Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pädagogische Hochschule Zürich Wien 7. Dezember 2004 Walter Furrer, Rektor PHZH.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pädagogische Hochschule Zürich Wien 7. Dezember 2004 Walter Furrer, Rektor PHZH."—  Präsentation transkript:

1 Pädagogische Hochschule Zürich Wien 7. Dezember 2004 Walter Furrer, Rektor PHZH

2 Bildungssystem Das Schweizer Bildungssystem Weiterbildung Über die PHZH Ausbildung Schwerpunkte Bildungspolitischer Hintergrund Vorschule Primarschule Sekundarstufe 1 Diplom- mittel- schulen Berufliche Grundbildung Gymnasien Höhere Berufsbildung Fach- hochschulen Pädagogi- sche Hoch- schulen Universitäten Weiterbildung Bildungspolitik Sonderpädagogik Sek II Tertiär

3 Reform der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern Hoher Praxisbezug mit 20-30% der Studiendauer für berufspraktische Ausbildung inkl. Berufseinführung Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern auf Hochschulstufe Mehr Mobilität auf nationaler & internationaler Ebene Ab 2004 ersetzen 15 Ausbildungseinrichtungen - vorrangig PHs - rund 150 Institutionen Ab 2005 wird Englisch als erste Fremdsprache auf Primarstufe (ab 2. Klasse) eingeführt Bildungssystem Weiterbildung Über die PHZH Ausbildung Schwerpunkte

4 Pädagogische Hochschulen in der Schweiz Bildungssystem Weiterbildung Über die PHZH Ausbildung Schwerpunkte VS GE SG GR TI BE FR VD PHZ SO ZH BEJUNE BL/BS SH TG AG

5 ist die grösste Institution für die Aus- & Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern in der Schweiz ist eines der führenden Kompetenzzentren für Aus- und Weiterbildung, Forschung & Innovation, Wissens- & Technologietransfer in der Schweiz wurde nach dem Zusammenschluss von 11 Institutionen am 3. Oktober 2002 eröffnet arbeitet eng zusammen mit –der Universität Zürich –der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich –den anderen Schulen der Zürcher Fachhochschule –der Interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik Zürich ist Mitglied der Internationalen Bodensee-Hochschule, einem Verbund von 25 Hochschulen der Bodenseeregion (CH, DE, AT, LI) Die Pädagogische Hochschule Zürich Über die PHZH Weiterbildung Bildungssystem Ausbildung Schwerpunkte

6 Die PHZH ist Mitglied der Zürcher Fachhochschule Über die PHZH Weiterbildung Bildungssystem Ausbildung Schwerpunkte HAP Hochschule für Angewandte Psychologie Zürich HSW Hochschule Wädenswil FHZHHochschule für Technik, Wirtschaft und Verwaltung ZH PHZH Pädagogische Hochschule Zürich ZHW Zürcher Hochschule Winterthur HGKZ Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich HMT Hochschule für Musik und Theater Zürich HSSAZ Hochschule für Soziale Arbeit Zürich

7 Zahlen & Fakten 2200 Studierende = ca. ein Drittel aller Studierenden an Schweizer PHs 420 Dozierende (250 Vollzeitstellen) 7600 Lehrpersonen in Weiterbildungskursen, Intensivweiterbildung und Zusatzausbildungen 20'000 jährliche Einschreibungen in Weiterbildungs-, Zusatzausbildungs- und Beratungsangeboten ( ) 37 teilweise oder/ganz mit Drittmitteln und 8 intern finanzierte Projekte in Forschung & Entwicklung 500 Mandate für Einzel- und Organisationsberatungen im Schulfeld ( ) Externe Publikation: PH Akzente Verlag Pestalozzianum Über die PHZH Weiterbildung Bildungssystem Ausbildung Schwerpunkte

8 Institut für Historische Bildungsforschung Zürcher Hochschulinstitut für Schulpädagogik und Fachdidaktik FHR ETHZ Institut Unterstrass SKPH PH Thurgau Schulrat KFH EDK CRUS PH Schaffhausen Universität Bildungsrat HSA VSA PHZH Die PHZH und ihr Umfeld ZFH

9 Über die PHZH Weiterbildung Bildungssystem Ausbildung Schwerpunkte Organisationsstruktur der PHZH Rektorat Rektoratsstab Prorektorat Ausbildung Prorektorat Weiterbildung & Beratung Prorektorat Forschung & Innovation Verwaltungs- direktion Abteilung 1 Abteilung 2 Abteilung 3 Vorschulstufe Berufseinführung & Zusatzqualifikationen Weiterbildung & Nachdiplomstudien Beratung & Schulentwicklung Forschung & Entwicklung Wissensmanagement Primarstufe Sekundarstufe ISekundarstufe II Personalabteilung Corporate Services FinanzabteilungInformatikdiensteLogistik

10 Studiengänge und Ausbildungsdauern *Abschluss an der Universität + 1 Jahr Didaktik und berufspraktisches Training in Zusammenarbeit mit der PHZH (gemeinsames Institut der Uni, ETH und PHZH) Vorschulstufe 3 Jahre Klassenstufe Primarstufe Sekundarstufe I Sekundarstufe II ab 7. Klasse Klasse Klasse 4 Jahre mind. 5 Jahre* 3 Jahre Schulstufe Studiendauer Ausbildung Weiterbildung Bildungssystem Über die PHZH Schwerpunkte

11 Studienschwerpunkt Merkmale der Ausbildung an der PHZH Betreuung in Lerngruppen Didaktik und reflexive Praxis im Mittelpunkt Modularisierte Studiengänge auf der Basis von ECTS

12 Enge Verknüpfung von Theorie und Schulrealität 3 Studiengänge mit hohem Integrationsanteil Berufspraxis und Schulpraktika E-Learning

13 Das Studium für die Primarstufe umfasst 7 Fachgebiete Für alle obligatorisch: Mathematik Deutsche Sprache Mensch und Umwelt Französisch oder Englisch Drei Wahlfächer: Französisch oder Englisch Bildnerisches Gestalten Musik Sport Werken textil Werken 3 Vertiefungsfächer (8 Module) oder 4 Grundfächer (4 Module) Ausbildung Weiterbildung Bildungssystem Über die PHZH Schwerpunkte

14 Das Studium auf Sekundarstufe I umfasst 5 Fachgebiete Ausbildung Weiterbildung Wo Sie uns finden Bildungssystem Über die PHZH Schwerpunkte Mathematik oder Deutsch Englisch oder Französisch Mensch und Umwelt (2 Fächer) Gestalten – Sport - Musik Profilbildung / Studienschwerpunkt

15 Anzahl zu erwerbender ECTS-Punkte pro Studienbereich nach Studiengang Vor Berufspraxis & Auftrittskompetenz Secondary I grade 4 years Anzahl ECTS-Punkte gesamt F & E, Information & Kommunikation Studienschwerpunkt/Profilierung Bildung & Erziehung Fachausbildung & Fachdidaktik ) Primar Sek II Sek I 1) Bestandteil des Universitätsstudiums (300 ECTS-Punkte: Studium Fachwissenschaften) 2) Anzahl ECTS-Punkte für das Studienjahr am Institut der PHZH, Universität und ETH Zürich Ausbildung Weiterbildung Bildungssystem Über die PHZH Schwerpunkte )

16 Orientierungs- praktika Die berufspraktische Ausbildung (BPA) ist in das Studienprogramm integriert Fachpraktika Unterrichtspraktika Begleitete Praktika auf Zielstufe (Wahl)Praktika / Assistant teacher Auftragspraktikum Lernvikariat Praktika BPA I:Orientierungs- praktika Begleitung in Fachdidaktik BPA III:Planung Auswertung BPA II:Stufenwahl Eignung Begleitseminare Berufspraktisches Training Human- & Sozial- kompetenzen Kommunikation Auftritt Persönlichkeit Methodisch- didaktische Kompetenzen Lernprozesse begleiten Training in Lehr- & Lernformen Basisstudium (2 Semester) Diplomstudium (6 / 8 Semester) Ausbildung Weiterbildung Bildungssystem Über die PHZH Schwerpunkte BPA IV: Aufträge im Team Kooperationsschule Verknüpfung mit Fremdsprachaufenthalt

17 Studienschwerpunkte an der PHZH Bewegungsorientierte Gesundheitsförderung Schulische Sonderpädagogik Schule und Soziale Arbeit Gestaltung und Kunst Theaterpädagogik Kinder- und Jugendliteratur und Leseanimation Chor- und Ensembleleitung Fachwissenschaftliche Vertiefung … Schwerpunkte Weiterbildung Bildungssystem Über die PHZH Ausbildung

18 Kompetenzschwerpunkte in Forschung & Innovation System und Handlungsfeld Schule –Schule als Institution, Lebens- und Beziehungsumfeld –Schule als Kontext für Entwicklung Sprachen lernen –Deutsch als Erst- und Zweitsprache –Fremdsprachen lernen und bilingualer Unterricht Medienbildung –Medien und ICT in der Schule –Medien und Identität –Kinder- und Jugendmedien Ästhetische Bildung –Learning in Arts - Arts in Learning Historische Bildungsforschung - Institut Pestalozzianum –Studien zur Arbeit von Johann Heinrich Pestalozzi –Rekonstruktion von Fakten und Diskursen der Erziehungs- und Bildungsgeschichte Schwerpunkte Weiterbildung Bildungssystem Über die PHZH Ausbildung

19 Die Weiterbildungsangebote der PHZH Seminare Tagungen Vorlesungen Module (ECTS-Punkte) Nachdiplomkurse (NDK) Nachdiplomstudien (NDS ) (ECTS-Punkte) Kurse Weiterbildung Schwerpunkte Bildungssystem Über die PHZH Ausbildung


Herunterladen ppt "Pädagogische Hochschule Zürich Wien 7. Dezember 2004 Walter Furrer, Rektor PHZH."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen