Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Willkommen Azubi SenSee Herzlich Willkommen zum Event der Lehrmeisterinnen und Lehrmeister Tafers, 12.09.2006.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Willkommen Azubi SenSee Herzlich Willkommen zum Event der Lehrmeisterinnen und Lehrmeister Tafers, 12.09.2006."—  Präsentation transkript:

1 Willkommen Azubi SenSee Herzlich Willkommen zum Event der Lehrmeisterinnen und Lehrmeister Tafers,

2 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo

3 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo

4 AZUBI SenSee Auszubildende der Gemeindeverwaltungen des Sense- und Seebezirks

5 AZUBI SenSee Zweck der Arbeitsgruppe Die Arbeitsgruppe ist das Kompetenzzentrum der Gemeindeverwaltungen Deutschfreiburgs in allen Bereichen der Ausbildung von Kaufleuten

6 AZUBI SenSee Mitglieder der Arbeitsgruppe - Beat Riedo, Bösingen (Vorsitz) - Helmuth Corpataux, Tafers - Moritz Vonlanthen, St. Antoni - Bruno Tinguely, St. Ursen - Katharina Moser, Schmitten (Sekretariat) - Eveline Fuhrer, Courtepin - Erich Hirt, Kerzers

7 AZUBI SenSee Haupt - Aufgaben der Arbeitsgruppe Pflegen einer Datenbank mit ALS- und PE- Entwürfen welche den Lehrbetrieben als Grundlage für ihre ALS und PE zur Verfügung stehen; Organisation jährlicher Ausbildungen zum Themenbereich Staatskunde mit allen Auszubildenden der Gemeindeverwaltungen Deutschfreiburgs (je ein Halbtag im 1. und 2. Lehrjahr / mehrere Halbtage im 3. Lehrjahr);

8 AZUBI SenSee Haupt - Aufgaben der Arbeitsgruppe Mithilfe beim Austausch der Auszubildenden unter den Gemeindeverwaltungen; Führen einer Liste aller Auszubildenden und Ausbildner der Gemeindeverwaltungen Deutschfreiburgs; Know-How-Pflege im Bereich der Software rALS Plattform für Ausbildner und Auszubildende in Fragen der Ausbildung

9 AZUBI SenSee Neben - Aufgabe der Arbeitsgruppe Organisation von periodischen Anlässen für die Ausbildner der Gemeindeverwaltungen Deutschfreiburgs

10 AZUBI SenSee Zusammenarbeit mit: - Amt für Berufsbildung - Ausbildner der Gemeindeverwaltungen - Experten der Lehrabschlussprüfungen - Kaufmännische Berufsschule Freiburg - Root Service AG (rALS) - Branchenverband öffentliche Verwaltung

11 AZUBI SenSee Kontakt und Info Infos über die Tätigkeiten von AZUBI SenSee erfolgen über die Homepage des VVGS Der Kontakt zu AZUBI SenSee erfolgt direkt über die Mitglieder der Arbeitsgruppe oder über den Vorstand des VVGS

12 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo

13 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo

14 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo

15 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo

16 Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Azubi SenSee / Event Ausgangslage und Ziel Aufgrund der prekären Lehrstellensituation wurde 1998 im Kanton Zürich von einer Arbeits- und Projektgruppe ein Reglement für den neuen Beruf Betriebspraktiker/in erarbeitet, das am 16. Dezember 1998 vom Regierungsamt erlassen wurde. Ziel war es, mindestens 25 neue Lehrstellen zu schaffen. Den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen wird ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis abgegeben. Tätigkeiten Betriebspraktiker/innen warten und reinigen Gebäude und Aussenanlagen. Als Allrounder/innen sind sie zuständig für diverse Unterhalts- und Säuberungsarbeiten, die Überwachung der Haustechnik, die Pflege von Grünanlagen und Wegen sowie die Wartung von Maschinen.

17 Azubi SenSee / Event Voraussetzungen Vorbildung - Abschluss der obligatorischen Schulzeit Anforderungen - Freude an praktischer Arbeit - Handwerkliches Geschick - Zuverlässigkeit - robuste Gesundheit

18 Azubi SenSee / Event Ausbildung Grundlage Kantonal-Zürcherisches Reglement vom Die Lehre ist noch in der Pilotphase, wird mittlerweile aber in fast allen deutsch- schweizer Kantonen angeboten. Diese verwenden bis zum Vorliegen der eidg. Bildungsverordnung (Vernehmlassung im 2006, in Kraft voraussichtlich 2007) das Zürcher Reglement. Dauer 3 Jahre Schwerpunkte - Hausdienst - Werkdienst

19 Azubi SenSee / Event Praktische Ausbildung In einem Grossbetrieb, einer grösseren Institution (Schule, Heim, Spital etc.), bei Gemeindewerken, Werkhöfen von Gemeinden, Tiefbauämtern etc. Die beiden ersten Auszubildenden im Kanton Freiburg haben im 2005 die Betriebspraktikerlehre bei den Gemeinden Bösingen und Tafers in Angriff genommen. Theoretische Ausbildung 1 Tag pro Woche an der Berufsschule in Thun Berufsbezogene Fächer Instandhaltung, Reinigung, Gartenbau, Umweltschutz/Entsorgung. LAP In Thun, theoretische Arbeiten an der Gewerbeschule, die Praktischen Arbeiten auf dem Waffenplatz Thun (erste LAP in Thun im 2007)

20 Azubi SenSee / Event Weiterbildungsmöglichkeiten Kurse Angebote der Berufs- und Fachschulen in Bern/Thun Verkürzte Zusatzlehren In verwandten Berufen wie z.B. Gärtner/in, Gebäudereiniger/in Berufsprüfung (BP) z.B. Hauswart/in, Gebäudereinigungsfachmann/frau, Instandhaltungsfachmann/frau Höhere Fachprüfung (HFP) z.B. Gebäudereiniger/in, Instandhaltungsleiter/in

21 Azubi SenSee / Event Weitere Informationen Zürcher Lehrmeistervereinigung Betriebspraktiker/in ZLB Sekretariat Zielackerstr Schwerzenbach Berner Lehrmeistervereinigung Betriebspraktiker und Betriebspraktikerin BLB Lindachstrasse Kirchlindach oder unter Gerne versuche ich Ihre Fragen zu beantworten

22 Programm Azubi SenSee / Event Begrüssung Beat Riedo Vorstellen der Arbeitsgruppe AZUBI SenSee und Informationen über die Tätigkeiten der Arbeitsgruppe Beat Riedo Erfahrungen, Entwicklungen und Inhalte der ÜK Agathe Stoll Erfahrungen aus der ersten Lehrabschlussprüfung nach neuem Ausbildungsmodell Isabelle Singy Bericht eines Expertenduos über die praktische Lehrabschlussprüfung in der Branchenkunde Adrian Vonlanthen Helmut Corpataux Informationen über den Beruf des Betriebspraktikers Angelo Lauper Diskussion und Verschiedenes Beat Riedo


Herunterladen ppt "Willkommen Azubi SenSee Herzlich Willkommen zum Event der Lehrmeisterinnen und Lehrmeister Tafers, 12.09.2006."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen