Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Förderorte Schwerpunktschule - Förderschule Informationsveranstaltung am 30.01.2014 Ingrid Wurst-Kling, Schubert-Schule Neustadt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Förderorte Schwerpunktschule - Förderschule Informationsveranstaltung am 30.01.2014 Ingrid Wurst-Kling, Schubert-Schule Neustadt."—  Präsentation transkript:

1 Die Förderorte Schwerpunktschule - Förderschule Informationsveranstaltung am Ingrid Wurst-Kling, Schubert-Schule Neustadt

2 Förderorte – Unterschiede Förderschule SPS Informationsveranstaltung am

3 Förderort Schwerpunktschule Förderort Schwerpunktschule Dies sind Grundschulen (Klasse 1-4) und weiterführende Schulen in der Sekundarstufe I, z.B. Realschule Plus (ab Klasse 5). SchwerPunktSchulen haben einen erweiterten pädagogischen Auftrag: Sie bieten inklusiven Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf an.pädagogischen Auftrag Informationsveranstaltung am

4 Förderort Schwerpunktschule Förderort Schwerpunktschule An einer SchwerPunktSchule arbeiten Regelschullehrkräfte in den Klassen. Auch speziell in Förderpädagogik ausgebildete Förderschullehrkräfte und Pädagogische Fachkräfte arbeiten anteilig im Unterricht mit. Informationsveranstaltung am

5 Förderort Förderschule Die Förderschule wird ausschließlich von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf besucht. Es unterrichten dort ausschließlich speziell in Förderpädagogik ausgebildete Förderschullehrerinnen und –lehrer und auch Pädagogische Fachkräfte. Informationsveranstaltung am

6 Förderorte - Gemeinsamkeiten An beiden Förderorten lernen die Kinder und Jugendlichen entsprechend ihren individuellen Lernvoraussetzungen nach ihrem eigenen Lerntempo mit individuellen Hilfen durch besondere Förderangebote auf der Grundlage ihres individuellen Förderplanes. Informationsveranstaltung am

7 Förderort Schwerpunktschule Förderort Schwerpunktschule Vorstellen der Grundschule Lambrecht August-Becker-Grundschule Neustadt Realschule Plus Neustadt (ab Kl. 5) Informationsveranstaltung am

8 Förderort Förderschule Entsprechend den vorrangigen Förderbedürfnissen von Kindern und Jugendlichen gibt es Förderschulen mit unterschiedlichen Förderschwerpunkten: Sprache Lernen ganzheitliche Entwicklung motorische Entwicklung sozial-emotionale Entwicklung und die Schule für Blinde und Sehbehinderte und die Schule für Gehörlose und Schwerhörige Informationsveranstaltung am

9 Förderort Förderschule Vorstellung der Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache Rülzheim Siegmund-Crämer-Schule Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung Bad Dürkheim Informationsveranstaltung am

10 Förderort Schule mit dem Förderschwerpunkt Förderort Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen Organisatorische Merkmale: Klasse 1 bis 9 bzw. 10 (freiwilliges 10. SJ) Klassenmesszahl 12 (16) Schüler/innen Beschulung entsprechend dem Schulbesuchsjahr – kein Sitzenbleiben Aufnahme jährlich in jede Klassenstufe Übergang in eine Regelschule möglich

11 Förderort Schule mit dem Förderschwerpunkt Förderort Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen Der Auftrag der L –Schule ist es, o den Kinder und Jugendlichen eine gute, umfassende schulische Bildung zu ermöglichen. o die Erziehung des Elternhauses zu unterstützen o die Persönlichkeitsentwicklung voranzubringen o einen Schulabschluss zu ermöglichen o für den Beruf/die Arbeitswelt vorzubereiten

12 Förderort Förderschule Vorstellung der Schubert-Schule Neustadt Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen Stammschule für Integrierte Förderung und integrative Beschulung an Regelschulen Gottlieb-Wenz-Schule Haßloch Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen Stammschule für Integrierte Förderung und integrative Beschulung an Regelschulen Informationsveranstaltung am


Herunterladen ppt "Die Förderorte Schwerpunktschule - Förderschule Informationsveranstaltung am 30.01.2014 Ingrid Wurst-Kling, Schubert-Schule Neustadt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen