Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Stand der Technik Abwasser Toiletten, Badezim- mer, Küche, Waschen Salzwasser (Ozeane) Flüsse Kläran- lage Kanal Süßwasser.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Stand der Technik Abwasser Toiletten, Badezim- mer, Küche, Waschen Salzwasser (Ozeane) Flüsse Kläran- lage Kanal Süßwasser."—  Präsentation transkript:

1 Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Stand der Technik Abwasser Toiletten, Badezim- mer, Küche, Waschen Salzwasser (Ozeane) Flüsse Kläran- lage Kanal Süßwasser Entnahme (Grundwasser) Hauhaltsgebrauch Trinkwasser Produktion Änderungen vorbehalten © INTAQUA AG

2 Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Menschliche Abwasserströme Haushaltsabwasser Schwarzwasser (Toiletten & Urinale) Schwarzwasser (Toiletten & Urinale) Grauwasser (Bad, Küche, Waschen, etc.) Grauwasser (Bad, Küche, Waschen, etc.) Braunwasser (Nur Fäkalien) Braunwasser (Nur Fäkalien) Gelbwasser (Urin) Gelbwasser (Urin) Produktgruppe 1: Schwarzwasser enthält fast alle Nährstoffe und path. Keime. Grauwasser enthält nur organische Stoffe und Salze. Änderungen vorbehalten © INTAQUA AG

3 Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Kreislauftechnik für Grauwasser Verdunstung Bewässer ung Verluste: Grauwasser Leitungswasser Natürliche Wasser- ressource Bad, Küche, Waschen Grauwasser wird zu ei- nem offenen Kreislauf Giftstoffe werden zerstört & entsorgt Bis zu 70% Wasserein- sparung möglich Hauhaltsgebrauch Entsalzung muss ein Zwischenschritt sein Behandlungs- anlage Änderungen vorbehalten © INTAQUA AG

4 Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Kreislauftechnik f. Schwarzwasser Spülwasser Toiletten, Urinale Schwarzwasser FESTSTOFFE: Mineraldünger, Humus GAS: Wasser, CO2 Behandlungs- anlage Urin, Fäkalien Kranken- haus, Hotels, Siedlung, etc. Spülwasser fließt im Kreislauf Nur Feststoff- und Gas- austräge (k. Flüssigk.) Zerstörung aller Hor- mone & Medikamente Bis zu 30% Wasserein- sparung möglich Änderungen vorbehalten © INTAQUA AG

5 Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Änderungen vorbehalten © INTAQUA AG Urin-Separation Braunwasser enthält fast alle Keime und kaum Nährstoffe. Gelbwasser ist fast steril und enthält fast alle Nährstoffe (N) Haushaltsabwasser Schwarzwasser (Toiletten & Urinale) Schwarzwasser (Toiletten & Urinale) Grauwasser (Bad, Küche, Waschen, etc.) Grauwasser (Bad, Küche, Waschen, etc.) Braunwasser (Nur Fäkalien) Braunwasser (Nur Fäkalien) Gelbwasser (Urin) Gelbwasser (Urin) Produktgruppe 2:

6 Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Kreislauftechnik für Braunwasser Spülwasser Toiletten, Urinale Braunwasser Humus CO2, Wasserdampf Behandlungs- anlage Fäkalien, Wasser Büros, Rast- stätten, Fähren, etc. Spülwasser wird auch zu einem Kreislauf geschlossen Technik einfacher, Anlagen billiger, aber neue Toiletten nötig Beste Technik für Temporäraufenthalte Bis zu 30% Wasserein- sparung möglich Urin Mineral- dünger Gelbwaser Nährstoff- Extraktion Änderungen vorbehalten © INTAQUA AG


Herunterladen ppt "Vertrauliches DokumentJanuar, 2005 Stand der Technik Abwasser Toiletten, Badezim- mer, Küche, Waschen Salzwasser (Ozeane) Flüsse Kläran- lage Kanal Süßwasser."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen