Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Schulversuch Autonome Zeitgestaltung Hauptschule Altlengbach Laabental September 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Schulversuch Autonome Zeitgestaltung Hauptschule Altlengbach Laabental September 2005."—  Präsentation transkript:

1 Schulversuch Autonome Zeitgestaltung Hauptschule Altlengbach Laabental September 2005

2 Ziele Intensivierung des Lehrens und Lernens Intensivierung des Lehrens und Lernens Vermeidung von 1-Stunden- Fächern Vermeidung von 1-Stunden- Fächern Erweiterung des Angebots für die Schülerinnen und Schüler Erweiterung des Angebots für die Schülerinnen und Schüler Fortführung der fächer- verbindenden (Themen) und fächerübergreifenden Arbeit (Projekte) Fortführung der fächer- verbindenden (Themen) und fächerübergreifenden Arbeit (Projekte)

3 Ziele Entschleunigung des Schulalltags (kein Hasten von einem Gegenstand zum anderen) Entschleunigung des Schulalltags (kein Hasten von einem Gegenstand zum anderen) Angebote zur Interessens- und Begabungsförderung Angebote zur Interessens- und Begabungsförderung

4 Methoden Einführung der 45-Minuten- Stunde, im Stundenplan prinzipiell (aber nicht zwanghaft) als Doppelstunde (in D, E und M eine Doppelstunde und 2 Einzelstunden) Einführung der 45-Minuten- Stunde, im Stundenplan prinzipiell (aber nicht zwanghaft) als Doppelstunde (in D, E und M eine Doppelstunde und 2 Einzelstunden) Einführung der verbindlichen Übungen Soziales Lernen und Informatik Einführung der verbindlichen Übungen Soziales Lernen und Informatik

5 Methoden Ressourcen für die Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen (Trainingsraum) Ressourcen für die Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen (Trainingsraum) Offener Betrieb des Computerraums am Nachmittag Offener Betrieb des Computerraums am Nachmittag Je 1mal/Woche Lernbetreuung in D, E oder M am Nachmittag Je 1mal/Woche Lernbetreuung in D, E oder M am Nachmittag

6 Methoden Interessens- und Begabungsförderung durch Kursangebot am Nachmittag (längerfristig: stärkere Einbindung von Musikschule, Sportvereinen, …..) Interessens- und Begabungsförderung durch Kursangebot am Nachmittag (längerfristig: stärkere Einbindung von Musikschule, Sportvereinen, …..) Durchgehende Leistungskurse (Französisch, Darstellendes Spiel) Durchgehende Leistungskurse (Französisch, Darstellendes Spiel)

7 Stundenordnung 17:208:05 Im 3er-Block ist eine kurze Pause integriert 28:058:55 3 9:40 (kein Läuten) 410:0010:45 Gültig für 2005/06 510:4511:30 611:4512: :15 (Verhandlungen mit ÖBB / späterer Unterrichtsbeginn) 813:5514: :25

8 Stundentafel Ges. REL22228 D E4444 GS2226 GW22228 M GZ112 BU22228 CH1,5 PH2226 ME221,527,5 BE22217 TW/TX22217 EH1,5 3 BS KV/FÖU11114 INF

9 Beispielstundenplan 3. Klasse MoDiMiDoFr 1.BSMGSMD 2.DEGSMPH 3.DEDEPH 4.MBEGWBUE 5. KV BEGWBUME/EH 6.TW/TXBSRELMEGZ/EH 7.TW/TXBSRELINFGZ/EH 8.LBT-DLBT-ELBT-MIBF 9.LBT-DLBT-ELBT-MIBF


Herunterladen ppt "Schulversuch Autonome Zeitgestaltung Hauptschule Altlengbach Laabental September 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen