Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1IR-Trocknung DryStar IR-Trocknung. 2 Die Situation mit Trock- nern von Fremdherstellern Trocknersysteme von Fremd- herstellern sind nie optimal in die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1IR-Trocknung DryStar IR-Trocknung. 2 Die Situation mit Trock- nern von Fremdherstellern Trocknersysteme von Fremd- herstellern sind nie optimal in die."—  Präsentation transkript:

1 1IR-Trocknung DryStar IR-Trocknung

2 2 Die Situation mit Trock- nern von Fremdherstellern Trocknersysteme von Fremd- herstellern sind nie optimal in die Heidelberg-Druckmaschi- nen integriert Trockner sind nicht an den Bogenlauf der Speedmaster- Druckmaschinen angepasst

3 3IR-Trocknung Die Situation mit Trock- nern von Fremdherstellern Trocknersteuerung ist nicht in das CP2000 Center integriert Trockner erreichen nicht die Leistungsfähigkeit der DryStar-Systeme

4 4IR-Trocknung DryStar 2000 – Die neueste Trockner-Generation Hohe Leistungsreserven Energiesparende Format- anpassung Modulare Einschubtechnik Optimierte Anpassung an wechselnde Papiergewichte Gesteigerte Ausblas- temperatur

5 5IR-Trocknung DryStar 2000 – Die neueste Trockner-Generation Vorwärmfunktion für die Startphase Trocknerversionen: -DryStar Ink (Farbe) -DryStar Coating (Lack) -DryStar Combination (Kombination)

6 6IR-Trocknung DryStar 2000 – Die neueste Trockner-Generation Stärkere Heizregister (32 kW) Stufenlose Heißluft Schlitzbreiten-Verstellung der Luftrakel möglich Neue Steuerung und Soft- ware Abluftfilter serienmäßig Rückwirkungsfreie Absau- gung

7 7IR-Trocknung DryStar Plus – Die virtuelle Verlängerung des Auslegers Vortrocknungsmodul vor dem (ersten) Lackierwerk Erhältlich in Verbindung mit Lacktrockner (DryStar Coating) bzw. Kombinations- trockner (DryStar Combi- nation)

8 8IR-Trocknung DryStar Plus – Welche Trocknerausführung eignet sich für welches Kundensegment? DryStar Coating mit Standardausleger Akzidenzdrucker (gelegentliche Lackierarbeiten, geringe Fortdruck- geschwindigkeiten) DryStar Coating Plus mit Standardausleger Akzidenzdrucker (häufigere Lackierarbeiten, mittlere Fortdruck- geschwindigkeiten)

9 9IR-Trocknung DryStar Plus – Welche Trocknerausführung eignet sich für welches Kundensegment? DryStar Combination mit verlängertem Ausleger Akzidenz-, Verpackungs- und Etikettendrucker (nahezu alle Druck- aufträge mit Lackierung, hohe Fortdruckgeschwindigkeiten) DryStar Combination Plus mit verlängertem Ausleger Akzidenz-, Verpackungs- und Etikettendrucker (nahezu alle Druck- aufträge mit Lackierung, höchsten Fortdruckgeschwindigkeiten, Hochglanzlacken auf hoher Farbbelegung, Lackauftrag auf Vorder- und Rückseite des Druckbogens)

10 10IR-Trocknung DryStar Plus – Vorteile Beschleunigung der Lack- trocknung, insbesondere bei hohen Lackauftragsmengen Schnellere und verbesserte Lackfilmbildung Ermöglicht höhere Fortdruck- geschwindigkeiten beim Lackieren Platzsparende Alternative zum verlängerten Ausleger

11 11IR-Trocknung DryStar LYL und LYYL – Doppellackierung Modulares Trocknersystem für Doppellack-Maschinen (CD 102) Aufbau: -Interdeck-Trockner zwischen den Lackierwerken -Zwischentrocknung im Y-Werk (Y-Kassette) -DryStar Kombinationstrockner (Endtrockner)

12 12IR-Trocknung DryStar LYL und LYYL – Doppellackierung Ausrüstung direkt ab Werk – dadurch reduzierte Installationszeiten und Kostenaufwände Eignung für Inline- und Offline-Doppellackierung

13 13IR-Trocknung DryStar LYL und LYYL – Doppellackierung Die neuen Trockner für Lackier- und Zwischenwerke Aufbau und Anordnung des LYYL-Trocknersystems: -Vortrockner (DryStar Plus) nach letztem Druckwerk (IR-Kurzwellenstrahler) -Interdecktrockner nach erstem Lackierwerk (IR-Carbon-Strahler) mal Heißluft im ersten Zwischenwerk

14 14IR-Trocknung DryStar LYL und LYYL – Doppellackierung Aufbau und Anordnung des LYYL-Trocknersystems: -4 mal Heißluft und 2 mal Umluft im zweiten Zwischenwerk -DryStar Combination (Kombinationstrockner) im Ausleger

15 15IR-Trocknung DryStar LYL und LYYL – Doppellackierung Der Kombinationstrockner Anordnung des DryStar Combination-Trocknersystems: -Jeweils 1 mal IR-Trocknung (Kurzwelle) und 1 mal Heißluft in Einschub 1 -Jeweils 1 mal IR-Trocknung (Kurzwelle) und 1 mal Heißluft in Einschub 2

16 16IR-Trocknung DryStar LYL und LYYL – Doppellackierung Anordnung des DryStar Combination-Trocknersystems: -1 mal UV Trocknung und 1 mal Umluft (alternativ Kaltluft) in Einschub 3 -Umluft oder Kaltluft im Bogenaufgang

17 17IR-Trocknung DryStar LYL – Die optimale Trockner-Lösung Optimale Integration ver- schiedener Trocknermodule zur Erzielung höchster Glanzwerte, u.a. durch Doppellackierung Integration eines UV-End- trockners möglich (z.B. IST)

18 18IR-Trocknung DryStar – Die optimale Trockner-Lösung Optimale Integration in die Druckmaschine Maximale Anpassung an den Bogenlauf der Druckma- schine Höchstmögliche Leistung hinsichtlich Fortdruckge- schwindigkeit

19 19IR-Trocknung DryStar – Die optimale Trockner-Lösung Trockner-Steuerung in das CP2000 Center integriert Beste verfügbare Technologie


Herunterladen ppt "1IR-Trocknung DryStar IR-Trocknung. 2 Die Situation mit Trock- nern von Fremdherstellern Trocknersysteme von Fremd- herstellern sind nie optimal in die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen