Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der SPD-Unterbezirk Roth zum Thema: Klimaschutz als Motor für Wachstum und Beschäftigung. für Wachstum und Beschäftigung. Fördermaßnahmen und wirtschaftliche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der SPD-Unterbezirk Roth zum Thema: Klimaschutz als Motor für Wachstum und Beschäftigung. für Wachstum und Beschäftigung. Fördermaßnahmen und wirtschaftliche."—  Präsentation transkript:

1 Der SPD-Unterbezirk Roth zum Thema: Klimaschutz als Motor für Wachstum und Beschäftigung. für Wachstum und Beschäftigung. Fördermaßnahmen und wirtschaftliche Nachhaltigkeit erneuerbarer Energieträger und der Energieeinsparung Klimaschutz als Motor für Wachstum und Beschäftigung

2 Notwendigkeit von Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgase Notwendigkeit von Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgase Reale Entwicklung - Technische Möglichkeiten Reale Entwicklung - Technische Möglichkeiten Politische Maßnahmen heute und in der Zukunft - Einige Gesetze und Förderbeispiele - Politische Maßnahmen heute und in der Zukunft - Einige Gesetze und Förderbeispiele - Gesellschaftspolitische Notwendigkeit Gesellschaftspolitische Notwendigkeit - Gesellschaft und Kultur als Gegebenheit - Gesellschaft und Kultur als Gegebenheit Übersicht

3 Klimaschutz als Wirtschaftsmotor

4 CO 2 und die Erderwärmung ?

5 Treibhausgase und Erderwärmung ?

6 (Groß-techische) Möglichkeiten

7 Möglichkeiten ? Möglichkeiten ? Windenergie Windenergie Wasserkraft Wasserkraft Biomasse Biomasse Sonnenenergie Sonnenenergie

8 Energiesparen - geht das ?

9

10 Was politisch dringend geboten (war) ist!

11 Was politisch dringend geboten ist!

12 Klimaschutz – ganz und gar bio

13 Produktion + Energiesparen = Gewinn

14 Was politisch dringend geboten ist!

15 * Wahrnehmen * Nachdenken * Handeln ändern *

16 Förderung für Solar- und Biomassewärme Förderung für Solar- und Biomassewärme Zuschüsse für Solarkollektoranlagen Zuschüsse für Solarkollektoranlagen Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) Strom aus Erneuerbaren Energien Strom aus Erneuerbaren Energien Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 2009 Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz 2009 Einspeisungsvergütung von KWK-Anlagen Einspeisungsvergütung von KWK-Anlagen Programme der KfW-Förderbank Programme der KfW-Förderbank Kredite für energieeffizientes Bauen und Sanieren Kredite für energieeffizientes Bauen und Sanieren Gesetze u. Förderrichtlinien (Teil 1)

17 Konjunkturpaket II Konjunkturpaket II Zukunftsinvestitionsgesetz - ZuInvG Zukunftsinvestitionsgesetz - ZuInvG Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 bautechnische Anforderungen zum effizienten Betriebsenergieverbrauch bautechnische Anforderungen zum effizienten Betriebsenergieverbrauch Beratung und freiwillige Programme Beratung und freiwillige Programme Energieeffizienzberatung für kleinere und mittlere Unternehmen Energieeffizienzberatung für kleinere und mittlere Unternehmen Das europäische GreenLight-Programm Das europäische GreenLight-Programm Gesetze u. Förderrichtlinien (Teil 2)

18 Förderung für Solar- und Biomassewärme über die (BAFA)) * Mindestzuschuss von 307 Euro pro Anlage bzw. ein Zuschuss von 45 Euro pro Quadratmeter installierter Kollektorfläche * Kombinationsbonus für Kesseltausch * Regenerativer Kombinationsbonus Effizienzbonus * Bonus für besonders effiziente Solarkollektorpumpen * Bonus für besonders effiziente Umwälzpumpen Bio & Solar

19 Nach dem EEG wird Strom wie folgt vergütet: * Wasserkraft (Anlagen < 5 Megawatt) * Wasserkraft (Anlagen < 5 Megawatt) * Windkraftanlagen * Windkraftanlagen * Solare Strahlungsenergie (Anlagen < 5 Megawatt) * Solare Strahlungsenergie (Anlagen < 5 Megawatt) * Geothermie * Geothermie * Deponiegas ( Leistung < 5 Megawatt) * Deponiegas ( Leistung < 5 Megawatt) * Klärgas (Anlagen mit einer Leistung bis 5 Megawatt) * Klärgas (Anlagen mit einer Leistung bis 5 Megawatt) * Grubengas * Grubengas * Biomasse-Anlagen ( < 20 Megawatt) * Fördermittel-Sicherheit für Solarstromeinspeisung für 20 Jahre Einspeisungsgarantie * Biomasse-Anlagen ( < 20 Megawatt) * Fördermittel-Sicherheit für Solarstromeinspeisung für 20 Jahre Einspeisungsgarantie Weiteres regelt das EEG !

20 Konjunkturpaket II * In Bayern werden 1,96 Mrd. zu 70 % oder deutlich über 1,3 Mrd. für Investitionen der deutlich über 1,3 Mrd. für Investitionen der Kommunen eingesetzt. Kommunen eingesetzt. * Staatliche Beteiligung von rund 12 % Kofinanzierung. * Bayern gibt seinen Kommunen zum Konjunkturpaket knapp 170 Mio. Landesmitteln zusätzlich dazu. * Finanzschwache Kommunen sollen besonders berücksich- tigt werden. tigt werden. Konjunktur – wo gehts nach oben ?

21 CO 2 -Reduktion + Geld im Portmonee Wer kann Kraft-Wärme-Kopplung ? - der, der rechnen kann!

22 * Heizungsbauer * Gasturbinen/Dieslmotorbauer * Abgastechniker Wie heißt dieser Beruf? Kraft-Wärme-Kopplung – Ja! Aber!

23 Wo ist das Heizkraftwerk für die Neubausiedlung ? Hat der Architekt Wo ist das Heizkraftwerk für die Neubausiedlung ? Hat der Architekt nicht richtig nicht richtig geplant ? geplant ? - Oder - - Oder - Besitzt die Stadt Besitzt die Stadt keine eignen keine eignen Stadtwerke? Stadtwerke? Was politisch dringend geboten ist!

24 Auf Wiedersehen – Gerne wieder! Danke für Ihre Aufmerksamkeit Für den SPD-Unterbezirk Roth Ben Schwarz und Robert Schuster


Herunterladen ppt "Der SPD-Unterbezirk Roth zum Thema: Klimaschutz als Motor für Wachstum und Beschäftigung. für Wachstum und Beschäftigung. Fördermaßnahmen und wirtschaftliche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen