Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Beginne mit der Präsentation und bleibe bei.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Beginne mit der Präsentation und bleibe bei."—  Präsentation transkript:

1 Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Beginne mit der Präsentation und bleibe bei dieser oder beende sie später!!

2 Anleitung : Du benötigst Schreib- und Zeichengeräte sowie kariertes - und mm-Papier. Außerdem benötigst du eine Kurvenschablone für qua- dratische Funktionen. Klicke immer erst weiter, wenn du es bereits selbst versucht hast ! Und jetzt wünsche ich dir viel Erfolg ! Dieses Programm ist nur sinnvoll, wenn du die Präsentation in ihrer Reihenfolge abarbeitest !

3 Die einfachste quadratische Funktion (Normalparabel) 1.Ergänze die Wertetabelle zu y = x² (Klicke erst weiter, wenn du die Tabelle selbst ausgefüllt hast!) x-3-200,5123 y 94100, Stelle diese Funktion in einem Koordinatensystem dar ! (Überlege dir gut, wie du die Koordinatenachsen einteilst !) y x Und nun trage die Punkte ein ;auf der nächsten Folie siehst du die Lösung :

4 Verbinde nun die Punkte mit der Kurvenschablone !

5 Der Scheitelpunkt ist der Schnittpunkt zwischen Parabel und ihrer Symmetrieachse. Lies den Scheitelpunkt ab : Übrigens : Die Nullstelle ist : 0 und der Schnittpunkt mit der y – Achse lautet : ( 0 ; 0 )

6 Bei Funktionen der Form y = x² + e wird die Normalparabel einfach nach oben oder nach unten (je nach Vorzeichen von e) parallel verschoben. 3. Zeichne die Funktionen y = x² + 1, y = x² - 2 und y = x² - 5 in dasselbe Koordinatensystem !

7 Bei Funktionen der Form y = (x + d)² wird die Normalparabel nur nach rechts (d negativ) oder nach links (d positiv) parallel verschoben ! 4. Zeichne die Funktionen y =(x + 3)² und y = (x – 3)² in ein gemeinsames Koordinatensystem ! Nun wirds allgemeiner !

8 Bei Funktionen mit der Gleichung y = (x + d)² + e kann die Normalparabel logischerweise in jede Richtung ver- schoben sein. Ihr Scheitelpunkt lautet nämlich jetzt : S ( -d ; e ) 5. Gib zu folgenden Beispielen die Scheitelpunktskoordinaten und die Funktionsgleichungen an : Nr. ScheitelpunktGleichung S ( -4 ; 0 )y = (x+4)² S (-1 ; -3)y = (x+1)² -3 S (2 ; -2)y = (x – 2)² - 2 S ( 3 ; 1 )y = (x – 3)² + 1 S ( 6 ; -5 )y = (x – 6)² - 5 Gut gemacht ! Fülle die Tabelle erst selbst aus !

9 Nun kannst Du es selbst versuchen ! 6.Zeichne folgende Funktionen in ein KS : y = (x + 1)² - 2 (1) und y = (x – 2)² + 1 (2) 7.Gib die Scheitelpunkte an und lies die Nullstellen der beiden Funktionen ab ! Gib außerdem den Schnittpunkt A der Parabeln an ! Scheitelpunkte : (1): S (- 1 ; - 2 ) (2): S ( 2 ; 1 ) A Prima ! Nullstellen : (1): - 2,35 und 0,4 (2): keine Schnittpunkt A der Parabeln : A( 1 ; 2 )

10 Hier siehst du, wie die Parabel der Funktion y = x² + 4x – 3 entsteht : In dieser Normalform y = x² + px + q sind quadratische Funktionen leider meistens gegeben. Die nächste Folie soll zeigen, wie man mit weniger Aufwand zu so einer Parabel kommt :

11 Wenn man die Funktionsgleichung y = (x + d)² + e weiter umformt, entsteht : y = x² + 2dx + d² + e. In den meisten Fällen wird eine quadratische Funktion in der Normalform gegeben : y = x² + px + q.Hieraus ergibt sich, dass p = 2d und q = d² + e ist. Also gilt auch d = p/2 und e = q – p²/4 und damit kann man für den Scheitelpunkt S( -d ; e ) auch schreiben : 8. Berechne zu folgenden Funktionen den Scheitelpunkt, stelle sie dann in einem KS zeichnerisch dar und lies folgende Eigenschaften ab : Nullstellen, Schnittpunkt mit der y – Achse und Quadranten. a) y = x² - 4x – 1 b) y = x² + 8x + 10 und c) y = x² - x – 0,25 FunktionScheitelpunktQuadrantenNullstellenSchnittpunkt mit der y-Achse a) b) c) S( - p/2 ; q – p²/4 ) ! Auf der nächsten Folie kannst du dir die zeichnerische Lösung dazu anschauen : Fertige zunächst selbst die Zeichnung und eine Tabelle mit den Eigenschaften dazu an, bevor du weiterklickst ! S ( 2 ; - 5 ) S ( - 4 ; 6 ) S ( 0,5 ; 0 ) I,II,III,IV I,II - 0,3 ; 4,2 - 1,5 ; - 6,5 0,5 ( 0 ; - 1 ) ( 0 ; 10 ) ( 0 ; 0,25 )

12 a : y = x² - 4x – 1 b : y = x² + 8x + 10 c : y = x² - x – 0,25

13 Ob die Funktion Nullstellen hat, hängt von dem Ausdruck unter der Wurzel,der sogenannten Diskriminante D, ab. Also : D = p²/4 – q. Es gibt 2 Lösungen, wenn D > 0 ist. Es gibt 1 Lösung, wenn D = 0 ist. Es gibt keine Lösung, wenn D < 0 ist. 9. Berechne die Scheitelpunkte und Nullstellen der folgenden Funktionen, zeichne sie dann in ein KS und vergleiche die dort abzulesenden Nullstellen mit deinen berechneten Nullstellen. Berechne außerdem den Schnittpunkt der Parabeln mit der y - Achse und den Schnittpunkt zwischen der 1. und 2. Parabel : (1) y = x² + 4x + 5(2) y = x² - 2x + 1und(3) y = x² - 6x + 8, Schalte erst zur nächsten Folie,wenn du fertig bist !

14 S 1 ( -2 ; 1 ) S 2 ( 1 ; 0 ) S 3 ( 3 ; -1 ) (1): keine NS (D < 0) (2): NS: 1 (D = 0) (3): NS`n: 2 und 4 (D > 0) D C B

15 Für die Schnittpunkte mit der y – Achse gilt : x = 0 : (1): y = 0² y = 5 (2): y = 0² y = 1 (3): y = 0² y = 8 Für den Schnittpunkt B der Parabeln 1 und 2 gilt : x² + 4x + 5 = x² - 2x + 1 |-x² also : 4x + 5 = -2x + 1 |-5 und | +2x ergibt : 6x = - 4 | :6 x = - 0, Daraus folgt: y = x² + 4x + 5 : y = (-2/3)² + 4(-2/3) + 5 y = 2, Also ist der Schnittpunkt der Parabeln gerundet : B ( -0,7 ; 2,8 ) ! 10. Berechne selbst die Schnittpunkte C (Parabel 2 und 3) und D (Parabel 1 und 3)

16 Schnittpunkt C (Funktion (2) und (3) :Schnittpunkt D (Funktion (1) und (3) : x² - 2x + 1 = x² - 6x + 8 | - x² - 2x + 1 = - 6x + 8 | + 6x und | - 1 4x = 7 | : 4 x = 1,75 und weil y = x² - 2x + 1 ist, gilt: y = 0,5625 x² + 4x + 5 = x² - 6x + 8 | - x² + 4x + 5 = - 6x + 8 | + 6x und | x = 3 | : 10 x = 0,3 und weil y = x² + 4x + 5 ist, gilt: y = 6, Auf der folgenden Folie sind die Funktionen a bis f abgebildet. Gib folgende Sachverhalte (wenn möglich) an : Scheitelpunkte, Nullstellen, Schnittpunkte mit der y – Achse (wenn erkennbar), Quadranten, Funktionsgleichung in der Form y = (x + d)² + e und in der Form y = x² + px + q. ScheitelpunktNullstellenSchnittp. mit der y-Achse Quadranteny = (x + d)² + ey = x² + px + q a b c d e f Übernimm die Tabelle auf dein Übungsblatt ! S C ( 1,75 ; 0,56 ) S D ( 0,3 ; 6,29 )

17 12. Berechne dann die Null- stellen aller Funktionen a-f und vergleiche deine Er- gebnisse mit dieser Zeich- nung ! 13. Berechne außerdem die Schnittpunkte zwischen b und f sowie zwischen a und e !

18 ScheitelpunktNullstellenSchnittp. mit der y-Achse Quadranteny = (x + d)² + ey = x² + px + q a b c d e f S ( 2 ; - 5 ) S ( - 4 ; - 6 ) S ( 0,5 ; 0 ) S ( - 6 ; 4 ) S ( 7 ; - 8 ) Lineare Funktion - 0,3 ; 4,3 - 1,5 ; - 6,5 0,5 keine 4,3 ; 9,8 -3 ( 0 ; - 1 ) ( 0 ; 10 ) ? ( 0 ; 0,3 ) nicht ablesbar ( 0 ; - 6 ) I,II,III,IV I,II,III I,II I,II,IV II,III,IV y = ( x - 2 )² - 5 y = ( x + 4 )² - 6 y = ( x – 0,5 )² y = ( x + 6 )² + 4 y = ( x – 7 )² - 8 y = - 2x - 6 y = x² - 4x - 1 y = x² + 8x + 10 y = x² - x + 0,25 y = x² + 12x + 40 y = x² - 14x + 41 y = mx + n d: die Wurzel ist nicht berechenbar ! f: x = 6/(-2) x = - 3 ! Der Vergleich mit der Tabelle zeigt eine ziemlich genaue Übereinstimmung !

19 Schnittpunkte zwischen b und f : x² + 8x + 10 = - 2x – 6 | + 2x und | + 6 x 1 = - 8 ; x 2 = - 2 ; also ist y 1 = -2(-8) – 6 = 10 und y 2 = -2(-2) – 6 = - 2 S 1 ( - 8 ; 10 ) S 2 ( - 2 ; - 2 ) stimmt ! Schnittpunkte zwischen a und e : x² - 4x – 1 = x² - 14x + 41 |-x² |+ 4x |+ 1 0 = - 10x + 42 also: x = 4,2 und y = 4,2² - 44,2 – 1 ; y = - 0,16 S ( 4,2 : - 0,16 ) !! stimmt auch ! und zum Schluss:

20 14. Eine quadratische Gleichung kann auch so aussehen : 5x² - 5x + 2 = 2x² - 8x + 8 Um sie zu lösen, wird sie zuerst in die Normalform ax² + bx + c = 0 umgestellt : versuche es zuerst selbst ! 3x² + 3x – 6 = 0 Prima ! x 1 = 1 und x 2 = - 2 ! Ich danke dir für deine Ausdauer u. möchte mich verabschieden. 3x² + 3x – 6 = 0 | :3 !


Herunterladen ppt "Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Lernprogramm : Quadratische Funktionen von W. Liebisch Beginne mit der Präsentation und bleibe bei."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen