Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gesamtsituation der Logistik EKO Jährliches Gesamtvolumen der Logistik 110 Mio EURO Trotz der Nähe zu Polen hat EKO hohe Belastungen am Standort Nachteil.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gesamtsituation der Logistik EKO Jährliches Gesamtvolumen der Logistik 110 Mio EURO Trotz der Nähe zu Polen hat EKO hohe Belastungen am Standort Nachteil."—  Präsentation transkript:

1

2 Gesamtsituation der Logistik EKO Jährliches Gesamtvolumen der Logistik 110 Mio EURO Trotz der Nähe zu Polen hat EKO hohe Belastungen am Standort Nachteil zu den Mitwettbewerbern der Stahlbranche Ständige Untersuchungen für eine maximale Optimierung Perspektivische Überlegungen im Rahmen NewCo Rolle EKO als Kompetenzzentrum Osteuropa Steigende Verkaufsmengen (EU – Beitritt und bessere Marktbedingungen) Die kontinuierliche Versorgung EKO mit Koks ist eine lebens- notwendige strategische Position Sicherung der Versorgung durch langfristigen Vertrag Wichtiger Faktor Verkehrsanbindung

3 Gesamtsituation der Logistik EKO Jährliches Gesamtvolumen der Logistik 110 Mio EURO Trotz der Nähe zu Polen hat EKO hohe Belastungen am Standort Nachteil zu den Mitwettbewerbern der Stahlbranche Ständige Untersuchungen für eine maximale Optimierung Perspektivische Überlegungen im Rahmen NewCo Rolle EKO als Kompetenzzentrum Osteuropa Steigende Verkaufsmengen (EU – Beitritt und bessere Marktbedingungen) Die kontinuierliche Versorgung EKO mit Koks ist eine lebens- notwendige strategische Position Sicherung der Versorgung durch langfristigen Vertrag Wichtiger Faktor Verkehrsanbindung

4 Gesamtsituation der Logistik EKO Jährliches Gesamtvolumen der Logistik 110 Mio EURO Trotz der Nähe zu Polen hat EKO hohe Belastungen am Standort Nachteil zu den Mitwettbewerbern der Stahlbranche Ständige Untersuchungen für eine maximale Optimierung Perspektivische Überlegungen im Rahmen NewCo Rolle EKO als Kompetenzzentrum Osteuropa Steigende Verkaufsmengen (EU – Beitritt und bessere Marktbedingungen) Die kontinuierliche Versorgung EKO mit Koks ist eine lebens- notwendige strategische Position Sicherung der Versorgung durch langfristigen Vertrag Wichtiger Faktor Verkehrsanbindung

5 Berlin Hamburg Rostock DB Bischi/ DB Eisenhüttenstadt Stettin Eisenerz : Brasilien1.560 Frankfurt (Oder) Guben Zulauf Rohstoffe 2001 in kt Warmband: Rußland58 Eisenerz:Schweden350Warmband : Rußland58 Norwegen325Manganerz 10 Brasilien490Bauxit 10 Russland 354Zink :20 Olivin:Norwegen80Ferroleg. : 9 Summe Rostock:1.706 Koks:Polen 806 Kalk:Polen 564 Kies: Polen 18 Guben: Feinkoks: 36 DB Bad Schandau Koks Tschechien:100 Angaben in 1000 t

6 Versand Halbzeug und Flachstahl 2001 Eisenhüttenstadt Rostock Bramme USA/Kanada/Asien 0 Vorblock Deutschland 21 Bramme/Vorblock Schweden Norwegen 82 Bramme Deutschland 198 Flachstahl Westeuropa 303 Flachstahl Deutschland 965 Flachstahl Osteuropa 243 Angaben in 1000 t Bramme Sonst.EU 173 Bramme/Vorblock Luxemburg 116 Bramme Frankreich 100 Slowakei 4 Bramme Bramme Italien 19

7 Entwicklung Zulauf Rohstoffe Angaben in t

8 Entwicklung Absatz Flachstahl Angaben in t

9 Schienentransport (Anteil 95 % am Verkehr von und nach Polen) Nutzung der Grenzübergänge in Frankfurt/Oder und Guben Gegenwärtige Grenzabfertigung bedeutet Zeit- und Geldverlust Streckennetz setzt Grenzen bei der Auslastung der Wagen und beim Einsatz von Zügen mit hohen Lasten Coils max. 58 t/Waggon möglich (in Deutschland max. 68 t/Waggon) Schwerlasttrassen mit Nettozuglasten von t nicht möglich Fehlender Wettbewerb bei den polnischen Anbietern Gegenwärtig bedient ausschließlich die polnische Bahn den Markt

10 Straßentransport (Anteil 3 % am Verkehr von und nach Polen) Nutzung der Grenzübergänge Frankfurt/Oder und Guben Beide Übergänge liegen ca. 30 km vom Standort entfernt Lange Wartezeiten bei der Grenzabfertigung hohe Kosten Probleme bei der Einhaltung der Liefertermine

11 Binnenschiffstransport (Anteil 2 % am Verkehr von und nach Polen) EKO hat eine günstige Lage am Oder – Spree – Kanal Eigener Hafen für die Entladung der Rohstoffe kommunaler Hafen für die Schiffsbeladung (z.B. Brammen) Vorhandene Wasserstrassen Oder und Oder – Spree – Kanal sind schlecht ausgebaut und lassen Nutzung sehr begrenzt zu kurze Schiffsperioden Unzureichende Tiefgänge Nutzung nur für Anlieferung von Stettin

12 Notwendige Maßnahmen und Aktivitäten Vereinfachung der Grenzabfertigung durch Sonderregelungen für den grenznahen Raum als kurzfristige Lösung Schaffung eines neuen Grenzüberganges in unmittelbarer Nähe des Standortes für Straße und Schiene Durchgehender Ausbau der Wasserstraßen auf ein leistungsfähiges Niveau Öffnung des Schienennetzes in Polen für private Eisenbahnunternehmen


Herunterladen ppt "Gesamtsituation der Logistik EKO Jährliches Gesamtvolumen der Logistik 110 Mio EURO Trotz der Nähe zu Polen hat EKO hohe Belastungen am Standort Nachteil."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen