Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz 11.12.2012 Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)0 Impressum (wird nicht.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz 11.12.2012 Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)0 Impressum (wird nicht."—  Präsentation transkript:

1 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)0 Impressum (wird nicht angezeigt) Referat:. 42 Titel: Autor & Telefon: Jörg Hirsch (0331) Dateiname: R:\LZBK\P R Ä S E N T A T I O N E N\ Besuch indische Studiengruppe Letzte Änderung: Bemerkungen: Erläuterungen anhand der Arbeit des Katastrophenschutzes bei Flutkatastrophen.

2 Besuch indische Studiengruppe – im Ministerium des Innern des Landes Brandenburg 11. Dezember 2012

3 Struktur und Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzes im Land Brandenburg Referat Brand- und Katastrophenschutz, Koordinierungszentrum Krisenmanagement, Zivile Verteidigung, Militärangelegenheiten, Fachaufsicht LSTE Ministerium des Innern des Landes Brandenburg

4 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)3 1.Gefahrenschwerpunkte 2.Struktur und Aufgaben 3.Gefahrenabwehr Disposition

5 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)4 Daten Land Brandenburg 252 km Grenze zur Republik Polen km 2 Fläche 2, Mio. Einwohner 87 Personen je km² km Fließgewässer 1067 km Bundeswasserstr. 661 km Landeswasserstr Seen 800 km Autobahnen km Bundesstraßen km Landesstraßen km Kreis- und Kommunalstraßen km Schienennetz Oder 161,700km Neiße 254/ 14,13km Spree 400km Schwarze Elster 179km Elbe 1094/ 82,2km

6 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)5 Waldbrand Hochwasser Straße Wasserstraße Luft Schiene Unfälle / Havarien auf: Energieausfall Gefahrenschwerpunkte Waldbrand Gefahrstofffreisetzung aus Anlagen Kampfmittel Straße Wasserstraße Luft Schiene Unfälle / Havarien auf: Energieausfall Pandemie und Tierseuchen

7 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)6 Merkmale des Landes Brandenburg Das Land Brandenburg ist das Bundesland mit der höchsten Waldbrandgefährdung in der BR Deutschland, 40 % der Waldbrände in Deutschland ereignen sich im Land Brandenburg, Waldfläche 1,1 Mio. Hektar, Einstufung in die höchste Waldbrandgefahrenstufe der Europäischen Union wie Spanien,Portugal und Griechenland, höchste Kampfmittelbelastung aller Bundesländer, d.h. z.B Hektar munitionsbelastete Flächen, die im Brandfall ausschließlich aus der Luft gelöscht werden können. Gefahrenschwerpunkt Waldbrand

8 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)7 Kampfmittelverdachtsflächen im Land Brandenburg Gefahrenschwerpunkt

9 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)8 Hochwasser Oderflut (Winter 1981/ 82), Oderflut (Sommer 1997), Elbeflut (Sommer 2002), Oder- und Elbeflut) Winter 2003 (mit extremen Eisgang), Elbeflut (Winter/Frühling 2006). Oder, Neiße, Schwarze Elster, Spree, Elbe 2010/2011 Es gibt jährlich zwei Flutperioden (Sommer und Winter) Gefahrenschwerpunkt

10 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)9 Aufgabenträger für den Brand- und Katastrophenschutz Struktur und Aufgaben 148 amtsfreie Gemeinden, 53 Ämter Land14 Landkreise 4 kreisfreie Städte örtl. Brandschutz und örtl. Hilfeleistung überörtl. Brandschutz u. überörtl. Hilfeleistung zentrale Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzes Katastrophenschutz

11 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)10 Aufgaben der kommunalen Verwaltungsträger Nach § 2 Abs. 2 BbgBKG werden die Aufgaben von den amtsfreien Gemeinden, ( Brandschutz und örtliche Hilfeleistung ) den Ämtern, ( Brandschutz und örtliche Hilfeleistung ) den kreisfreien Städten und den Landkreisen als Pflichtaufgaben zur Erfüllung nach Weisung und als Sonderordnungsbehörden wahrgenommen. Die Aufgaben des Katastrophenschutzes werden von den kreisfreien Städten und den Landkreisen als untere Katastrophenschutzbehörden wahrgenommen; das für den Katastrophenschutz zuständige Ministerium ist oberste Katastrophenschutzbehörde. Struktur und Aufgaben

12 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)11 Struktur und Aufgaben Ministerium des Innern Land Brandenburg Abteilung 4 Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Polizei, Ordnungsrecht, Brand- und Katastrophenschutz Landeskriminaldirektor, Kriminalitäts- angelegenheiten Inspekteur der Polizei, Einsatz- und Verkehrs- angelegenheiten Personalhaushalt, Personalangelegen- heiten und Personalentwicklung in der Polizei, LSTE und SPAV, Dienst- und Fachaufsicht SPAV, Sonderversorgungssyst em der ehemaligen DDR, Polizeiärztlicher Dienst Brand- und Katastrophenschutz, Koordinierungs-zentrum Krisenmanagement, Zivile Verteidigung, Militärangelegenheiten, Fachaufsicht LSTE Recht der Polizei, Ordnungsbehörden-, Waffen-, Vereins-, Ordnungswidrigkeiten- und Versammlungsrecht, Gremienarbeit und internationale Zusammenarbeit, Beschwerden, Petitionen und Gnadensachen Haushalt im nachgeordneten Polizeibereich, IuK-Technik und IuK-Anwendungen, Führungs- und Einsatzmittel, Ressortimmobilien, Kampfmittelräumung Ref. 42Ref. 43Ref. 44Ref. 45Ref. 46

13 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)12 Organisation des Referates Arbeitsgruppe Brandschutz Arbeitsgruppe Brandschutz Arbeitsgruppe Katastrophenschutz, Haushaltsangelegenheiten, Lottomittel Arbeitsgruppe Katastrophenschutz, Haushaltsangelegenheiten, Lottomittel Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM) Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM) Beauftragter für Zivil-Militärische Zusammenarbeit Beauftragter für Zivil-Militärische Zusammenarbeit Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz Landesschule und Technische Einrichtung für Brand- und Katastrophenschutz Landesbranddirektor Landesbranddirektor Beauftragter für die Zusammenarbeit mit den osteuropäischen Ländern Struktur und Aufgaben

14 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)13 Beauftragter für Zivil-Militärische Zusammenarbeit Zivil-militärische Zusammenarbeit, Militärangelegenheiten Auswirkungen der Neugestaltung der Bundeswehr auf Belange des Bevölkerungsschutzes Bedrohungs- und Risikoanalysen im militärischen Bereich Grundsatzfragen der internationalen Zusammenarbeit Struktur und Aufgaben

15 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)14 Erstellung eines mit den benachbarten Wojewodschaften der Republik Polen abgestimmten Landeskonzeptes für den grenzüberschreitenden Brand- und Katastrophenschutz. Die Erstellung eines Gefahrenabwehrplanes für die unmittelbare Grenzregion Brandenburg – Polen. Die Überprüfung und Sicherstellung der Informations- und Anforderungswege bei Großschadensereignissen und Katastrophen. Die Vorbereitung und Durchführung von grenzüberschreitenden Schulungen und Übungen. Beauftragter für die Zusammenarbeit mit den osteuropäischen Ländern im Katastrophenschutz Struktur und Aufgaben

16 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)15 Landesbranddirektor Der Minister des Innern bestellt zur Erfüllung der dem Land nach dem BbgBKG obliegenden Aufgaben einen Landesbranddirektor und eine Stellvertretung. Der Landesbranddirektor koordiniert die Zusammenarbeit auf EU Ebene insbesondere mit der Republik Polen auf dem Gebiet des Brand- und Katastrophenschutzes. Struktur und Aufgaben

17 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)16 Nachgeordnete Einrichtung Landesschule und Technische Einrichtung (LSTE) für Brand- und Katastrophenschutz Landesprüfstelle Borkheide (Technische Einrichtung) Landesfeuerwehrschule Eisenhüttenstadt (Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz) Katastrophenschutzlager Beeskow (Zentrale Vorhaltung von Landesreserven) LSTE Struktur und Aufgaben

18 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)17 Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM) Organisation und Gewährleistung der Einsatzbereitschaft der Katastrophenschutzleitung mit einem Katastrophenschutzstab auf Landesebene unter Einbeziehung aller Ressorts Weiterentwicklung von Führungsstrukturen Aus- und Fortbildung der Mitglieder der Katastrophenschutzleitung Einbindung von Fachberatern aller Ressorts, von Wirtschaftsunternehmen und Hilfsorganisationen Struktur und Aufgaben

19 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)18 Struktur und Aufgaben KKM BB BMI GMLZ Ministerien des Landes BB Bundespolizei Polen Landkreisen und kreisfreien Städte Einrichtungen und Organisationen Aufgabenschwerpunkte

20 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)19 Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM) Einbindung der Ressorts in die Gesamtführung gem. § 7 BbgBKG Struktur und Aufgaben MWEMIL MWFKMBJSMUGV MdJ MASF M I Katastrophenschutzleitung Katastrophenschutzstab Fachberater Vertretung der Ressorts in der Vertretung der Fachabteilungen (namentlich festgelegte Ansprechpartner) in Abhängigkeit vom Ereignis (z.B. Forst bei Waldbrand) MdFStK

21 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)20 Struktur und Aufgaben Organisation der Führung auf Landesebene Katastrophenschutzleitung Verwaltungsstab als administrativ-organisatorische Komponente Leiter des Verwaltungsstabes Ereignisspezifische Mitglieder Ständige Mitglieder Ereignisspezifische Mitglieder (extern) Bevölkerungs- information und Medienarbeit Behörden und Einrichtungen des Landes Ressorts der Landesregierung Energie u. Wasser DB AG Telecom DWD Bundeswehr u.a. Koordinierungsgruppe Verwaltungsstab Innerer Dienst Lage und Dokumentation Logistik

22 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)21 Feuerwehren Gefahrenabwehr 216 Feuerwehren 5 Berufsfeuerwehren 201Freiwillige Feuerwehren mit 1879 Ortsfeuerwehren und 8 ständig besetzte Wachen 10Werkfeuerwehren Auflage gemäß § 3 BbgBKG: Gewährleistung der Tageseinsatzbereitschaft Ehrenamt 97 % Berufs- und Werkfeuerwehr 3 %

23 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)22 5 Regionalleitstellen für Brand- und Katastrophenschutz sowie Rettungsdienst im Land Brandenburg Struktur und Aufgaben

24 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)23 Gefahrenabwehr Deutsche-Lebens- Rettungsgesellschaft e.V. Malteser-Hilfsdienst (bis 2012) Hilfsorganisationen im Land Brandenburg Johanniter-Unfallhilfe e.V. Deutsches Rotes Kreuz Arbeiter-Samariter-Bund Bundespolizei Bundeswehr Einsatzkräfte anderer Bundesländer oder aus dem Ausland Katastrophenhilfe für das Land Brandenburg Bundesanstalt Technisches Hilfswerk Notfallseelsorge/ Krisenintervention ist ein weiterer Bestandteil in der Katastrophenabwehr Landespolizei Helfer im behördlichen Katastrophenschutz

25 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)24 Internationale Zusammenarbeit Vereinbarung über die gegenseitige Hilfeleistung bei Katastrophen und schweren Unglücksfällen, vom 18. Juli 2002 zwischen dem Land Brandenburg und der Republik Polen

26 Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)25 Thank you for your Interest and Attention


Herunterladen ppt "Ministerium des Innern des Landes Brandenburg Brand- und Katastrophenschutz 11.12.2012 Koordinierungszentrum Krisenmanagement (KKM)0 Impressum (wird nicht."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen