Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

18.10.2007Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 1 10 Gebote DER Unternehmenssicherung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "18.10.2007Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 1 10 Gebote DER Unternehmenssicherung."—  Präsentation transkript:

1 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 1 10 Gebote DER Unternehmenssicherung

2 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 2 1. Bereiten Sie einen Notfallplan vor, der für den Fall des Todes bzw. der längeren krankheitsbedingten Abwesenheit zum Tragen kommt. Dieser Plan muss übergreifend alle wesentlichen Themenbereiche abdecken Versicherung Ehevertrag Testament Gesellschaftsvertrag Vorsorgevollmacht Stellvertretung 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

3 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 3 2.Überprüfen Sie regelmäßig die von Ihnen installierten Vertragswerke und passen Sie diese an die Entwicklung Ihres Unternehmens an. 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

4 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 4 3. Bereiten Sie Ihr Unternehmen systematisch auf eine Übergabe / Verkauf vor (OHNE STRATEGIE VERSCHENKEN SIE GELD) a) Erstellen Sie einen Unternehmenscheck - betriebswirtschaftlich/personell - rechtlich - steuerlich definieren Sie die Schwachstellen und Stärken Ihres Unternehmens und die nicht notwendigen Teile des Unternehmens b) Erstellen Sie eine interne Unternehmensbewertung und bestimmen Sie die durch Schwachstellen bewirkten Wertminderungen. 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

5 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 5 c)Erstellen Sie ein Austiegsszenario und stimmen Sie ab, ob Sie und wie Sie Teile des Unternehmens übergeben / veräußern / behalten wollen. d)Setzen Sie die getroffene Entscheidung um: Schwachstellenbeseitigung (=Werterhöhung) -Herausnahme nicht notwendiger Betriebsteile bzw. notwendiger Betriebsteile, die Sie nicht veräußern wollen. (ACHTUNG: Frist !!) - Umstrukturierung des Unternehmens - Betriebsaufspaltung (ACHTUNG: Frist !!) - Rechtsforderung (ACHTUNG: Frist !!) 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

6 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 6 4.Suchen Sie gezielt Ihren Nachfolger aus und überprüfen Sie die Eignung, egal ob es sich um einen Nachfolger aus der Familie oder von draußen handelt a) Erstellen Sie ein Anforderungsprofil des Nachfolgers b) Lassen Sie eine Potenzialanalyse Ihres Nachfolgers als Grundlage für die Übergabeentscheidung erstellen. 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

7 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 7 5.Bereiten Sie den Nachfolger schrittweise auf seine Aufgaben vor. 6. Soweit möglich beginnen Sie mit der Übergabe der Führung, bevor Sie den Vermögenswert Unternehmen übergeben. 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

8 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 8 7.Sofern Sie Ihr Unternehmen an den Nachfolger aus Versorgungsgründen verkaufen müssen, vermeiden Sie es, den Kaufpreis nach Ihren finanziellen Bedürfnissen zu gestallten. Legen Sie den odjektiven Unternehmenswert zu Grunde (Nr. 3 b). 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen 8. Bereiten Sie sich selbst auf Ihre Zeit nach dem Ausscheiden vor. Erstellen Sie eine Maßnahmeplan.

9 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 9 9.Bereiten Sie die Übergabe des gesamten Vermögens auf Ihre Nachfolger vor. (OHNE STRATEGIE VERSCHENKEN SIE GELD) a) Erstellen Sie zusammen mit Ihrem Ehegatten eine Vermögensanalyse - Wer besitzt was mit welchen Werten? - Wer soll was bekommen? b) Erstellen Sie eine Übergabekonzeption zur Vermeidung - von Ungerechtigkeiten - von Streitigkeiten - von unnötigen Steuerbelastungen 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen

10 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen 10.Bauen Sie frühestmöglich Ihre Altersversorgung und die Ihrer Ehefrau auf, um nicht auf die Veräußerung Ihres Unternehmens angewiesen sind.

11 Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Nehmen Sie Aufgrund der Komplexität die Hilfe von Experten (Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater, Psychologen) in Anspruch. Reduzieren Sie deren Kosten durch Inanspruchnahme öffentlicher Zuschüsse. 10-Gebote Der Unternehmenssicherung durch strategische Nachfolgeregelungen


Herunterladen ppt "18.10.2007Dipl.-Kfm. Harald Braschoß Wirtschaftsprüfer/Steuerberater 1 10 Gebote DER Unternehmenssicherung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen