Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

UMBRÜCHE GESTALTEN Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen Universität Hildesheim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "UMBRÜCHE GESTALTEN Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen Universität Hildesheim."—  Präsentation transkript:

1 UMBRÜCHE GESTALTEN Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen Universität Hildesheim

2 Förderliche UMBRÜCHE in Niedersachsen Koalitionsvertrag der neuen rot-grünen Landesregierung vom Februar 2013: Verbesserung der Chancen von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund Ausbau der Sprachförderung im Bereich Deutsch als Zweitsprache Stärkung der Potentiale von Mehrsprachigkeit Integration von Sprachförderung in die Inhalte ALLER lehramtsausbildenden Studiengänge

3 Breit aufgestelltes niedersächsisches Konsortium Niedersächsischer Hochschulverbund Sprachen bilden – Heterogenität und Diversität gestalten

4 DaZNet Enge Vernetzung über die Hochschulen hinaus Nds. Verbund zur Lehrerbildung Landesinstitut für schulische Qualitäts- entwicklung Nds. Kultus- ministerium Nds. Wissenschafts- ministerium Regionale Kompetenz- zentren für Lehrerbildung

5 DaZNet Nds. Verbund zur Lehrerbildung Landesinstitut für schulische Qualitäts- entwicklung Nds. Kultus- ministerium Nds. Wissenschafts- ministerium Regionale Kompetenz- zentren für Lehrerbildung Deutsch als Zweitsprache Prof. Dr. Elke Montanari Deutsch als Fremdsprache/ Deutsch als Zweitsprache Prof. Dr. Juliana Goschler Schulpädagogik Prof. Dr. Katja Koch Didaktik der deutschen Sprache Prof. Dr. Astrid Neumann Didaktik der deutschen Sprache Prof. Dr. Christina Noack Literaturwissenschaft/ Fachdidaktik. Prof. Dr. Wilfried Wittstruck. Deutsch als Fremdsprache/ Sprachwissenschaft Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne Interkulturalität und Mehrsprachigkeit Prof. Dr. Andrea Bogner Linguistik Prof. Dr. Hans Bickes Interdisziplinär aufgestellter Verbund

6 DaZNet Nds. Verbund zur Lehrerbildung Landesinstitut für schulische Qualitäts- entwicklung Nds. Kultus- ministerium Nds. Wissenschafts- ministerium Regionale Kompetenz- zentren für Lehrerbildung Interdisziplinäre lokale Kompetenznetzwerke Diversitätsforschung Prof. Dr. Andrea D. Bührmann Schulpädagogik, Empirische Unterrichtsforschung und Schulentwicklung Prof. Dr. phil. habil. Kerstin Rabenstein Physikdidaktik Studiendekanin der Zentralen Einrichtung für Lehrerbildung (ZELB) Prof. Dr. Susanne Schneider …Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung Prof. Dr. Susan Seeber Deutsch als Fremdsprache/ Sprachwissenschaft Prof. Dr. Hiltraud Casper-Hehne Interkulturalität und Mehrsprachigkeit Prof. Dr. Andrea Bogner

7 Auf Schulformen und –stufen zugeschnittene transparente organisatorische Struktur Projektleitung Göttingen GHR Primar- und Sekundarstufe I Tandem-Lead Braunschweig Hildesheim Entwicklungs- und Transferpartner Osnabrück Vechta GYM Sekundarstufe I und II Tandem-Lead Göttingen Hannover Entwicklungs- und Transferpartner Osnabrück Transferpartner HMTM Hannover BBS / LBS Sekundarstufe II Tandem-Lead Lüneburg Oldenburg Entwicklungs- und Transferpartner Göttingen Studienseminar, Lehrerfortbildung, Fortbildung Hochschullehrer Lead Göttingen Oldenburg Entwicklungs- und Transferpartner Alle Hochschulen

8 Entwicklung schulformenspezifischer Kerninhalte GHR GYM BBS /LBS Primarstufe und Sekundarstufe Sekundarstufe II Sekundarstufe I und II Grundlagen (6 LP) Vertiefung (6 LP) Studienseminar Lehrerfortbildung Hochschullehrer- fortbildung

9

10 Differenzierte Kompetenzbeschreibungen: Grundlagen Studierende können sprachenpolitische Rahmenbedingungen beschreiben, ihr eigenes Lehrerhandeln als sprachenpolitisches erkennen und entsprechend Spielräume gestalten. Studierende sind mit aktuellen Studien zur Bildungssituation und Lebenssituation von Schülerinnen und Schülern vertraut und in der Lage, die Zusammenhänge zwischen Migrationsprozessen, Mehrsprachigkeit und Bildungschancen zu reflektieren. Studierende verfügen über Wissen zu Modellierung, Erwerb und Vermittlung bildungssprachlicher Handlungsfähigkeiten als Konkretisierungen sprachlicher Basisqualifikationen. Studierende erkennen mehrsprachige Repertoires als Potentiale für die Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen.

11 Differenzierte Kompetenzbeschreibungen: Vertiefungen Studierende verfügen über Wissen zu fächerspezifischen Diskursfähigkeiten und über Formen ihrer Vermittlung. Studierende sind in der Lage, den (fächerspezifischen) Sprachstand einzuschätzen. Sie kennen relevante Förder- instrumente (z.B. Scaffolding) und sind in der Lage, adäquate Diagnose- u. Förderverfahren anzuwenden.

12 Integratives Konzept der Implementierung Strukturen GHR, GYM, BBS Grundlagen (6 LP) Bildungs- Fachdidaktiken Fach- wissenschaften Vertiefung (6 LP)

13 Flexibles Modell für die integrative Implementierung der Kerninhalte Einbindung in vorhandene Lehrangebote in Kombination mit der Umwidmung bestehender Lehrformate und/oder Schaffung neuer Lehrangebote

14 Flexibles Niedersachsen-Modell für die integrative Implementierung der Kerninhalte passgenaue und fächerbasierte Integration der Themen intensive Verbindung von Fach- und Sprachenbildungsexpertise ressourceneffiziente Integration der Themen, die die nachhaltige Implementierung an allen Standorten ermöglicht flexible Anwendung bei veränderten Schulstrukturen hohes Transferpotential für andere Bundesländer integrativ – flexibel – innovativ


Herunterladen ppt "UMBRÜCHE GESTALTEN Sprachenförderung und -bildung als integrale Bestandteile innovativer Lehrerbildung in Niedersachsen Universität Hildesheim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen