Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Geschäftsbericht als komplexe Textsorte Marianne Grove Ditlevsen Wirtschaftsuniversität Aarhus Bremen, September 2000.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Geschäftsbericht als komplexe Textsorte Marianne Grove Ditlevsen Wirtschaftsuniversität Aarhus Bremen, September 2000."—  Präsentation transkript:

1 Der Geschäftsbericht als komplexe Textsorte Marianne Grove Ditlevsen Wirtschaftsuniversität Aarhus Bremen, September 2000

2 2 Der Geschäftsbericht als komplexe Textsorte Texthandlungsmuster als Beschreibungsansatz Empirie – Der Geschäftsbericht als Gesamttext – Der Geschäftsbericht alsTeiltexte Zusammenfassung

3 Bremen, September Texthandlungsmuster […] eine Einheit eines Regelsystems, in dem auf der einen Seite sprachstrukturelle [Elemente] und auf der anderen Seite Wissen um funktionale und situationelle Bedingungen zueinander in Beziehung gesetzt werden. (Engberg 2000)

4 Bremen, September Situation Funktion Darstellungs- mittel (Engberg 2000)

5 Bremen, September Material Philipp Holzmann 1997, Philipp Holzmann 1998, FRIATEC 1997, Bayer 1997, Grohe 1994 Umfang: ung. 55 – 120 Seiten Etwa 25 Teiltexte

6 Bremen, September Sender - Empfänger-Relation Sender – Unternehmen Empfänger – Aktionäre – Investoren – Analysten – Banken – Kunden – Lieferanten – Mitarbeiter – Öffentlichkeit

7 Bremen, September Funktion Präsentation relevanter Aspekte des Unternehmens – Vermittlung eines den tatsächlichen Verhältnissen entsprechenden Bildes – positive Vermarktung des Unternehmens

8 Bremen, September §264. Pflicht zur Aufstellung. (1) […] (2) Der Jahresabschluß der Kapitalgesellschaft hat unter Beachtung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Kapitalgesellschaft zu vermitteln. (HGB)

9 Bremen, September Schematic structure represents the positive contribution genre makes to a text: a way of getting from A to B in the way a given culture accomplishes whatever the genre in question in [sic!] functioning to do in that culture. (Martin 1985: 251, in Eggins 1994: 36)

10 Bremen, September Zu präsentierende Teiltexte aus Philipp Holsmann AG 1997 Der Jahresabschluß – Bilanz – Gewinn- und Verlustrechnung – Anhang Der Lagebericht Im Blickpunkt: Birecik – das Wasserkraftwerk am Euphrat

11 Bremen, September [Konzernabschluß, Jahresabschluß der Philipp Holzmann AG]

12 Bremen, September […] Die Quotenkonsolidierung der Projektgemeinschaften erfolgt nach § 310 HGB durch Übernahme der Posten des Jahresabschlusses entsprechend unserem Beteiligungsverhältnis. […] Das Sachanlagevermögen ist mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten aktiviert abzüglich planmäßiger Abschreibungen auf der Grundlage steuerlich zulässiger Höchtsbeträge. […] Die sonstigen Vermögensgegenstände enthalten im Konzern Vorlagen für Sozialkassen, abgegrenzte Zinserträge sowie andere Forderungen außerhalb des Lieferungs- und Leistungsverkehrs. Die in den Einzelabschluüssen ausgewiesenen Steuererstattungsansprüche wurden im Konzern mit Steuerrückstellungen und -verbindlichkeiten verrechnet. […] [Anhang Konzern und Philipp Holzmann AG]

13 Bremen, September […]Die Inlandsleistung im Konzern verminderte sich 1997 um 3,0 Prozent auf 9,0 Milliarden DM. […] Die Auslandsleistung nahm um 10,2 Prozent auf 5,4 Milliarden DM zu, obwohl in Frankreich und Thailand die Bauleistung gezielt reduziert worden ist. Ergebnisentwicklung Im Berichtsjahr ist das Konzern-Ergebnis geprägt durch Sondereinflüsse und operative Verluste von insgesamt 1,52 Milliarden DM. Hier haben sich Wertberichtigungen, Rückstellungen, Zinsen und Verkaufsverluste im Projektgeschäft und negative Ergebnisbeiträge aus Thailand und Frankreich sowie Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen ausgewirkt. […] [Lagebericht 1]

14 Bremen, September Finanzen Die Finanzlage des Konzerns hat sich gegenüber dem Vorjahr verschlechtert. […] Zur Sicherstellung unserer Liquidität beabsichtigen wir weiterhin, verschiedene Vermögensgegenstände, unter anderem im Beteiligungsbereich, zu veräußern. […] Ausblick […] Die eingeleiteten Umstrukturierungsmaßnahmen werden eine Verbesserung der Ergebnissituation bringen. Wir erwarten für 1998 ein leicht positives operatives Ergebnis. [Lagebericht 2]

15 Bremen, September […] Rund um die Uhr laufen bei Birecik im Südosten der Türkei die Baumaschinen. Seit April 1996 arbeitet Philipp Holzmann in Birecik, das 30 Kilometer nördlich der Grenze zu Syrien liegt. Der Staudamm wird eine maximale Höhe von 62, 5 Metern haben und 2,5 Kilometer lang sein. Für die Staumauer wird in zehn Minuten soviel Beton verbaut, wie man für ein Einfamilienhaus benötigt. […] Bis zu 1800 Menschen arbeiten auf der Baustelle in Birecik. Sie leben in einem Camp auf der Baustelle und im Operators Village, einem Dorf am linken Ufer des Euphrat, in dem einmal die Betreiber des Kraftwerkes wohnen werden. Zwischen alten Pistazienbäumen hat Philipp Holzmann [...] mehr als 100 ein- und zweistöckige Häuser gebaut. […] [Im Blickpunkt - Birecik - das Wasserkraftwerk am Euphrat 1]

16 Bremen, September Das Projekt Birecik ist ein eindrucksvoller Beleg für die Kompetenz von Philipp Holzmann im Großprojektgeschäft: […] Auf diesem Wachstumsmarkt hat sich Philipp Holzmann erfolgreich positioniert. [Im Blickpunkt - Birecik - das Wasserkraftwerk am Euphrat 2]


Herunterladen ppt "Der Geschäftsbericht als komplexe Textsorte Marianne Grove Ditlevsen Wirtschaftsuniversität Aarhus Bremen, September 2000."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen