Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Projekt Deutsche Schule St. Petersburg Projektinformation Februar 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Projekt Deutsche Schule St. Petersburg Projektinformation Februar 2009."—  Präsentation transkript:

1 Projekt Deutsche Schule St. Petersburg Projektinformation Februar 2009

2 Ausgangssituation und Zielsetzung St. Petersburg gewinnt für Unternehmen aus Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern eine wachsende Bedeutung als Standort. Auch die deutsche Sprache hat einen hohen Stellenwert in der Region. Bislang gibt es am Standort keine deutsche Schule sondern nur russische Schulen mit Deutschen Lehrkräften. Heutzutage wird an sechzehn Schulen in St. Petersburg Deutsch als Sprache mit von aus Deutschland entsandten Lehrkräften unterrichtet. Für Unternehmen, welche Mitarbeiter und Ihre Familien mit schulpflichtigen Kindern entsenden wollen, ist dies ein strategisches Problem. Solche Mitarbeiter lassen sich nicht oder nur sehr schwer zum Wechsel nach St. Petersburg motivieren. Auch für russische Schüler, die intensiv Deutsch lernen und nach Abschluss der Schule in Deutschland ein Studium aufnehmen wollen ist dies nicht ohne weiteres bzw. ohne Wartezeit möglich, da sie kein deutsches Abitur vorweisen können. Vor diesem Hintergrund beschlossen Vertreter aus Politik und Wirtschaft im Herbst vergangenen Jahres eine Initiative zur Gründung einer deutsch-russischen Begegnungsschule am Standort St. Petersburg zu starten. Zielsetzung sollte es sein, die Voraussetzungen zur Gründung einer Schule zu prüfen und die Grundlagen zu schaffen.

3 Umsetzung Nach einer sehr gut besuchten Informationsveranstaltung im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland im Januar 2009, auf der das Projekt Deutsche Schule St. Petersburg vorgestellt wurde, wurde am 28. Januar 2009 ebenfalls im Generalkonsulat der Verein zur Gründung und Förderung einer deutsch-russischen Begegnungsschule in St. Petersburg gegründet: Zielsetzung des Vereins ist es, alle Voraussetzungen zu schaffen, um den Schulbetrieb zum kommenden Schuljahr im September 2009 aufzunehmen: Start mit den Klassenstufen eins bis sieben Sukzessive Erweiterung bis Klasse zwölf (Abitur) Nach heutigem Stand rechnet der Verein im ersten Jahr mit ca. 50 bis 60 Schülern, die die Schule besuchen werden. Gleichzeitig soll zu im September 2009 auch ein Kindergarten mit ca. 30 Plätzen für Kinder ab drei Jahren eröffnet werden. Die Arbeit des Vereins wird unterstützt und begleitet vom Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland, der Filiale Nordwest-Russland der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer, der ZfA (Zentralstelle für Auslandsschulwesen), dem Goethe Institut und dem DAAD Deutscher Akademischer Auslandsdienst

4 Schulverein Der Verein hat 29 Gründungsmitglieder aus Deutschland, Russland, der Schweiz und aus Österreich. Der von den Gründungsmitgliedern gewählte Vorstand besteht aus sieben Mitgliedern. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Marion Janoschka, Vorstandsvorsitzende Dr. Stephan Stein, stellv. Vorsitzender, Sponsoring Nils Kalle, Immobilie Walter Denz, Marketing + Öffentlichkeitsarbeit Manfred Janoschka, Recht + Steuern Christoph Schmidt, Finanzen Marlies Temme, Pädagogik Für die operative Projektarbeit wurden die oben genannten Arbeitsgruppen eingerichtet, in denen Mitglieder und Interessenten ihre Erfahrungen mit einbringen und an der weiteren Projektausgestaltung mitwirken können. Jedes Vorstandsmitglied koordiniert eine Arbeitsgruppe.

5 Standort Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es verschiedene Standortvarianten für die Schule, die noch geprüft werden. Kriterium Nummer eins ist die zentrale Lage im Stadtzentrum. Kommunikation Die Website des Schulvereins befindet sich im Aufbau. Bitte nutzen Sie zur Registrierung als Interessent bzw. für Anfragen und Auskünfte die Mailadresse Sie erhalten über den Verteiler weitere Informationen zum Projektstand. Gleichzeitig sind aktuelle Informationen über die Website des Generalkonsulats abrufbar: petersburg.diplo.de/Vertretung/stpetersburg/ru/Startseite. html

6 Meldungen Familien / Einzelpersonen82100 Anzahl potentieller Kinder Staatsangehörigkeit / Herkunftsland (Familien)Anzahlin % deutsch4049% russisch3543% österreichisch34% Schweiz22% Estland11% Bulgarien11% Interessenten / Anfragen Anzahl Kinderin % unter 3 Jahre1313% Kindergarten2828% 1. Klasse1616% 2. Klasse88% 3. Klasse66% 4. Klasse66% 5. Klasse77% 6. Klasse33% 7. Klasse77% 8. Klasse11% 9. Klasse22% 10. Klasse22% 11. Klasse11% 12. Klasse11% Gesamt101100%

7 Meldungen Schule Klasse 1Klasse 2Klasse 3Klasse4Klasse 5Klasse 6Klasse 7 Meldungen Herkunftsland Deutschland Russland Schweiz1 Österreich1 1 Bulgarien Estland (entfällt wg Umzug)1 1 Gesamt Anzahlin % Alter 3 bis 5 Jahre2279% > 5 Jahre621% 28100% Herkunftsland Deutschland1554% Russland829% Schweiz27% Österreich 0% Bulgarien27% Estland14% 28100%


Herunterladen ppt "Projekt Deutsche Schule St. Petersburg Projektinformation Februar 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen