Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TRIPLAN AG, Bad Soden, 06.11.20011 USER-Meeting 2001 Sulzbach, den 06. November 2001 Weiterentwicklung TRICAD-MS.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TRIPLAN AG, Bad Soden, 06.11.20011 USER-Meeting 2001 Sulzbach, den 06. November 2001 Weiterentwicklung TRICAD-MS."—  Präsentation transkript:

1 TRIPLAN AG, Bad Soden, USER-Meeting 2001 Sulzbach, den 06. November 2001 Weiterentwicklung TRICAD-MS

2 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Geplante Freigabe des nächsten Release Februar 2002 Produktzusammenführung TRICAD-MS, TRICAD-Fördertechnik, Pipe M Einheitlicher Releasestand mit Version 5.0 Neuentwicklung eines Bühnenmoduls bis Februar 2002 (erste Version) Anbindung von Matpipe an alle Module (siehe Vortrag Jens Sauer) Ständige Weiterentwicklung der TRICAD-MS Version wie folgt:

3 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Kanten Fixierung in allen Modulen der Haustechnik (bereits in Alfaversion 4.1 umgesetzt) In allen 3D Modulen wird die Planungskante bei Querschnittsänderungen berücksichtigt. Wird auf der Maske des Kanals/Rohres Bezugskante geklickt, so wird die Bezugskante angezeigt. Wird die Bezugskante geändert, so wird die neue Bezugskante angezeigt.

4 TRIPLAN AG, Bad Soden, Beim überprüfen des Querschnitts bleiben die Kanten fixiert. Vorgehensweise: 1. Kanalteil Querschnitt a/b geändert. 2. Parametrisieren ausgeschaltet und OK Maske verlassen. Der Kanal hat jetzt in der Datenbank den neuen Querschnitt und hat graphisch noch immer die vorherigen Abmessungen TRICAD-MS Weiterentwicklung Querschnitt prüfen wählen. Der Kanal passt sich an. Die Kanten bleiben fixiert!

5 TRIPLAN AG, Bad Soden, Assoziative Vermassung/Beschriftung/Positionierung in allen 2D und 3D Modulen TRICAD-MS Weiterentwicklung Vorgehensweise: Über Infoknopf werden beim 1. Kanal folgende Attribute geändert - Luftart- a/b-Positionierung 6 6A

6 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Neuer Knopf auf der Vermassungstoolbox. Alle Masse/POS/Beschreibung auf dem aktiven dgn werden überprüft. Die Kanäle, Rohre können dabei auch referenziert sein! Assoziative Beschriftung: Ist der Knopf Text assoziativ gedrückt, so wird die Beschriftung assoziativ gesetzt. Der Text passt sich also den Änderungen des Kanals an.

7 TRIPLAN AG, Bad Soden, Schraffur von Zellen nach dem Berechnen der verdeckten Kanten Nach Berechnung der verdeckten Kanten werden die Objekte korrekt schraffiert. TRICAD-MS Weiterentwicklung

8 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Einbindung des Rico-Katalogs in Elektro 2D/3D

9 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Neue Programmstrukturierung in den Gewerken Heizung und Sanitär (Ansatzweise schon im Release 4.0) Anwendungsbezogenes Arbeiten Durch Umstellung in der attribut.cfg aktivierbar Durch anwendungsbezogenes Arbeiten ist die Fehlerquote geringer Schnellere Auswahl mit mediumbezogenen Material Hersteller entfallen komplett Beispiel: Sanitär Entwässerung Schmutzwasser 3 Materiallien KG, SML, PE

10 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Unterteilung in Untergewerke in Elektro 2D/3D (n x 63 Ebenen möglich). Vorgehensweise: Verzeichnisse können mit beliebigen Namen erstellt werden: Es müssen lediglich die Dateianfänge identisch lauten, wobei es folgende Dateien betrifft: Medsel duct_anlage cell_set Neue Unterteilungsmöglichkeit ! Wird eine Datei z.B. cell_set_Beleuchtung nicht gefunden wird auf die Datei cell_set zurückgegriffen. Beim Starten von Elektro werden automatisch die Untergewerke angezeigt. Ein Wechsel der Gewerke ist nur bei einem Neustart des Gewerkes Elektro möglich.

11 TRIPLAN AG, Bad Soden, TRICAD-MS Weiterentwicklung Anbindung der Elektrolösung Elaplan der Fa. Elektrasoft Auf Wunsch eines einzelnen Großkunden hat sich die Fa. Elaplan bereit erklärt zu TRICAD-MS eine Schnittstellenentwicklung zu unterstützen. Elaplan ist eine High-End Elektrolösung für: -Anlagen-Konfiguration- Beleuchtung -Stromkreise- Netze -Erdung, Blitzschutz -Kosten, Witschaftlichkeit- Mengen -Gebäude, Alnagenmodell- Kommunikation -Gebäudeautomationetc. Gespräche zwischen TRIPLAN und Elektrasoft sind erfolgt und es ist geplant bis zum Release 5.0 erste Lösungen zu implementieren. Hierbei wird zunächst an der Anbindung der Beleuchtungsberechnung gearbeitet.


Herunterladen ppt "TRIPLAN AG, Bad Soden, 06.11.20011 USER-Meeting 2001 Sulzbach, den 06. November 2001 Weiterentwicklung TRICAD-MS."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen