Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ganztagesklassen an der Mittelschule Allersberg Das organisatorische und pädagogische Konzept in Grundzügen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ganztagesklassen an der Mittelschule Allersberg Das organisatorische und pädagogische Konzept in Grundzügen."—  Präsentation transkript:

1 Ganztagesklassen an der Mittelschule Allersberg Das organisatorische und pädagogische Konzept in Grundzügen

2 Die gebundene Ganztagesklasse Unterricht Montag – Donnerstag von 8:00 – 15:30 Uhr, Freitag bis 13:00 Uhr Verpflichtendes gemeinsames Mittagessen, Kosten tragen die Eltern, (Ausnahmen!) Kernunterricht, Übungs-,Freizeitphasen sind über den ganzen Tag verteilt Durch tägliche Studierzeiten an der Schule fallen schriftliche Hausaufgaben von Montag bis Freitag in der Regel nicht mehr an. Übers Wochenende können schriftliche Arbeiten anfallen. Häusliches Lernen ist grundsätzlich erforderlich. Zwei Lehrer teilen sich Klassenleitung. Eltern arbeiten eng mit der Schule zusammen.

3 Stundeplanbeispiel 5.Klasse

4 Der Ganztageszug an der MS Allersberg Seit 2007/2008 gibt es gebundene Ganztagesklassen an der MS Allersberg. Parallel dazu gibt es eine Regelklasse. In die Ganztagesklasse kommt man auf Antrag. Vor der Aufnahme gibt es evtl. ein Aufnahmegespräch mit den Eltern. Die Aufnahme ist für ein Jahr verpflichtend. Der Ganztagesklasse stehen 12 zusätzliche Lehrerstunden und 6000 pro Jahr zur Verfügung

5 Das pädagogische Konzept Schrittweise Vorbereitung auf den Beruf durch intensive Vermittlung sozialer Kompetenz Soziale Kompetenz ist geprägt durch Team-, Kooperations-, Kompromiss-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, sowie durch Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft, Selbständigkeit im Handeln und kulturelle Identität.

6 Pädagogische Arbeitsschwerpunkte im Ganztageszug Lehrer, Schüler und Eltern arbeiten eng zusammen. Einüben von Regeln nach bestehenden Werten und Normen Hinführen der Schüler zu strukturellem und planvollem Handeln Schulen guter Umgangsformen und Höflichkeit Ältere Schüler helfen jüngeren (Tutorensystem) Schüler lernen Konflikte zu lösen - Streitschlichterausbildung

7 Pädagogische Schwerpunkte in der 5. Klasse – Teil 1 Förderung der Gesprächserziehung – Morgenkreis, Klassenrat Lernen lernen – Workshop (Lerntypenanalyse, Arbeitsorganisation, Wochenplanarbeit, Entspannungstechniken) Förderung der Lesefreude – Lesetechnik Individuelle Förderung bei besonderer Begabung oder extra Förderbedarf Elternarbeit – individuelle Erziehungs- und Lernberatung

8 Pädagogische Schwerpunkte in der 5. Klasse – Teil 2 Projektarbeit – u.a. Kreatives Gestalten... Musische Erziehung – u.a. Erlernen eines Instrumentes, plastisches Gestalten, Theater Natur im Jahreskreis Landesbund für Vogelschutz Bewegung und Sprechgesang (Hip – Hop) Vielseitige Bewegung fördern (TT, VB, Tria, HB, SW, etc.) Der richtige Umgang mit Medien – eine schwierige Aufgabe Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro/Bücherei der Gemeinde Allersberg

9 Anmeldung Antrag bitte vollständig ausgefüllt bis im Sekretariat der Mittelschule abgeben Mit der Anmeldung besteht noch kein Anspruch auf die Aufnahme in die Ganztagesklasse Schule trifft die Entscheidung nach Sachlage Mittelschule Allersberg Abgabetermin


Herunterladen ppt "Ganztagesklassen an der Mittelschule Allersberg Das organisatorische und pädagogische Konzept in Grundzügen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen