Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Aus-, Fort- und Weiterbildung in medizinischen Berufen in Deutschland Hamburger Libyen –Wirtschaftstag.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Aus-, Fort- und Weiterbildung in medizinischen Berufen in Deutschland Hamburger Libyen –Wirtschaftstag."—  Präsentation transkript:

1 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Aus-, Fort- und Weiterbildung in medizinischen Berufen in Deutschland Hamburger Libyen –Wirtschaftstag Leo Boscher Dipl.Kauffrau, Doct. PhD Managing Director International Office University Medical Center Hamburg- Eppendorf (UKE)

2 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Aus-, Fort- und Weiterbildung in medizinischen Berufen in Deutschland Hamburger Libyen –Wirtschaftstag Tradition und Struktur in einer schrumpfenden Bevölkerung Wirtschaftliche und bildungs- politische Potentiale mit einer wachsenden + jungen Bevölkerung Zukunftsbranche Gesundheitswirtschaft DEUTSCHLANDLIBYEN

3 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Fakten und Zahlen Hamburger Libyen –Wirtschaftstag > 8,25 -> 42,6 Jahre -> - 0,02 % -> 26,4 -> 23 Jahre -> 2,3 % Geburtenrate DEUTSCHLAND LIBYEN Durchschnittsalter Wachstumsrate

4 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Gesundheitswirtschaft

5 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Quo vadis Gesundheitswirtschaft? Zum ersten Mal in der Geschichte wird nicht eine Maschine oder Technologie im Zentrum der wirtschaftlichen Ent- wicklung stehen, sondern der Mensch als solcher. Denn als Wachstumslo- komotive des 21. Jahrhunderts wird das Gesundheitswesen den derzeitig endenden Boom der Kommunikations- und Informationsbranche ablösen,.. Konjunkturforscher Leo A. Nefiodow, (Theorie: Kondratiev-Zyklus) Gesundheitswirtschaft

6 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Gesundheitswirtschaft Telemedizin Reha - Einrichtungen Tourismus Kranken versicherung Medizintechnik/- hochtechnologie Pharma-Industrie

7 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Medizinische Berufe in Deutschland und Ausbildungssysteme Grundschule Hauptschule Sonderschule Realschule Berufs- fachschule Gymnasium Gesamt- schule Fachober- schule Berufsauf- bauschule Gymnasiale Oberstufe/ Berufliches Gymnasium HOCHSCHULEN Fachhochschule Kunsthochschule Theologische und Pädagogische HS Universität Berufliche- /Fachliche Fort- und Weiterbildung Führung Management Coaching Supervision DUALES SYSTEM FACH- SCHULE Berufs- akademie Primär stufe Sekundar stufe I Sekundarstufe IITertiärbereichQuartiärbereich

8 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Gesundheitsfachberufe Pflegerische Berufe Assistenz- Berufe Therapeutische Berufe Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Gesundheits- und Krankenpfleger/helfer Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Gesundheits- und Kinder-Krankenpfleger Hebamme-/ Entbin- dungspfleger Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Pharm. kaufmännische Angestellte Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Medizinisch-technische Fachangestellte Tier-Medizinische Fachangestellte Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Zahn-Medizinische- Fachangestellte Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Retttungs-Assistent Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Operations-Technische Angestellte Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Physiotherapeut Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Ergotherapeut Orthoptist Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Masseur Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Logopädie Podologe Diät - Assistent

9 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Medizinisch-Technische Gesundheitsfachberufe Medizinisch-technisch MTA für Funktions- diagnostik, Radiologie, Radioonkologie, Labor Hygiene-Fachangestellte Medizinischer Dokumentar Gesundheits- aufseher Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Hörgeräte- Akkustiker Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Augenoptiker Zahntechniker Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Orthopädie-Schuhmacher Altenpflege/Alten- pflegerhelfer Orthopädie-Mechaniker Medizinisch-technische Fachangestellte Tiermedizinische MTA Deinfektor Medizinisch-technisch handwerklich Kardio - Techniker

10 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher System des Medizinstudiums Medical exam (1st section) Medical exam (2nd section) Medicine II (3 years) PJ (1 year) Medicine I (2 years) Approbation

11 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Medinstudium und Naturwissenschaften Integration of natural scientific fundamentals into basic subjects Crosslinking

12 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Facharztweiterbildung, Fachgesellschaften und Ärztekammer Integration of natural scientific fundamentals into basic subjects Crosslinking

13 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Fort- und Weiterbildung für Gesundheitsfachberufe Integration of natural scientific fundamentals into basic subjects Crosslinking

14 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Wissen managen Leonore Boscher Geschäftsführerin Universitäre Bildungsakademie

15 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Leitung / Geschäftsführung Kundenbüro SF Qualitätss./ Bildungscontr. Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule Ausbildung Weiterbildung / Fortbildung Berufsfachschule für Physiotherapie Berufsfachschule für Diätassistenz Berufsfachschule für Orthoptik A + I Fachweiterbildung Research Nurse Praxisanleiter/-innen Anpassungsqualifizierung / Beratung Palliativ- und Onkologie- fachweiterbildung Schulsekretariat Schule für operations- technische Assistenz Personalauswahl Supervision / Coaching Personalentwicklung Universitäre Bildungsakademie

16 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Universitäre Bildungsakademie

17 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Universitäre Bildungsakademie

18 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Universitäre Bildungsakademie

19 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Fortbildungsthemen EDV Therapie im Behandlungsprozeß Kommunikation, Kooperation, Konfliktmanagement Management und Führung Qualitätsmanagement, Rechtliche Grundlagen, Krankenhaus-BWL Universitäre Bildungsakademie

20 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Kurzfortbildungen am Nachmittag Einführung in das Qualitätsmanagement Der Stellenwert der QM- Gruppe Das zentrale Beschwerde- management Audits im UKE Medizinisches Risikomanagement Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz BWL Risikomanagement Ethische Grundsätze im therapeutischen Prozess und Qualitätsmanagement Universitäre Bildungsakademie

21 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Intensiv- und Anästhesiepflege Nachqualifikation für MentorInnen zur/zum PraxisanleiterIn Praxisanleiter-Gesamtqualifikation Primary Nurse Qualifizierung Palliative Care Weiterbildung Research Nurse / Study Nurse OP Weiterbildung Strahlenschutz Technische Sterilisationsassistenz Hygienebeauftragte Ärzte/Ärztinnen Fachweiterbildungen und Fachkurse Universitäre Bildungsakademie

22 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Intensiv- und Anästhesiepflege Nachqualifikation für MentorInnen zur/zum PraxisanleiterIn Praxisanleiter-Gesamtqualifikation Primary Nurse Qualifizierung Palliative Care Weiterbildung Research Nurse / Study Nurse OP Weiterbildung Strahlenschutz Technische Sterilisationsassistenz Hygienebeauftragte Ärzte/Ärztinnen Strategische Entwicklungen Universitäre Bildungsakademie

23 UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Ausblick Gastärzte, -wissenschafter International Office – Übersicht Gast-Ärzte und Gast-Wissenschaftler Januar 2007 – Juni 2008 MITTELFRISTIG. -> pro-aktives Management von Gastarzt/-Wissenschaftler-Programmen, die Teil von strategischen Kooperationen -> Systematik für Fund Raising für Stipendien -> Übernahme von Gastärzten, -Wissenschaftlern in das UKE mit Arbeitsverträgen -> Förderung von Austausch-Programmen, bei denen die Gesundheitssysteme der Heimatländer der Gast-Ärzte & - Wissenschaftlern gestärkt werden; -> Aufbau eines höheren kulturellen und moralisch-ethischen Verständnisses im UKE


Herunterladen ppt "UKE – International Office 30.September 2009 Leonore Boscher Aus-, Fort- und Weiterbildung in medizinischen Berufen in Deutschland Hamburger Libyen –Wirtschaftstag."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen