Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Wireless Markup Language (WML) Quelle: Ziel: Daten aus dem Internet an.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Wireless Markup Language (WML) Quelle: Ziel: Daten aus dem Internet an."—  Präsentation transkript:

1 Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Wireless Markup Language (WML) Quelle: Ziel: Daten aus dem Internet an das Handy übertragen

2 Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Beitrag / Nutzen von WML Ziel: Daten aus dem Internet an das Handy übertragen Allgemeine Probleme: nur wenige Zeilen/Spalten darstellbar Bilder ungeeignet Probleme von HTML: nicht (speziell) für kleine Displays ausgelegt nicht für Übertragung optimiert effizientes Parsen nicht möglich (zu vage Syntax)

3 Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Einordnung von WML WML basiert auf XML strenge Syntax => effiziente Verarbeitung möglich ähnlich HTML, aber nicht HTML-kompatibel auf Binärcode reduzierbar übertragbar über HTTP oder über Wireless Applicaion Protocoll (WAP)

4 Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Übertragungsprotokolle für WML Gateway Web- Server WAPHTTP binary WMLWML Festnetzdrahtlos

5 Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Wireless Markup Language (WML) Vordefinierte Semantik, ähnlich HTML... für Absatz für Zeilenumbruch... Syntaxregeln wie bei XML-Tags alle Tags müssen geschlossen werden (... oder ) Kreuzverschachtelung nicht erlaubt (... ) Tag-Attribute müssen in Anführungszeichen stehen ( z.B. ) case-sensitiv ( ungleich ) Syntax definiert in

6 Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Wireless Markup Language (WML) Text Deck unterteilt in cards ereignisorientierte Sprungbefehle zu einer anderen Karte


Herunterladen ppt "Datenbanken 2 - WML - Prof. Dr. Stefan Böttcher - WS 2000/01 Wireless Markup Language (WML) Quelle: Ziel: Daten aus dem Internet an."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen