Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen. s Bausparkasse E-Services.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen. s Bausparkasse E-Services."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen

2

3

4 s Bausparkasse E-Services

5

6 Immobiliensuche

7 Insgesamt 2 Mio Wanderungsfälle zw und % der Wohnsitzwechsler sind österreichische Staatsbürger Weite Teile Österreichs verlieren durch die Binnenwanderung an Bevölkerung Markante Gewinne treten praktisch nur im Umland der größeren Städte auf Vor allem Wien weist einen breiten Umkreis an Bezirken auf, in die die Bevölkerung zuwandert Migration in Österreich ( 1996 – 2000)

8 Zuwanderung und Abwanderung Zuwanderungen (Ausland): Abwanderungen (ins Ausland): Übersiedlungen (innerhalb Ö): 1,3 Mio Quelle: WU-Studie, Prof.Dr. Gunther Maier, Nov 2002

9 Binnenwanderung

10 Internetdaten allgemein regelmäßige Internetnutzer insgesamt in Österreich Davon rufen Immobilienseiten auf: Regelmäßig4%(= User) Gelegentlich20%(= User) Nie76% Personen surfen auf Immobilienseiten Quelle: Fessl GFK

11 Umfrage ERES NETconsulting Insgesamt nahmen 573 Messebesucher an der Umfrage teil Surfgewohnheiten der Immobiliensucher als Thema einer Umfrage auf der eigentum 003 Fast alle Teilnehmer (93 %) sind mehrmals monatlich online Der Großteil davon surft regelmäßig in mindestens einer Immobilien-Datenbank (96 %) Die meisten (89 %) glauben, den nächsten Wohnsitz online zu finden 62% glauben, in einer Immobiliendatenbank fündig zu werden

12 Umfrage ERES NETconsulting

13 s REAL 1996

14 Erfolgsfaktoren im Internet Auswahl von wenigen, professionellen Datenbanken: Aktualität der Immobilienangebote aller Anbieter Vermeidung von gemischten Datenbanken (Makler und Private) Vermeidung der Durchschaltung auf zu viele Datenbanken (Aktualität leidet, Inflation) Langfristiger, kontinuierlicher Aufbau der Bekanntheit (Werbebudgets sind limitiert)

15 s REAL 2000: Usability Die neue Suchfunktion

16 Immobilienpräsentation 2000 Übersichtliche Darstellung

17 Entwicklung der page impressions Steigerung 2001 zu 2002:+64% Steigerung 1.HJ 2002 zu 1.HJ 2003: +39%

18 Kontinuierliche Steigerung auf Visits/Monat Durchschnittliche Verweildauer 2003:9:36Minute (arithmetisches Mittel) Median 2003: 4:52 Minuten (50% darüber, 50% darunter) Aktivste Stunden: 12 bis 16 Uhr Aufteilung der Aktivität: Tag / Nacht57% / 43% Visits

19 s REAL 2003: Abwechslung

20 Internetpräsentation 2003 Zugehörigkeit zur Erste Bank und Sparkassengruppe

21 NEU: Nachfrageinfo für Verkäufer WANTED! s REAL sucht für vorgemerkte Kunden...

22 Alle Service-Leistungen auf einen Klick NEU: Tool-Box

23 s REAL in Zahlen Betriebsstätten: 80 in ganz Österreich, davon Davon 33 in wohn²Centern Davon 45 in Sparkassen, Erste Bank oder s Bausparkasse Partner aus der Sparkassengruppe Angebot von Immobilien im Ausland durch Kooperation mit Sparkassen-Immobilien Bayern Vermittelte Kaufsumme Mio 2003 (1. HJ) 153 Mio Umsatz ,9 Mio 2003 (1. HJ) 6,9 Mio

24 Entwicklung Anfragen Durchschnittliche Anfragenanzahl pro Monat: 1.319

25 Entwicklung Angebot Steigerung Oktober 2000 bis Juni 2003:+130%

26 Woher kommen die Interessenten?

27

28 Vielen Dank


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen. s Bausparkasse E-Services."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen