Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LATEIN – EINE GUTE WAHL!. 1. Nutzen von Latein 1.1. Inhalte 1.2 Methoden 2. Zielgruppe von Latein 3. Lateinunterricht am Stadtgymnasium.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LATEIN – EINE GUTE WAHL!. 1. Nutzen von Latein 1.1. Inhalte 1.2 Methoden 2. Zielgruppe von Latein 3. Lateinunterricht am Stadtgymnasium."—  Präsentation transkript:

1 LATEIN – EINE GUTE WAHL!

2 1. Nutzen von Latein 1.1. Inhalte 1.2 Methoden 2. Zielgruppe von Latein 3. Lateinunterricht am Stadtgymnasium

3 1. Nutzen von Latein Latein – eine tote Sprache? Antwort: Jein Ja, weil sie von keinem Volk als Muttersprache benutzt. Nein, weil viele Inhalte der lateinischen Sprache und der römischen Kultur in der modernen Zeit und in den modernen Sprachen weiterleben.

4 Nutzen von Latein: 1.1. Inhalte Latein lebt weiter... + nicht nur in den romanischen Sprachen (Französisch, Spanisch, Italienisch etc.), sondern auch in germanischen Sprachen (Englisch, Deutsch Wissenschaftssprache) leichteres Erlernen weiterer Sprachen Möglichkeit des Herleitens von Fremdwörtern (besonders nützlich für das Universitätsstudium aller Studiengänge, z.B auch Medizin)

5 Nutzen von Latein: 1.1 Inhalte Latein lebt weiter... + im Recht, denn in fast allen europäischen Staaten ist das römische Recht Grundlage der Rechtsordnungen Jurastudium + in der Gedankenwelt vieler europäischer Schriftsteller und Künstler (Aufnahme von antiken Formen, Stoffen und Mythen) Literaturstudium Kunststudium + in der Architektur (Römische Bauwerke prägen bis heute europäische Regionen und Städte) Architekturstudium

6 Nutzen von Latein: 1.1 Inhalte Latein lebt weiter... + im Alltag in Form von Weisheiten (z.B. Non scholae, sed vitae discimus oder Carpe diem) zeitlose Probleme: Sinn des Lebens, Liebe...

7 Nutzen von Latein: 1.1 Inhalte Latein lebt weiter... + in der Grammatik besseres Verständnis der deutschen Sprache und ihrer Grammatik besseres, korrekteres Deutsch

8 Nutzen von Latein: 1.2 Methoden Latein BE-lebt und BE-fähigt weiter durch... + Schulung allgemeiner analytischer Fähigkeiten + Erlernen einer systematischen Herangehensweise + Schulung des logischen Denkens + Gewöhnung an Genauigkeit und Konzentration (siehe Beispiel )

9 Wer sieht wen? a um Bestia Marcum videt.

10 Bestiam Marcus videt. Wer sieht wen? us am

11 Bestiam Marcus videt. Wer sieht wen? us am a um Bestia Marcum videt.

12 2. Zielgruppe von Latein Kinder, - die Spaß haben am Knobeln, Kombinieren und Lösen von Rätseln. - die Dingen gerne genau auf den Grund gehen und Zusammenhänge verstehen wollen. - die Interesse an alten Kulturen und geschichtlichen Themen haben. - die eine leichte Aussprache bevorzugen - die (ein gewisses Maß an) Geduld, Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit mitbringen

13 3. Lateinunterricht am Stadtgymnasium - Latein kann am Stadtgymnasium nur zu Beginn der sechsten Klasse gewählt werden. - Klasse 6-9 (1.HJ.): Moderne Lehrbuchtexte (Schwerpunkt: Übersetzungen vom Lateinischen ins Deutsch, Grammatikarbeit, römischer Alltag, Mythen, römische Geschichte)

14 - Klasse 9 (2.HJ.): Caesar, De bello Gallico (Originaltexte und Comic) - Einführungsphase: Originallektüre z.B. - Ovid: z.B. Metamorphosen - Seneca und/oder Cicero: philosophische, gesellschaftskritische, rhetorische Texte -Am Ende der Einführungsphase (EF) Abschluss mit dem Latinum (Zeugnisnote entscheidet). 3. Lateinunterricht am Stadtgymnasium

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Gratias ago! Webtipp: Zitat: Latein ist das edle Goldbesteck unter den menschlichen Sprachen. Es ist niemals tot, sondern stets in Erwartung, von besonderen Menschen zu besonderen Anlässen hervorgeholt zu werden.


Herunterladen ppt "LATEIN – EINE GUTE WAHL!. 1. Nutzen von Latein 1.1. Inhalte 1.2 Methoden 2. Zielgruppe von Latein 3. Lateinunterricht am Stadtgymnasium."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen