Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Streifzug durch das Regelwerk Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Tim Lahse Streifzug durch das Regelwerk Lehrabend April 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Streifzug durch das Regelwerk Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Tim Lahse Streifzug durch das Regelwerk Lehrabend April 2014."—  Präsentation transkript:

1 1 Streifzug durch das Regelwerk Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Tim Lahse Streifzug durch das Regelwerk Lehrabend April 2014

2 2 Begrüßung Lehrarbeit Streifzug durch das Regelwerk Der KSA berichtet Ablauf des heutigen Lehrabends

3 3 Streifzug durch das Regelwerk Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Samstag, von 9:30-15:00 Montag, von 17:00-19:30 Wulmstorfer Straße 99, Neu Wulmstorf

4 4 Linien max. 12 cm breit Strafraumlinien 16,50 m von der Grundlinie entfernt; 16,50 m von der Außenkante des Torpfosten Torraumlinien 5,50 m von der Grundlinie entfernt; 5,50 m von der Außenkante des Torpfosten Während der Halbzeitpause Veränderungen nur nach Zustimmung des Schiedsrichters zulässig Tor 7,32 m breit, 2,44 m hoch Eckfahne min. 1,50 m hoch, Eckviertelkreis max. 1 m Radius Über die Bespielbarkeit entscheidet nach erfolgter Anreise der Schiedsrichter, ggf. zusammen mit der Platzkommision Bei Schnee, Nebel, Gewitter, etc. wird max. 30 Minuten gewartet Das Spielfeld ist vor Anpfiff zu kontrollieren, Mängel sind zu beheben Regel 1 - Das Spielfeld

5 5 Der Ball springt von einer Mittelfahne ins Spielfeld zurück. Spielfortsetzung? a) SR-Ball b) Weiterspielen c) Einwurf Regel 1 - Das Spielfeld

6 6 Der Ball springt von einer Mittelfahne ins Spielfeld zurück. Spielfortsetzung? a) SR-Ball b) Weiterspielen c) Einwurf Regel 1 - Das Spielfeld

7 7 Nach Besichtigung des Platzes hält ihn der SR wegen der Gefährdung der Gesundheit der Spieler für unbespielbar. Beide Mannschaften wollen aber spielen. Ist das möglich? a) Da beide Mannschaften spielen wollen, kann der SR es zulassen b) Das ist nicht erlaubt c) Dies ist nur bei Freundschaftsspielen erlaubt Regel 1 - Das Spielfeld

8 8 Nach Besichtigung des Platzes hält ihn der SR wegen der Gefährdung der Gesundheit der Spieler für unbespielbar. Beide Mannschaften wollen aber spielen. Ist das möglich? a) Da beide Mannschaften spielen wollen, kann der SR es zulassen b) Das ist nicht erlaubt c) Dies ist nur bei Freundschaftsspielen erlaubt Regel 1 - Das Spielfeld

9 9 Platzt der Ball im laufenden Spiel > SR-Ball Platzt der Ball beim Strafstoß bevor Wirkung erzielt > Wiederholung Platzt der Ball vor Wiederaufnahme des Spiels > Fortsetzung gegeben Regel 2 - Der Ball

10 10 Der Gastgeber möchte mit Bällen in seinen Vereinsfarben spielen. Gewicht und Größe der Bälle entsprechen der Vorschrift. Muss der SR seine Erlaubnis dazu geben? a) Nur wenn die gegnerische Mannschaft damit einverstanden ist b) Nein c) Ja Regel 2 - Der Ball

11 11 Der Gastgeber möchte mit Bällen in seinen Vereinsfarben spielen. Gewicht und Größe der Bälle entsprechen der Vorschrift. Muss der SR seine Erlaubnis dazu geben? a) Nur wenn die gegnerische Mannschaft damit einverstanden ist b) Nein c) Ja Regel 2 - Der Ball

12 12 Max. 11 Spieler pro Team, einer als Torwart kenntlich zu Beginn min. 7 Spieler Auswechselvorgang SR ist zu informieren Auswechselspieler darf das Feld erst dann betreten, wenn der zu ersetzende Spieler das Feld verlassen hat muss während Spielruhe geschehen ausgewechselter Spieler darf nicht mehr am Spiel teilnehmen Alle Auswechselspieler sind der Entscheidungsgewalt des SR unterstellt Torwartwechsel SR ist zu informieren Tausch muss in Spielunterbrechung vollzogen werden unerlaubtes Betreten des Spielfeldes durch Auswechselspielers: ind. Freistoß, Verwarnung Regel 3 - Zahl der Spieler

13 13 Wie viele Spieler müssen sich zu Beginn des Spiels mind. auf dem Spielfeld sein? a) 11 b) 7 c) 22 d) 14 Regel 3 - Zahl der Spieler

14 14 Wie viele Spieler müssen sich zu Beginn des Spiels mind. auf dem Spiel befinden? a) 11 b) 7 c) 22 d) 14 Regel 3 - Zahl der Spieler

15 15 Zu Beginn der 2. Halbzeit steht eine Mannschaft mit 10 Spielern auf dem Feld, der Torwart ist auf dem Weg zum Spielfeld. a) Anpfeifen b) Nicht anpfeifen, auf den Torwart warten Regel 3 - Zahl der Spieler

16 16 Zu Beginn der 2. Halbzeit steht eine Mannschaft mit 10 Spielern auf dem Feld, der Torwart ist auf dem Weg zum Spielfeld. a) Anpfeifen b) Nicht anpfeifen, auf den Torwart warten Regel 3 - Zahl der Spieler

17 17 Grundausrüstung: Trikot, Hose, Stutzen, Schienbeinschoner, Schuhe Es dürfen keine Gegenstände getragen werden, die einen selbst oder andere Personen verletzten könnten Stutzenbänder müssen die Farbe der Stutzen haben bzw. die des Teils den sie bedecken Bei zu behebenen Mängeln kontrolliert der SR die Ausrüstung vor Wiedereintritt Verliert ein Spieler seinen Schuh und spielt unmittelbar weiter, erfolgt keine Sanktion, ansonsten ind. Freistoß Unterziehhemden bzw. -hosen müssen die Farbe des Trikots haben Regel 4 - Ausrüstung der Spieler

18 18 Ein A -Juniorenspieler hat seine Fußballschuhe vergessen und möchte in Turnschuhen spielen. Muss der SR das zulassen? a) Ja, wenn diese so beschaffen sind, dass sie keine Gefährdung darstellen b) Ja, wenn der Gegner einverstanden ist c) Nein Regel 4 - Ausrüstung der Spieler

19 19 Ein A -Juniorenspieler hat seine Fußballschuhe vergessen und möchte in Turnschuhen spielen. Muss der SR das zulassen? a) Ja, wenn diese so beschaffen sind, dass sie keine Gefährdung darstellen b) Ja, wenn der Gegner einverstanden ist c) Nein Regel 4 - Ausrüstung der Spieler

20 20 Ein Spieler verlässt kurzzeitig das Spielfeld in Höhe der Mittellinie und wechselt auf eigene Veranlassung die Schuhe. Danach will er wieder eintreten. Der Schiedsrichter-Assistent gewährt ihm den Eintritt nicht, da er die Schuhe zuvor kontrollieren will. Handelt er richtig? a) ja b) nein Regel 4 - Ausrüstung der Spieler

21 21 Ein Spieler verlässt kurzzeitig das Spielfeld in Höhe der Mittellinie und wechselt auf eigene Veranlassung die Schuhe. Danach will er wieder eintreten. Der Schiedsrichter-Assistent gewährt ihm den Eintritt nicht, da er die Schuhe zuvor kontrollieren will. Handelt er richtig? a) ja b) nein Regel 4 - Ausrüstung der Spieler

22 22 Der SR hat den Spielregeln Geltung zu verschaffen Der SR muss die Partie unterbrechen, wenn er einen Spieler für ernsthaft verletzt hält; lässt das Spiel weiterlaufen, wenn er überzeugt ist, dass der Spieler nur leicht verletzt ist Der SR unterbricht das Spiel nicht, wenn ein Vorteil eintritt Der SR bestraft das schwerwiegendere Vergehen, wenn ein Spieler zur gleichen Zeit mehrere Vergehen begeht Pflichpfiffe nach Unterbrechung: persönliche Strafe Spielerwechsel Behandlung auf dem Spielfeld Stellen der Mauer Regel 5 - Der Schiedsrichter

23 23 Wann endet die Strafgewalt des Schiedsrichters? a) Nach dem Schlusspfiff b) Mit Verlassen des Spielfeldes nach Spielende c) Wenn er die Sportanlage verlassen hat Regel 5 - Der Schiedsrichter

24 24 Wann endet die Strafgewalt des Schiedsrichters? a) Nach dem Schlusspfiff b) Mit Verlassen des Spielfeldes nach Spielende c) Wenn er die Sportanlage verlassen hat Regel 5 - Der Schiedsrichter

25 25 Anzeigen wenn der Ball das Spielfeld verlässt Richtungsanzeige bei Einwurf, Eckstoß und Abstoß Entscheidung über Abseitssituationen Bewertung von Vergehen außerhalb des Sichtfeldes des SR Anzeigen und Durchführung von Spielerwechseln wenn der SRA die Situation besser als der SR beurteilen kann Überwachung der korrekten Ausführung von Strafstößen Regel 6 - Die Schiedsrichter-Assistenten

26 26 Der SR verwarnt einen Spieler das zweite Mal, der SRA erkennt das. Wie verhält er sich? a) Er winkt; reagiert der SR nicht, nimmt er die Fahne wieder runter b) Er informierte den SR nach dem Spiel c) Er läuft auf das Spielfeld; verhindert die Spielfortsetzung; informiert den SR über seinen Fehler Regel 6 - Die Schiedsrichter-Assistenten

27 27 Der SR verwarnt einen Spieler das zweite Mal, der SRA erkennt das. Wie verhält er sich? a) Er winkt; reagiert der SR nicht, nimmt er die Fahne wieder runter b) Er informierte den SR nach dem Spiel c) Er läuft auf das Spielfeld; verhindert die Spielfortsetzung; informiert den SR über seinen Fehler Regel 6 - Die Schiedsrichter-Assistenten

28 28 Nachspielzeit liegt im Ermessen des SR Verlorene Zeit muss nachgespielt werden, vergeudete Zeit kann nachgespielt werden SR zeigt Nachspielzeit an, kann diese ggf. verlängern, aber nicht verkürzen Ein Strafstoß muss auch nach Ablauf der Spielzeit ausgeführt werden Regel 7 - Dauer des Spiels

29 29 Nach 90 Minuten zeigt der Schiedsrichter an, dass er zwei Minuten nachspielen lassen wird, da die Gäste mehrfach auf Zeit gespielt haben. Nach einer halben Minute der Nachspielzeit erzielen die Platzherren die 1:0-Führung. Darf der Schiedsrichter das Spiel nun sofort beenden? a) nein b) ja Regel 7 - Dauer des Spiels

30 30 Nach 90 Minuten zeigt der Schiedsrichter an, dass er zwei Minuten nachspielen lassen wird, da die Gäste mehrfach auf Zeit gespielt haben. Nach einer halben Minute der Nachspielzeit erzielen die Platzherren die 1:0-Führung. Darf der Schiedsrichter das Spiel nun sofort beenden? a) nein b) ja Regel 7 - Dauer des Spiels

31 31 Vor Beginn des Spiels führt der SR die Platzwahl durch, Gewinner hat die Seitenwahl, Verlierer hat Anstoß Nach einem Anstoß kann direkt ein Tor erzielt werden Beim Anstoß muss sich der Ball nach vorne bewegen Der Ball ist bei einem SR-Ball im Spiel, sobald er den Boden berührt hat Aus dem SR-Ball kann nicht direkt ein Tor erzielt werden Regel 8 - Beginn und Fortsetzung des Spiels

32 32 Bei einem Anstoß spielt der ausführende Spieler den Ball zurück in die eigene Spielhälfte. a) Weiterspielen b) indirekter Freistoß c) Wiederholung des Anstoßes Regel 8 - Beginn und Fortsetzung des Spiels

33 33 Bei einem Anstoß spielt der ausführende Spieler den Ball zurück in die eigene Spielhälfte. a) Weiterspielen b) indirekter Freistoß c) Wiederholung des Anstoßes Regel 8 - Beginn und Fortsetzung des Spiels

34 34 In einem Kreisklassenspiel stehen etliche Zuschauer direkt auf der Seitenlinie. Als der Ball in deren Richtung rollt, wird das Leder von einem Zuschauer unmittelbar vor der Seitenlinie aufgehalten. a) Einwurf b) SR-Ball c) Weiterspielen Regel 8 - Beginn und Fortsetzung des Spiels

35 35 In einem Kreisklassenspiel stehen etliche Zuschauer direkt auf der Seitenlinie. Als der Ball in deren Richtung rollt, wird das Leder von einem Zuschauer unmittelbar vor der Seitenlinie aufgehalten. a) Einwurf b) SR-Ball c) Weiterspielen Regel 8 - Beginn und Fortsetzung des Spiels

36 36 Der Ball ist aus dem Spiel, wenn er auf dem Boden oder in der Luft eine der Tor- oder Seitenlinien vollständig überschreitet die Partie vom SR unterbrochen wird Der Ball ist zu jedem anderen Zeitpunkt im Spiel, außer wenn er vom Pfosten, der Querlatte oder einer Eckfahnenstange ins Spielfeld zurückspringt vom SR oder einem SRA, der sich auf dem Feld befindet, abprallt Regel 9 - Ball in und aus dem Spiel

37 37 In einem Spiel der 3. Kreisklasse wird der nicht neutrale Vereinslinienrichter, der direkt auf der Seitenlinie steht, angeschossen.Von ihm prallt der Ball zurück ins Spielfeld. a) SR-Ball b) weiterspielen c) Einwurf Regel 9 - Ball in und aus dem Spiel

38 38 In einem Spiel der 3. Kreisklasse wird der nicht neutrale Vereinslinienrichter, der direkt auf der Seitenlinie steht, angeschossen.Von ihm prallt der Ball zurück ins Spielfeld. a) SR-Ball b) weiterspielen c) Einwurf Regel 9 - Ball in und aus dem Spiel

39 39 Ein Tor ist gültig erzielt, wenn der Ball die Torlinie zwischen den Torpfosten und unterhalb der Querlatte vollständig überquert, sofern das Team, das den Treffer erzielt hat, zuvor nicht gegen die Spielregeln verstoßen hat Ein Pfiff bei der Torerzielung sollte nur in unklaren Fällen erfolgen Regel 10 - Wie ein Tor erzielt wird

40 40 Nach einem Eckstoß kann der Torwart den Ball sicher fangen. Bei dieser Aktion fällt ein Angreifer in den Netzraum des Tores. Aus Verärgerung wirft den Torwart den Ball absichtlich gegen den Kopf dieses Angreifers. Entscheidung? a) Tor, Anstoß, FaD b) Strafstoß, FaD c) ind. Freistoß gegen Angreifer wegen unerlaubten Verlassen des Spielfeldes, Verwarnung Regel 10 - Wie ein Tor erzielt wird

41 41 Nach einem Eckstoß kann der Torwart den Ball sicher fangen. Bei dieser Aktion fällt ein Angreifer in den Netzraum des Tores. Aus Verärgerung wirft den Torwart den Ball absichtlich gegen den Kopf dieses Angreifers. Entscheidung? a) Tor, Anstoß, FaD b) Strafstoß, FaD c) ind. Freistoß gegen Angreifer wegen unerlaubten Verlassen des Spielfeldes, Verwarnung Regel 10 - Wie ein Tor erzielt wird

42 42 Als der Ball auf das leere Tor zurollt, läuft ein Verteidiger, der hinter dem eigenen Tor behandelt wird auf das Spielfeld und versucht den Ball mit dem Fuß aufzuhalten, er kann jedoch nicht verhindern, dass der Ball ins Tor geht. a) Tor, Anstoß b) Tor, Anstoß, Verwarnung c) ind. Freistoß, Verwarnung Regel 10 - Wie ein Tor erzielt wird

43 43 Als der Ball auf das leere Tor zurollt, läuft ein Verteidiger, der hinter dem eigenen Tor behandelt wird auf das Spielfeld und versucht den Ball mit dem Fuß aufzuhalten, er kann jedoch nicht verhindern, dass der Ball ins Tor geht. a) Tor, Anstoß b) Tor, Anstoß, Verwarnung c) ind. Freistoß, Verwarnung Regel 10 - Wie ein Tor erzielt wird

44 44 Ein Spieler befindet sich in einer Abseitsstellung, wenn er der gegnerischen Torlinie näher ist als der Ball und der vorletzte Gegenspieler und aus seiner Position einen Vorteil zieht Ein Spieler befindet sich nicht in einer Abseitsstellung in seiner eigenen Spielhälfte auf gleicher Höhe des/r vorletzten Gegenspielers/n nach einem Abstoß, Einwurf, Eckstoß Regel 11 - Abseits

45 45 Ein Angreifer schlägt einen langen Pass nach vorne. Umgehend reagiert ein Verteidiger, geht zum Ball und will ihn Volley aus der Luft wegschlagen. Er trifft den Ball aber nicht richtig, sondern dieser rutscht ihm lediglich über den Schuh und gelangt so abgefälscht zu einem Angreifer, der sich im Moment der Ballabgabe in Abseitsposition befand. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) weiterspielen b) Abseits, indirekter Freistoß Regel 11 - Abseits

46 46 Ein Angreifer schlägt einen langen Pass nach vorne. Umgehend reagiert ein Verteidiger, geht zum Ball und will ihn volley aus der Luft wegschlagen. Er trifft den Ball aber nicht richtig, sondern dieser rutscht ihm lediglich über den Schuh und gelangt so abgefälscht zu einem Angreifer, der sich im Moment der Ballabgabe in Abseitsposition befand. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) weiterspielen b) Abseits, indirekter Freistoß Regel 11 - Abseits

47 47 Einen langen Ball in die Mitte der Angriffshälfte versucht der Verteidiger wegzuköpfen. Der Kopfball misslingt, der Verteidiger kann den Ball nur noch abfälschen, der so zu einem abseits stehenden Spieler gelangt. Dieser erzielt ein Tor. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) Abseits, indirekter Freistoß b) Tor, Anstoß Regel 11 - Abseits

48 48 Einen langen Ball in die Mitte der Angriffshälfte versucht der Verteidiger wegzuköpfen. Der Kopfball misslingt, der Verteidiger kann den Ball nur noch abfälschen, der so zu einem abseits stehenden Spieler gelangt. Dieser erzielt ein Tor. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) Abseits, indirekter Freistoß b) Tor, Anstoß Regel 11 - Abseits

49 49 Wegen einer Verletzung begibt sich ein Abwehrspieler an der Eckfahne in Behandlung. Dabei steht er mit einem Bein im Spielfeld und mit dem anderen Bein außerhalb. Nun bekommt auf Höhe des Elfmeterpunkts ein Angreifer des Gegners den Ball von seinem Mitspieler zugespielt und hat nur noch den Torwart des verletzten Abwehrspielers vor sich. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) Abseits, indirekter Freistoß b) weiterspielen Regel 11 - Abseits

50 50 Wegen einer Verletzung begibt sich ein Abwehrspieler an der Eckfahne in Behandlung. Dabei steht er mit einem Bein im Spielfeld und mit dem anderen Bein außerhalb. Nun bekommt auf Höhe des Elfmeterpunkts ein Angreifer des Gegners den Ball von seinem Mitspieler zugespielt und hat nur noch den Torwart des verletzten Abwehrspielers vor sich. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) Abseits, indirekter Freistoß b) weiterspielen Regel 11 - Abseits

51 51 Unmittelbar vor dem Tor wehrt der Abwehrspieler in höchster Not einen Schuss mit Spreizschritt von der Torlinie ab. Der Torwart befindet sich auf Höhe des Elfmeterpunkts. Der Ball gelangt zu einem im Abseits stehenden Angreifer, der unmittelbar darauf ein Tor erzielt. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) Abseits, indirekter Freistoß b) weiterspielen Regel 11 - Abseits

52 52 Unmittelbar vor dem Tor wehrt der Abwehrspieler in höchster Not einen Schuss mit Spreizschritt von der Torlinie ab. Der Torwart befindet sich auf Höhe des Elfmeterpunkts. Der Ball gelangt zu einem im Abseits stehenden Angreifer, der unmittelbar darauf ein Tor erzielt. Wie entscheidet der Schiedsrichter? a) Abseits, indirekter Freistoß b) weiterspielen Regel 11 - Abseits

53 53 Damit ein Vergehen als Foulspiel gewertet wird, müssen die Bedingungen erfüllt sein, dass das Foul von einem Spieler begangen wurde und das Vergehen auf dem Spielfeld und während des laufenden Spiels erfolgte Wichtig bei Regel 12: Vergehen kennen, die einen dir. Freistoß nach sie ziehen Vergehen kennen, die einen ind. Freistoß nach sich ziehen Vergehen kennen, die eine Verwarnung nach sich ziehen Vergehen kennen, die einen Feldverweis nach sich ziehen Umgang mit Halten, Handspiel, Vergehen des Torwarts/am Torwart, Unsportlichkeiten, Verhindern eines Tores Achten auf Formulierungen und Schlüsselwörter Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

54 54 Ein Stürmer der Mannschaft A wird in einer Spielunterbrechung, als der Ball über die Seitenlinie ins Aus geschlagen wurde, vom Betreuer vom Spielfeld geholt, um sich behandeln zu lassen. Vor Wiederaufnahme des Spiels ist die Behandlung beendet. Der behandelte Spieler möchte nun den Einwurf ausführen. a) Der Spieler darf den Einwurf ausführen b) Das ist nicht erlaubt c) Das ist dann erlaubt, wenn der Gegner damit einverstanden ist Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

55 55 Ein Stürmer der Mannschaft A wird in einer Spielunterbrechung, als der Ball über die Seitenlinie ins Aus geschlagen wurde, vom Betreuer vom Spielfeld geholt, um sich behandeln zu lassen. Vor Wiederaufnahme des Spiels ist die Behandlung beendet. Der behandelte Spieler möchte nun den Einwurf ausführen. a) Der Spieler darf den Einwurf ausführen b) Das ist nicht erlaubt c) Das ist dann erlaubt, wenn der Gegner damit einverstanden ist Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

56 56 Bei der Freistoß-Ausführung 22 m vor dem Tor hacken sich die Verteidiger in der Mauer mit den Armen ein. Einem dieser Verteidiger wird der Ball gegen den Arm geschossen. Der Ball wurde direkt auf das Tor geschossen. a) weiterspielen b) Strafstoß, Verwarnung c) direkter Freistoß, Verwarnung d) direkter Freistoß Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

57 57 Bei der Freistoß-Ausführung 22 m vor dem Tor hacken sich die Verteidiger in der Mauer mit den Armen ein. Einem dieser Verteidiger wird der Ball gegen den Arm geschossen. Der Ball wurde direkt auf das Tor geschossen. a) weiterspielen b) Strafstoß, Verwarnung c) direkter Freistoß, Verwarnung d) direkter Freistoß Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

58 58 Bei einem Zweikampf geraten ein Angreifer und ein Verteidiger über die Seitenlinie außerhalb des Spielfeldes. Der Angreifer läuft sofort zurück ins Spielfeld. Der Verteidiger nimmt einen Ersatzball und wirft ihn auf den Angreifer. a) direkter Freistoß, FaD b) SR-Ball, FaD Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

59 59 Bei einem Zweikampf geraten ein Angreifer und ein Verteidiger über die Seitenlinie außerhalb des Spielfeldes. Der Angreifer läuft sofort zurück ins Spielfeld. Der Verteidiger nimmt einen Ersatzball und wirft ihn auf den Angreifer. a) direkter Freistoß, FaD b) SR-Ball, FaD Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

60 60 Ein Spieler versucht den Ball mit der Hand zu erreichen, was ihm aber nicht gelingt. Der Gegenspieler wird dadurch so irritiert, dass er den Ball ebenfalls nicht erreichen kann. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Weiterspielen b) Indirekter Freistoß c) Direkter Freistoß Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

61 61 Ein Spieler versucht den Ball mit der Hand zu erreichen, was ihm aber nicht gelingt. Der Gegenspieler wird dadurch so irritiert, dass er den Ball ebenfalls nicht erreichen kann. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Weiterspielen b) Indirekter Freistoß c) direkter Freistoß Regel 12 - Verbotenes Spiel und unsportliches Betragen

62 62 Geht der Ball bei einem dir. Freistoß ins gegnerische Tor zählt das Tor Geht der Ball bei einem dir. Freistoß ins eigene Tor, gibt es Eckst Geht der Ball bei einem ind. Freistoß ins gegnerische Tor gibt es Abstoß Geht der Ball bei einem ind. Freistoß ins eigene Tor gibt es Eckstoß Der Ball ist im Spiel, wenn er gestoßen wurde und sich bewegt hat; muss den Strafraum verlassen Auf Wunsch der ausführenden Mannschaft kann die Mauer auf Distanz gestellt werden (9,15 m), dann muss der Ball durch Pfiff freigegeben werden Regel 13 - Freistöße

63 63 Ein indirekter Freistoß wird direkt auf das Tor getreten. Von der Faust des Torwarts abgelenkt, geht er ins Tor. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Eckstoß b) Tor, Anstoß c) Wiederholung des Freistoßes Regel 13 - Freistöße

64 64 Ein indirekter Freistoß wird direkt auf das Tor getreten. Von der Faust des Torwarts abgelenkt, geht er ins Tor. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Eckstoß b) Tor, Anstoß c) Wiederholung des Freistoßes Regel 13 - Freistöße

65 65 Ein Freistoß wird schnell ausgeführt, obwohl der Gegner noch nicht 9,15 m vom Ball entfernt ist. Dabei wird ein verteidigender Spieler angeschossen. Spielfortsetzung? a) Wiederholung des Freistoßes b) Weiterspielen Regel 13 - Freistöße

66 66 Ein Freistoß wird schnell ausgeführt, obwohl der Gegner noch nicht 9,15 m vom Ball entfernt ist. Dabei wird ein verteidigender Spieler angeschossen. Spielfortsetzung? a) Wiederholung des Freistoßes b) Weiterspielen Regel 13 - Freistöße

67 67 Der Schütze muss klar erkennbar sein, der Torwart muss auf der Grundlinie stehen Der Ball muss mit dem Fuß nach vorne gestoßen werden Alle anderen Spieler müssen mind. 9,15 m vom Ball entfernt sein Der Ball muss durch Pfiff freigegeben werden Vergehen bei der Strafstoßausführung (Wirkung abwarten!!!) Vergehen durch angreifende Mannschaft und Tor: Wiederholung Vergehen durch angreifende Mannschaft und kein Tor: ind. Freistoß Vergehen durch verteidigende Mannschaft und Tor: Tor Vergehen durch verteidigende Mannschaft und kein Tor: Wiederholung Vergehen durch beide Teams: Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

68 68 Der Strafstoß wird getreten. Der Torwart bewegt sich zu früh von der Torlinie. Der Ball wird gegen den Pfosten geschossen. a) Weiterspielen b) Wiederholung c) Verwarnung; Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

69 69 Der Strafstoß wird getreten. Der Torwart bewegt sich zu früh von der Torlinie. Der Ball wird gegen den Pfosten geschossen. a) Weiterspielen b) Wiederholung c) Verwarnung; Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

70 70 Ein Mitspieler des Schützen läuft vor der Ausführung des Strafstoßes in den Teilkreis. Der Strafstoß geht ins Tor. a) Tor, Anstoß b) Wiederholung c) Verwarnung; Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

71 71 Ein Mitspieler des Schützen läuft vor der Ausführung des Strafstoßes in den Teilkreis. Der Strafstoß geht ins Tor. a) Tor, Anstoß b) Wiederholung c) Verwarnung; Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

72 72 Ein Spieler der verteidigenden Mannschaft läuft vor der Ausführung des Strafstoßes in den Teilkreis. Der Ball geht ins Tor. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Tor, Anstoß b) Wiederholung c) Verwarnung; Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

73 73 Ein Spieler der verteidigenden Mannschaft läuft vor der Ausführung des Strafstoßes in den Teilkreis. Der Ball geht ins Tor. Welche Entscheidung trifft der SR? a) Tor, Anstoß b) Wiederholung c) Verwarnung; Wiederholung Regel 14 - Strafstoß

74 74 der einwerfende Spieler muss beim Einwurf mit dem Gesicht zum Spielfeld stehen und den Ball mit beiden Händen anfassen und von hinten über seinen Kopf werfen sowie mit beiden Füßen den Boden berühren Abstand mind. 2 m Es kann nicht direkt ein Tor erzielt werden es dürfen keine Hindernisse zwischen einwerfendem Spieler und dem Spielfeld sein Regel 15 - Einwurf

75 75 Ein Spieler steht bei der Einwurf-Ausführung auf der Laufbahn, circa 10 m von Spielfeld entfernt. a) Wiederholung b) Einwurf für den Gegner c) weiterspielen Regel 15 - Einwurf

76 76 Ein Spieler steht bei der Einwurf-Ausführung auf der Laufbahn, circa 10 m von Spielfeld entfernt. a) Wiederholung b) Einwurf für den Gegner c) weiterspielen Regel 15 - Einwurf

77 77 Kann von einem beliebigen Punkt im Torraum ausgeführt werden Ball ist im Spiel, wenn er den Strafraum verlassen hat Regel 16 - Abstoß

78 78 Noch innerhalb des Strafraums verlässt der Ball nach der Abstoß-Ausführung das Spielfeld über die Torauslinie. a) Eckstoß b) Wiederholung Regel 16 - Abstoß

79 79 Noch innerhalb des Strafraums verlässt der Ball nach der Abstoß-Ausführung das Spielfeld über die Torauslinie. a) Eckstoß b) Wiederholung Regel 16 - Abstoß

80 80 Der Ball ist im Spiel, sobald er sich bewegt hat (muss den Viertelkreis nicht verlassen) wird von Seite Seite ausgeführt, die näher am Ort des Ausgehens ist Regel 17 - Eckstoß

81 81 Der Ball wird bei Eckstoß vom Schützen an den Torpfosten geschossen. Den zurückprallenden Ball schießt der Schütze noch einmal in den Strafraum. a) Weiterspielen b) SR-Ball c) Indirekter Freistoß Regel 17 - Eckstoß

82 82 Der Ball wird bei Eckstoß vom Schützen an den Torpfosten geschossen. Den zurückprallenden Ball schießt der Schütze noch einmal in den Strafraum. a) Weiterspielen b) SR-Ball c) Indirekter Freistoß Regel 17 - Eckstoß

83 83 Regeltest auf SRharburg.deSRharburg.de Regelfragen in den SR-Zeitungen bei fussball-regelfrage.de anmeldenfussball-regelfrage.de Wie kann ich mich vorbereiten?

84 84 Der KSA berichtet


Herunterladen ppt "1 Streifzug durch das Regelwerk Vorbereitung auf die Leistungsprüfung Tim Lahse Streifzug durch das Regelwerk Lehrabend April 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen