dosierung von flüssigen Proben Gasdosier- schleife GasspritzeHeadspace Verdampfungs- injektion SplitPTV On column Splitless

2 Um eine flüssige Probe möglichst rasch in die Kapillarsäule zu überführen wird sie in einen heißen Injektor mit Probenteiler (Splitter) injiziert. Der Probendampf wird in zwei ungleiche Teile aufgeteilt und nur der kleinere Teil durch die Kapillare geleitet.

3 1.) Kapillare wird mit Splitverhältnis in Betrieb genommen 2.) Während der Injektion der Probe wird der Splitausgang geschlossen 3.) Nach ca.30 – 90 s wird der Split wieder geöffnet

4 (programmed temperature vaporizer) Die Injektion der flüssigen Probe erfolgt in den kalten Injektor, der anschließend hochgeheizt wird.

5 Die flüssige Probe wird direkt mit einer Spritze mit sehr dünner Kanüle in die Kapillarsäule dosiert. Die flüssige Probe wird im GC- Ofens mittels eines Temperatur- programmes verdampft.

6 Analysiert werden flüchtige Stoffe, die sich im Gleichgewicht mit einer festen oder flüssigen Probe im Gasraum in einem mit einem Septum verschlossenen Gläschen befinden.


Herunterladen ppt "Dosierung von Gasen und Dämpfen Dosierung von flüssigen Proben Gasdosier- schleife GasspritzeHeadspace Verdampfungs- injektion SplitPTV On column Splitless."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen