Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Horst Müller Kanzlei Müller & Hillmayer www.mueller-hillmayer.de.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Horst Müller Kanzlei Müller & Hillmayer www.mueller-hillmayer.de."—  Präsentation transkript:

1 Horst Müller Kanzlei Müller & Hillmayer

2 A)Die Finanzierungsmöglichkeiten I.Die Finanzplanung im Wirtschaftsplan 1.Ausstattung der AusgabenpositionInstandhaltung und Instandsetzung nach Bedarf 2.(Erhöhte) Zuführung zur Instandhaltungsrücklage 3.Problem: Deckung des Finanzierungsbedarfs am Ende der Wirtschaftsperiode 2

3 II. Finanzierung aus der Instandhaltungsrücklage III.Finanzierung durch Sonderumlage IV.Gemischte Finanzierung V.Finanzierung durch Sonderumlage als a. o. Zuführung zur Instandhaltungsrücklage 3

4 B)Die Darstellung in den Jahresabrechnungen I.Bei Finanzierung durch Sonderumlage 1.Jahresübergreifende Abrechnung am Schluss (so KG NZM 2008, 263)? 2.Gesonderte Einzelabrechnungen für die durch Sonderumlage finanzierten Kosten (so AG Kerpen ZMR ff. u. LG Köln, Beschluss vom – 29 T 21/97 -)? 4

5 3.Darstellung des Problems - Jahresabrechnung - GesamtSchlüsselAnteilBetrag a)Einnahmen Allgemeine1.000,00 MEAS1/10100,00 Sonderumlage12.000,00 MEAS1/ ,00 Hausgelder10.000,00 MEAS1/ , , ,00 5

6 GesamtSchlüsselAnteilBetrag b) Ausgaben Allgemeine Betriebskosten ,00 MEAS1/ ,00 Instandsetzungs kosten (SU) 5.000,00 MEAS1/10500, , ,00 Gezahlte Hausgelder./ ,00 Allgemeine Einnahmen./. 100,00 Sonderumlage./ ,00 Abrechnungs- guthaben (Ausschüttung?) 600,00 6

7 4. Die Lösung des Problems (s. hierzu z. B. Drasdo ZMR 1998, 407 und ZWE 2000, 248) - Jahresabrechnung (1. Wirtschaftsjahr) - GesamtSchlüsselAnteilBetrag a)Einnahmen Allgemeine1.000,00 MEAS1/10100,00 Sonderumlage12.000,00 MEAS1/ ,00 Hausgelder10.000,00 MEAS1/ , , ,00 7

8 GesamtSchlüsselAnteilBetrag b) Ausgaben Allgemeine Betriebskosten ,00 MEAS1/ ,00 Instandsetzungs kosten (SU) 5.000,00 MEAS1/10500, , ,00 Gezahlte Hausgelder./ ,00 Allgemeine Einnahmen./. 100,00 Sonderumlage./ ,00 Rechnerisches Guthaben 600,00 Zweckbindung wegen SU (1.200,00./. 500,00)./. 700,00 Abrechnungs- ergebnis./. 100,00 8

9 Jahresabrechnung (2. Wirtschaftsjahr) GesamtSchlüsselAnteilBetrag a)Einnahmen Allgemeine1.000,00 MEAS1/10100,00 Hausgelder10.000,00 MEAS1/ , , ,00 9

10 GesamtSchlüsselAnteilBetrag b) Ausgaben Allgemeine Betriebskosten ,00 MEAS1/ ,00 Instandsetzungs kosten (SU) 7.000,00 MEAS1/10700, , ,00 Gezahlte Hausgelder./ ,00 Allgemeine Einnahmen./. 100,00 Rechnerische Nachzahlung 800,00 Zweckbindung wegen SU 700,00 Abrechnungs- ergebnis./. 100,00 10

11 II.Bei Finanzierung durch Sonderumlage als a. o. Zuführung zur Instandhaltungsrücklage GesamtSchlüsselAnteilBetrag a)Einnahmen Allgemeine1.000,00 MEAS1/10100,00 Hausgelder10.000,00 MEAS1/ , , ,00 11

12 GesamtSchlüsselAnteilBetrag b) Ausgaben Allgemeine Betriebskosten ,00 MEAS1/ ,00 Instandsetzungs kosten (SU) 5.000,00 MEAS1/1000, , ,00 Gezahlte Hausgelder./ ,00 Allgemeine Einnahmen./. 100, ,00 Abrechnungs- ergebnis./. 100,00 12

13 Darstellung Entwicklung Instandhaltungsrücklage Bestand per / :3.000,00 Zuweisung Wirtschaftsplan 2010:5.000,00 Zuweisung gem. SU:12.000,00 * Zinsen abzgl. Kapitalertragssteuer etc.:500,00 Abgänge:./. Allgemeine Instandsetzung:./ ,00./. Instandsetzung (SU):./ ,00 Bestand zum / :14.500,00 * Im Falle der Nichtzahlung der SU durch einen Wohnungseigentümer mit 1/10 Anteil vermindert sich der Zugang (SU) auf ,00, so dass der Endbestand nur ,00 beträgt und der Nichtzahler in einer beizufügenden Liste mit dem Säumnisbetrag zu benennen ist. 13


Herunterladen ppt "Horst Müller Kanzlei Müller & Hillmayer www.mueller-hillmayer.de."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen