Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nachsorgeprojekt Chance Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg Horst Belz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nachsorgeprojekt Chance Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg Horst Belz."—  Präsentation transkript:

1

2 Nachsorgeprojekt Chance Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg Horst Belz

3 Netzwerk Straffälligenhilfe Träger / Finanzierung / Dauer Drei Jahre, bis August 2008

4 Netzwerk Straffälligenhilfe Badischer Landesverband für soziale Rechtspflege, KdöR Ansprechpartner Horst Belz Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Baden-Württemberg e.V. Ansprechpartner Albert Kern Ansprechpartnerin Hilde Höll

5 Netzwerk Straffälligenhilfe Mitwirkende Steuerungsgruppe der Landesverbände mit Verein Projekt Chance e.V. Steuerungsgruppe der Landesverbände mit Verein Projekt Chance e.V. 21 Vereine und Einrichtungen der freien Straffälligenhilfe garantieren ein flächendeckendes Angebot der Nachsorge 21 Vereine und Einrichtungen der freien Straffälligenhilfe garantieren ein flächendeckendes Angebot der Nachsorge Begleitforschung durch einen Zusammenschluss der kriminologischen Institute Heidelberg und Tübingen Begleitforschung durch einen Zusammenschluss der kriminologischen Institute Heidelberg und Tübingen Berufsakademie Stuttgart Berufsakademie Stuttgart

6 Netzwerk Straffälligenhilfe Projektpartner Sozialdienste in den Vollzugsanstalten Sozialdienste in den Vollzugsanstalten Studierende der Berufsakademie Studierende der Berufsakademie Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen Soziale Einrichtungen vor Ort Soziale Einrichtungen vor Ort

7 Netzwerk Straffälligenhilfe Ziele des Projekts Entlassungsloch verhindern Entlassungsloch verhindern Kontinuierliche Betreuung vom Vollzug in die Freiheit Kontinuierliche Betreuung vom Vollzug in die Freiheit Durch kurzzeitige (6 bis 9 Monate), intensive und gezielte Betreuung Rückfälle verhindern Durch kurzzeitige (6 bis 9 Monate), intensive und gezielte Betreuung Rückfälle verhindern Haftvermeidung Haftvermeidung Einbezug von Ehrenamtlichen Einbezug von Ehrenamtlichen

8 Netzwerk Straffälligenhilfe Zielgruppe Inhaftierte unter 27 Jahren Inhaftierte unter 27 Jahren - mit Endstrafe - mit vorzeitiger Entlassung ohne Bewährungshelfer - Ersatzfreiheitsstrafen - Untersuchungsgefangene

9 Netzwerk Straffälligenhilfe Organisation des Projekts Koordinatoren / Motivatoren Koordinatoren / Motivatoren Fallmanager Nachsorge Fallmanager Nachsorge – Nachsorge durch ehrenamtliche und/oder – Nachsorge durch ehrenamtliche und/oder hauptamtliche Kräfte hauptamtliche Kräfte

10 Netzwerk Straffälligenhilfe Aufgabe der Koordinatoren In Kooperation mit dem Sozialdienst der JVA gezielt für das Projekt in Frage kommende Inhaftierte ansprechen In Kooperation mit dem Sozialdienst der JVA gezielt für das Projekt in Frage kommende Inhaftierte ansprechen Klienten auf Nachsorge vorbereiten Klienten auf Nachsorge vorbereiten Kontaktaufnahme zum zuständigen Fallmanager des geplanten Wohnorts Kontaktaufnahme zum zuständigen Fallmanager des geplanten Wohnorts

11 Netzwerk Straffälligenhilfe Aufgabe der Fallmanager Besuche des Interessenten in der JVA, bis drei Monate vor der Entlassung Besuche des Interessenten in der JVA, bis drei Monate vor der Entlassung Hilfeplan erstellen Hilfeplan erstellen Nachsorgeplan genehmigen lassen Nachsorgeplan genehmigen lassen Begleitung und Betreuung entsprechend dem Nachsorgeplan bis sechs Monate nach der Entlassung Begleitung und Betreuung entsprechend dem Nachsorgeplan bis sechs Monate nach der Entlassung Fortschreibung des Nachsorgeplans Fortschreibung des Nachsorgeplans Abrechnung mit Chance e.V. Abrechnung mit Chance e.V.

12 Netzwerk Straffälligenhilfe Übergreifende Aufgaben Koordinationstreffen der beteiligten Einrichtungen vor Ort Koordinationstreffen der beteiligten Einrichtungen vor Ort Landesweite Koordinatorentreffen mit Ansprechpartnern im Vollzug Landesweite Koordinatorentreffen mit Ansprechpartnern im Vollzug Qualitätszirkel zur Beschreibung von standardisierten Abläufen Qualitätszirkel zur Beschreibung von standardisierten Abläufen Schulung von ehrenamtlichen Betreuern Schulung von ehrenamtlichen Betreuern Mitwirkung bei der Begleitforschung Mitwirkung bei der Begleitforschung

13 Netzwerk Straffälligenhilfe Abrechnung Die Abrechnung erfolgt immer direkt mit Chance e.V. Die Abrechnung erfolgt immer direkt mit Chance e.V. - Negativerklärung - Nachsorgeheft

14 Netzwerk Straffälligenhilfe Begleitforschung Ziele welche Strafentlassenen werden durch das Nachsorgeprojekt Chance erreicht welche Strafentlassenen werden durch das Nachsorgeprojekt Chance erreicht welche Nachsorgemaßnahmen werden in dem Projekt ergriffen welche Nachsorgemaßnahmen werden in dem Projekt ergriffen wie beurteilen die Beteiligten das Projekt wie beurteilen die Beteiligten das Projekt wird durch das Projekt die Situation der Strafentlassenen in kriminologisch relevanten Merkmalen beeinflusst wird durch das Projekt die Situation der Strafentlassenen in kriminologisch relevanten Merkmalen beeinflusst

15 Netzwerk Straffälligenhilfe Begleitforschungsmodule 1-3 eine Untersuchung der Grundgesamtheit der für das Projekt in Betracht kommenden Strafentlassenen, eine Untersuchung der Grundgesamtheit der für das Projekt in Betracht kommenden Strafentlassenen, eine Befragung der Sozialarbeiter im Vollzug zu den in das Projekt aufgenommenen Probanden, eine Befragung der Sozialarbeiter im Vollzug zu den in das Projekt aufgenommenen Probanden, Gruppendiskussionen mit Sozialarbeitern im Vollzug und Praktikanten der Berufsakademie über Erfahrungen mit dem Projekt und Bewertung des Projekts, Gruppendiskussionen mit Sozialarbeitern im Vollzug und Praktikanten der Berufsakademie über Erfahrungen mit dem Projekt und Bewertung des Projekts,

16 Netzwerk Straffälligenhilfe Begleitforschungsmodule Erhebung der Nachsorgemaßnahmen bei den Betreuern (einschließlich Einschätzung der Probanden durch die Betreuer), Erhebung der Nachsorgemaßnahmen bei den Betreuern (einschließlich Einschätzung der Probanden durch die Betreuer), Erhebung des Zeit- und Kostenaufwandes für die Nachsorgemaßnahmen, Erhebung des Zeit- und Kostenaufwandes für die Nachsorgemaßnahmen, Ermittlung der Bewertung des Projekts durch die Sozialarbeiter im Vollzug und die Betreuer (mit einem standardisierten Fragebogen), Ermittlung der Bewertung des Projekts durch die Sozialarbeiter im Vollzug und die Betreuer (mit einem standardisierten Fragebogen),

17 Netzwerk Straffälligenhilfe Begleitforschungsmodule Gruppendiskussionen mit Betreuern über die Erfahrungen mit dem Projekt und über die Bewertung des Projekts Gruppendiskussionen mit Betreuern über die Erfahrungen mit dem Projekt und über die Bewertung des Projekts Befragung der Probanden mit standardisierten Fragebögen zu Beginn der Nachsorge, am Ende der Nachsorge und sechs Monate nach Beendigung der Nachsorge, Befragung der Probanden mit standardisierten Fragebögen zu Beginn der Nachsorge, am Ende der Nachsorge und sechs Monate nach Beendigung der Nachsorge,

18 Netzwerk Straffälligenhilfe Begleitforschungsmodule Einzelinterviews mit Probanden am Ende der Nachsorgezeit, Einzelinterviews mit Probanden am Ende der Nachsorgezeit, Interviews mit Vertretern der Verbände der Dienstleister, Interviews mit Vertretern der Verbände der Dienstleister, Interviews mit Vertretern der Justiz, Interviews mit Vertretern der Justiz, Rückfalluntersuchung anhand des Bundeszentralregisters, Rückfalluntersuchung anhand des Bundeszentralregisters, Kontrollgruppenuntersuchung Kontrollgruppenuntersuchung

19 Netzwerk Straffälligenhilfe Zahlen Stand Laufende Betreuungsfälle : 72 Laufende Betreuungsfälle : 72 Abgerechnete Koordinationsfälle 84 Abgerechnete Koordinationsfälle 84 davon positiv: 55, negativ 29 davon positiv: 55, negativ 29 beteiligte JVA`en : 13 beteiligte JVA`en : 13 beteiligte Nachsorgeeinrichtungen: 18 beteiligte Nachsorgeeinrichtungen: 18 Gebundene Finanzmittel : Gebundene Finanzmittel : Freie Finanzmittel : Freie Finanzmittel :

20 Netzwerk Straffälligenhilfe Bei weiteren Fragen chance.de/Nachsorgeprojekt/Nachsorgeprojekt.h tm chance.de/Nachsorgeprojekt/Nachsorgeprojekt.h tm Horst Belz Tel Horst Belz Tel Hilde Höll Tel Hilde Höll Tel Albert Kern Tel Albert Kern Tel

21 Danke Für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Nachsorgeprojekt Chance Netzwerk Straffälligenhilfe in Baden-Württemberg Horst Belz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen