Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MEHRGENERATIONENWOHNEN Köln Zeitenwandel e.V ; c/o Andrea Köllen ; Zietenstr. 5 ; 50737 Köln Tel.: 0221 – 740 99 14 ; Home: www.zeitenwandel-koeln.dewww.zeitenwandel-koeln.de.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MEHRGENERATIONENWOHNEN Köln Zeitenwandel e.V ; c/o Andrea Köllen ; Zietenstr. 5 ; 50737 Köln Tel.: 0221 – 740 99 14 ; Home: www.zeitenwandel-koeln.dewww.zeitenwandel-koeln.de."—  Präsentation transkript:

1 MEHRGENERATIONENWOHNEN Köln Zeitenwandel e.V ; c/o Andrea Köllen ; Zietenstr. 5 ; Köln Tel.: 0221 – ; Home:

2 Sozialen Wandel verantwortlich mitgestalten Verein gegründet:2010 im Freundeskreis Gemeinnützigkeit:seit April 2011 Vorstand: 4 Personen Mitglieder:16 Personen (Stand März 2013) Altersstruktur:zwischen 45 und 72 Jahre Berufliche Hintergründe:Kaufleute, Techniker, Ingenieure, Pädagogen Mitgliedschaften und Förderer:Neues Wohnen im Alter, Der Paritätische Köln, enge Kontakte zur Stadt Köln

3 Für uns bedeutet Mehrgenerationenwohnen: Generationsübergreifende Nachbarschaft leben Respektvolles und selbstbestimmtes Wohnen Miteinander statt nebeneinander nach dem Prinzip der Großfamilie Der lebendige Geist des Wohnprojektes strahlt in das Veedel Individuelle Fähigkeiten würdigen und für das Projekt mitverantwortlich einsetzen Entlastung der öffentlichen Fürsorge Aktiv und positiv dem Wertewandel der Gesellschaft begegnen Materielle und ideelle Nachhaltigkeit anstreben Zukunftsorientierte Wohn- und Lebensform realisieren

4 Quartiersarbeit Der soziale Mikrokosmos bringt berufliche und soziale Kompetenzen ein, um nachbarschaftliche Strukturen zu entwickeln. Vorhandene berufliche und soziale Ressourcen, die im Verein erfahren und nun nachhaltig genutzt werden können: Kreative LehrerInnen Kaufleute Behinderte verschiedene Lebensformen z.B. Ehepaare, Singles, Verpartnerte, Rentner usw. VERSCHIEDENHEIT FÜR NACHBARSCHAFTLICHES PROJEKT NUTZEN

5 Quartiersarbeit / Gestaltung der Nachbarschaft Interne Aktivitäten des Wohnprojektes werden für Menschenin der unmittelbaren Nachbarschaft geöffnet. Unser Anliegen ist, dass sich unser Wohnprojekt lebendig in das Viertel integriert und der Geist des Wohnprojektes ins Viertel ausstrahlt. Besonders liegen uns Kinder, Familien und Senioren am Herzen. Zum lebendigen Beisammensein benötigen wir einen Gemeinschaftsraum, der auf vielfältige Weise nutzbar ist. Wir wünschen uns: Gedankenaustausch gemeinsame Aktivitäten Muße Feier, Gemütlichkeit, Lachen und vieles mehr

6 Beständigkeit des Wohnprojektes Erreichen wir durch: Leben des Vereinsgedankens Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, Präsenz auf Veranstaltungen Eine ausgewogene Mitgliederstruktur: Familien mit Kindern, Alleinerziehende, Paare, Singles, Senioren Altersstruktur: je 1/3 bis 40 jährige, 40 – 60 jährige, über 60 Jahre Fluktuation wird ausgeglichen durch neue Mitglieder in der fehlenden Altersstruktur Paritätisch besetzter Vorstand, um die Belange aller zu berücksichtigen Weitergabe von Verantwortlichkeiten

7 angedachtes Wohnungskonzept / -aufteilung Wohneinheiten barrierefrei 2/3 frei finanzierter und 1/3 geförderter Wohnraum Wohnungsgrößen zwischen ca. 50 – 90 qm bis 10 Kinder in der Anlage je Wohnung ein PKW Stellplatz und/oder Tiefgaragenplatz 80% bereits vergeben (vermietet) zum Baubeginn Gemeinschaftsraum (rückbaubar als Wohnung)... davon WohnungsgrößeAnzahl BelegtNoch FreiGesamtfrei finanziertgefördertGesamt qm 2 Zimmer bis ca. 50 qm qm 2 Zimmer bis ca. 65 qm qm 3 Zimmer bis ca. 80 qm qm 4 Zimmer bis ca. 95 qm qm (Toleranz = +5 qm) qm *Anzahl Belegt = Bereits zum Stand der Unterlage durch Mitglieder belegt.

8 Bitte besuchen Sie auch unsere Homepage:


Herunterladen ppt "MEHRGENERATIONENWOHNEN Köln Zeitenwandel e.V ; c/o Andrea Köllen ; Zietenstr. 5 ; 50737 Köln Tel.: 0221 – 740 99 14 ; Home: www.zeitenwandel-koeln.dewww.zeitenwandel-koeln.de."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen