Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Unternehmensnachfolge strategisch gestalten Gerhard Heim Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsbeistand 2 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Unternehmensnachfolge strategisch gestalten Gerhard Heim Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsbeistand 2 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH."—  Präsentation transkript:

1

2 Unternehmensnachfolge strategisch gestalten Gerhard Heim Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsbeistand 2 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

3 Der Fall in ein tiefes Loch Obwohl nichts so sicher ist wie der Tod, fällt es Unternehmern schwer, sich mit den damit im Zusammenhang stehenden Fragen rechtzeitig zu beschäftigen. Materielle und existenzielle Ängste spielen eine große Rolle. Viele Unternehmer fallen in ein tiefes Loch, wenn sie aus dem Unternehmen ausscheiden und sich nicht rechtzeitig Gedanken über ihre Aktivitäten im dritten Lebensabschnitt machen. 3 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

4 Rechtzeitige Vorbereitung Da das Unternehmen oft die einzige Existenzgrundlage für den Unternehmer und seine Familie ist, muss die Unternehmensnachfolge rechtzeitig vorbereitet werden. Da immer weniger Nachfolger aus der eigenen Familie bereit sind, das Unternehmen zu übernehmen, muss die Suche nach einem externen Nachfolger rechtzeitig beginnen. Für diesen muss genügend Zeit zur Einarbeitung und zum Kennenlernen des Unternehmens vorhanden sein. 4 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

5 Wichtige Hinweise für die Unternehmensnachfolge Welche Ziele haben Sie nach dem Ausscheiden aus Ihrem Unternehmen? Was müssen Sie über welchen Zeitraum tun, damit Sie diese Ziele erreichen? Welche Auswirkungen haben diese Ziele auf Ihr derzeitiges privates Umfeld? Welche Personen müssen unbedingt über die Ziele informiert werden? Welche Konflikte können auf dem Weg zur Zielerreichung entstehen? 5 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

6 Aktivitätenplan Sie sollten zum Thema Nachfolge Stichworte und Gedanken schriftlich festhalten und diese dann strukturieren. Aus dieser Struktur heraus sollte ein Aktivitätenplan erstellt werden, der nachfolgende Unterteilung haben kann: Priorität Beschreibung der Maßnahme Wer Bis wann Kontrolle durch Erledigt 6 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

7 Qualifizierter Unternehmensnachfolger Bei der Suche nach einem geeigneten und qualifizierten Unternehmensnachfolger darf nicht nur die fachliche Kompetenz im Vordergrund stehen. Ebenso sollte Wert auf die soziale Kompetenz gelegt werden. Ist der Nachfolger nicht in der Lage, auf die einzelnen Mitarbeiter im Unternehmen persönlich einzugehen, so kann dies schnell zu Kündigungen und Know-how- Verlusten führen. 7 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

8 Checkliste Familienmitglieder Welche Familienmitglieder kommen für die Nachfolge in Frage? Wurden die in Frage kommenden Familienmitglieder auch nach ihren Vorstellungen befragt? Welche Ausbildung ist für die Unternehmensübernahme die beste? Welche Beschäftigungsverhältnisse in anderen Unternehmen verbessern die Unternehmensübernahme im elterlichen Betrieb? 8 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

9 Checkliste Externer Nachfolger Welcher Mitarbeiter könnte für eine Unternehmensübernahme in Frage kommen? Welcher Nachfolger kommt außerhalb der Familie in Frage? Welche Schritte müssen unternommen werden, damit der Nachfolger rechtzeitig das Unternehmen kennen lernt? Wie wurde die unternehmerische Befähigung geprüft? Welche soziale Kompetenz besitzt der Nachfolger? 9 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

10 Steuerliche und rechtliche Gesichtspunkte Das ab geltende Erbschaft –und Schenkungsteuergesetz baut hohe Hürden auf, die nur durch Einbindung von Experten überwindbar sind. Nur eine gewissenhafte und rechtzeitige Planung kann beträchtliche steuerliche Konsequenzen verhindern. Nicht wenige Unternehmen mussten in der Vergangenheit liquidiert werden oder gingen in die Insolvenz, weil der steuerlichen Würdigung nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt wurde. 10 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

11 Checkliste Steuern und Recht Was ist im Gesellschaftsvertrag bezüglich der Nachfolge geregelt? Welche Änderungen müssen im Gesellschaftsvertrag vorgenommen werden? Welche Formulierungen bestehen bezüglich der Nachfolge in derzeitigen Testamenten? Welche Änderungen sind im Testament erforderlich? Welche Vorteile bietet ein Erbvertrag? 11 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG 1 von 4

12 Checkliste Steuern und Recht Welche Auswirkungen hat der Güterstand auf die Unternehmensnachfolge? Wurden die Auswirkungen durch das neue Erbschafts- und Schenkungsteuergesetz auf die Unternehmensnachfolge genauestens geprüft? Welcher Steuerberater/ Wirtschaftsprüfer muss in den Prozess eingebunden werden? 12 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG 2 von 4

13 Checkliste Steuern und Recht Welcher Rechtsanwalt/ Notar muss in den Prozess eingebunden werden? Welche Maßnahmen können den Unternehmenswert bei einem Verkauf erhöhen? Welche Mitarbeiter könnten für die Unternehmensnachfolge in Frage kommen? 13 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG 3 von 4

14 Checkliste Steuern und Recht Wann sollten die Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten über die Unternehmensnachfolge informiert werden? Welche vertraglichen Änderungen (Gesellschaftsvertrag usw.) können die Unternehmensnachfolge verbessern? Welche Vorstellungen an die Unternehmensform hat der Unternehmensnachfolger? Welche Mittel müssen Ihnen aus der Unternehmensnachfolge zufließen, damit Sie einen Lebensstandard nach Ihren Vorstellungen führen können? 14 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG 4 von 4

15 Grundsatz Der verantwortungsvolle Unternehmer schafft rechtzeitig durch klar definierte Ziele die Grundlagen für seine Unternehmensnachfolge. Damit sichert er sein bisher geschaffenes Vermögen und die Arbeitsplätze seiner Mitarbeiter. 15 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

16 Tipp von Heim und Partner Planen Sie rechtzeitig Ihren dritten Lebensabschnitt und legen Sie damit den Grundstein für eine erfüllte Zeit. 16 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH STBG WPG

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

18 Treuhandgesellschaft mbH Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Uferweg 40 – Gelnhausen Telefon: Internet:www.heim-und-partner.de

19 Alle Rechte vorbehalten für HEIM UND PARTNER Treuhandgesellschaft mbH Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Eine Weitergabe dieser Arbeitsunterlagen an Dritte sowie die Vervielfältigung ist nicht gestattet.


Herunterladen ppt "Unternehmensnachfolge strategisch gestalten Gerhard Heim Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsbeistand 2 Heim und Partner Treuhandgesellschaft mbH."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen