Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Soziologie des Internets Digital Divide in Deutschland Gabriele Winker TU Hamburg-Harburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Soziologie des Internets Digital Divide in Deutschland Gabriele Winker TU Hamburg-Harburg."—  Präsentation transkript:

1 Soziologie des Internets Digital Divide in Deutschland Gabriele Winker TU Hamburg-Harburg

2 Gender IT ARD/ZDF-Online-Studie 2004, S.351 Internetzugang in Deutschland Nach der ARD/ZDF-Online-Studie 2004 sind 55,3% der bundesdeutschen Bevölkerung ab 14 Jahre zumindest gelegentlich im Internet. Dies entspricht 35,7 Mio. Personen. In den alten Bundesländern liegt der Anteil der Internet-BürgerInnen bei 56,1%, in den neuen Bundesländern bei 52,3%.

3 Gender IT ARD/ZDF-Online-Studie 2004, S.351 Internetzugang in Deutschland Personen ab 14 Jahren

4 Gender IT ARD/ZDF-Online-Studie 2004. S.352 Digitale Spaltung Alter

5 Gender IT ARD/ZDF-Online-Studie 2004, S.352 Digitale Spaltung Geschlecht

6 Gender IT (N)ONLINER Atlas 2004, S.39 Internetzugang nach Alter und Geschlecht

7 Gender IT ARD/ZDF-Online-Studie 2004, S.352 Digitale Spaltung Tätigkeit

8 Gender IT (N)ONLINER Atlas 2004, S 40 Internetzugang nach Schulbildung und Geschlecht

9 Gender IT ARD-ZDF-Online-Studie 2004, S.361 Durchschnittliche Verweildauer pro Tag in Minuten nach Geschlecht

10 Gender IT Mehrfachnennungen waren möglich. Quelle: Statist. Bundesamt 2003 Wofür wird das Internet privat genutzt? Anteil der Internet-NutzerInnen in Deutschland im 1. Quartal 2002

11

12 Gender IT ARD/ZDF-Offline-Studie 2004, S.372 Offliner – Personen ohne Internetnutzung Anteil in % Gesamt44,7% 60 Jahre und älter85,5% Rente/nicht berufstätig77,1% Volks-/Hauptschulabschluss63,9% Weiblich52,7%

13 Gender IT ARD/ZDF-Offliner-Studie 2004, S.372 Soziodemographische Struktur der Offliner Ältere Personen (ab 60 Jahre) –57% 60 Jahre und älter –16% 50-59 Jahre –12% 40-49 Jahre –10% 30-39 Jahre – 5% 20-29 Jahre – 1% 14-19 Jahre Nicht-Berufstätige –69% nicht berufstätig – 1% in Ausbildung –29% berufstätig Formal gering Gebildete (ohne weiterführenden Schulabschluss) –68% Volksschule/Hauptschule –25% Weiterführende Schule – 2% Abitur – 4% Studium Frauen –62% Frauen –38% Männer

14 Gender IT ARD/ZDF-Offline-Studie 2004, S.375 Frühere Nutzung / Vorstellung vom Internet bei Offlinern 12% haben Internet früher genutzt 31% nutzen es durch andere 56% haben Internet noch nie genutzt Von den Personen, die Internet noch nie selbst genutzt haben –68% eine Vorstellung vom Internet –20% keine Vorstellung vom Internet 80% sind Offliner mit früherer Onlinenutzung oder Vorstellung vom Internet

15 Gender IT ARD/ZDF-Offline-Studie 2004, S.375 Planung eines Internetzugangs von 80% Offliner mit früherer Onlinenutzung oder Vorstellung vom Internet: 6% ganz bestimmt 10% wahrscheinlich 8% wahrscheinlich nicht 56% ganz bestimmt nicht

16 Gender IT Mehrfachnennungen waren möglich. Quelle: Statist. Bundesamt 2003 Hauptgründe für Haushalte gegen privaten Internetzugang 1. Quartal 2002 in Deutschland

17 Gender IT ARD/ZDF-Offline-Studie 2004, S.382 Offliner: Veränderungen, die das Internet interessant machen würden

18 Gender IT ARD/ZDF-Offline-Studie 2004, S.383 Offliner: Interesse an Angeboten im Internet

19 Gender IT ARD/ZDF-Offline-Studie 2004, S.383 Offliner: Interesse an regionalen Angeboten im Internet

20 Gender IT Quellen ARD/ZDF-Online-Studie 2004: Eimeren, Birgit van; Gerhard, Heinz; Frees, Beate: Internetverbreitung in Deutschland: Potenzial vorerst ausgeschöpft? In: Media Perspektiven 8/2004, S.350-370, http://www.ard- werbung.de/_mp/fach/?name=200408 [Stand: 19.10.2004] ARD/ZDF-Offline-Studie 2004: Gerhards, Maria; Mende, Annette: Offliner 2004: Anpassungsdruck steigt, Zugangsbarrieren bleiben bestehen. In: Media Perspektiven 8/2004, S.371-385, http://www.ard- werbung.de/showfile.phtml/gerhards_mende_8-2004.pdf?foid=12151 [Stand: 19.10.2004] Statistisches Bundesamt (Hg.) (2003): Informationstechnologie in Haushalten. Ergebnisse einer Pilotstudie für das Jahr 2002. Wiesbaden, http://www.destatis.de/presse/deutsch/pk/2003/iuk_privat.pdf TNS Emnid; Initiative D21 (Hrsg.): (N)Onliner Atlas 2004. Eine Topographie des digitalen Grabens durch Deutschland, über http://www.nonliner-atlas.de zu bestellen TNS Emnid: Monitoring Informationswirtschaft, 7. Faktenbericht, München, April 2004, http://www.tns-infratest-bi.com/bmwa/ [Stand 01.11.04]


Herunterladen ppt "Soziologie des Internets Digital Divide in Deutschland Gabriele Winker TU Hamburg-Harburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen