Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Struktur von RDF Fabian Scheller.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Struktur von RDF Fabian Scheller."—  Präsentation transkript:

1 Struktur von RDF Fabian Scheller

2 Aufbau Semantic Technologies RDF Triple URI Turtle Ontologien Agents

3 Semantic Technologies
Semantisches Web als Konzept bei der Entwicklung des World Wide Webs und des Internets. Semantisches Web als Extension des Internets Computer und Mensch können besser zusammenarbeiten Zentrale Fragestellung der Knowledge Representation Semantic Technologies Quelle: Tim Berners-Lee, James Hendler und Ora Lassila: The Semantic Web. A new form of Web content that is meaningful to computers will unleash a revolution of new possibilities.

4 Semantic Technologies
Important Technologies: eXtensible Markup Language (XML) RDF Semantic Technologies Quelle: Tim Berners-Lee, James Hendler und Ora Lassila: The Semantic Web. A new form of Web content that is meaningful to computers will unleash a revolution of new possibilities.

5 Verhältnis XML zu RDF XML = Markupsprache
XML Schema beschränkt die Struktur von XML RDF = Datenmodell RDF Schema definiert das Vokabular von RDF RDF/XML ist eine konkrete Syntax zum Austausch von RDF Verhältnis XML zu RDF

6 RDF Bestandteile: Triple (SPO)
ressources + properties = statements ressources: alles was mit einem URI referenziert werden kann properties: Eigenschaften von Ressourcen URI (globaler Bezeichner für Ressourcen, wird nach Konvention der URL geformt) Ressourcen müssen eindeutig mit einer URI bezeichnet werden

7 S P O Subjekt Prädikat Objekt Tripel

8 S P O Tripel Sony produziert Kameras Kameras enthalten ein Objektiv
Objektive bestehen aus Glas Sony ist eine Firma Tripel

9 S P O (http://de.wikipedia.org/wiki/Köln,isAbout,urn:example:city:cologne) resource property Objekt Tripel

10 RDF Beispiel für eine URI URI der Webseite: http://www.uni-koeln.de
URI einer Mailadresse: URI eines Buches: urn:isbn: RDF

11 RDF RDF arbeitet dezentralisiert
verwendet URIs, die global definiert werden. Diese Namen haben überall die gleiche Bedeutung. URNs sind eine Unterkategorie der URI, die z.B. für die Identifizierung von Büchern benutzt wird. URIs arbeiten vergleichbar mit dem XML-Konzept der Namespaces RDF

12 EXAMPLE CODE VALIDATION <?xml version="1.0"?> <rdf:RDF
xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:cd="http://www.recshop.fake/cd#"> <rdf:Description rdf:about="http://www.recshop.fake/cd/Empire Burlesque">   <cd:artist>Bob Dylan</cd:artist>   <cd:country>USA</cd:country>   <cd:company>Columbia</cd:company>   <cd:price>10.90</cd:price>   <cd:year>1985</cd:year> </rdf:Description> rdf:about="http://www.recshop.fake/cd/Hide your heart">   <cd:artist>Bonnie Tyler</cd:artist>   <cd:country>UK</cd:country>   <cd:company>CBS Records</cd:company>   <cd:price>9.90</cd:price>   <cd:year>1988</cd:year> </rdf:RDF> EXAMPLE CODE VALIDATION Quelle:

13 Quelle: http://www.rdfabout.com/intro/rdfasagraph.png

14 S P O Quelle:

15 RDF muss maschinenprozessierbar dargestellt werden, aber dies muss nicht zwangsläufig mit XML passieren. Beispiel: Turtle @prefix rdf: <http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#>. @prefix contact: <http://www.w3.org/2000/10/swap/pim/contact#>. <http://www.w3.org/People/EM/contact#me> rdf:type contact:Person; contact:fullName "Eric Miller"; contact:mailbox contact:personalTitle "Dr.". Turtle

16 Problem: 2 unterschiedliche Datenbanken können auf Grund des dezentralen Systems für die selben Konzepte unterschiedliche Bezeichnungen verwenden. Lösung: Ontologien Ontologien Quelle: Tim Berners-Lee, James Hendler und Ora Lassila: The Semantic Web. A new form of Web content that is meaningful to computers will unleash a revolution of new possibilities.

17 <rdf:RDF xmlns:rdf="http://www.w3.org/1999/02/22-rdf-syntax-ns#" xmlns:rdfs="http://www.w3.org/2000/01/rdf-schema#" xmlns:owl="http://www.w3.org/2002/07/owl#" xmlns="http://localhost:8080/OWLBuergerInformation.owl#" xml:base="http://localhost:8080/OWLBuergerInformation.owl"> <owl:Ontology rdf:about=""/> <owl:Class rdf:ID="Gender"/> <owl:Class rdf:ID="Person"/> <owl:Class rdf:ID="Woman"> <rdfs:subClassOf rdf:resource="#Person"/> <owl:equivalentClass> <owl:Restriction> <owl:onProperty rdf:resource="#gender"/> <owl:hasValue rdf:resource="#female" rdf:type="#Gender"/> </owl:Restriction> </owl:equivalentClass> </owl:Class> <owl:ObjectProperty rdf:ID="gender" rdf:type="http://www.w3.org/2002/07/owl#FunctionalProperty"> <rdfs:range rdf:resource="#Gender"/> <rdfs:domain rdf:resource="#Person"/> </owl:ObjectProperty> <owl:DatatypeProperty rdf:ID="name" <rdfs:range rdf:resource="http://www.w3.org/2001/XMLSchema#string"/> </owl:DatatypeProperty> <owl:DatatypeProperty rdf:ID="firstname" <Person rdf:ID="STilgner" firstname="Susanne" name="Tilgner"> <Gender rdf:resource="#female"/> </Person> </rdf:RDF>

18 Ontologien können einzelne Elemente der verschiedenen Datenbanken in Verbindung setzen.
Beispiel für RDF-Ontologien: OWL Web Ontology Language - basiert auf einer RDF Syntax Ontologien

19 Agents: Menschen können Programme erstellen, die Informationen aus unterschiedlichen Quellen prozessieren und die Ergebnisse mit anderen Programmen austauschen. Ontologien werden ausgetauscht. Agents

20 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Struktur von RDF Fabian Scheller."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen