Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Baustelle Gemeinde Thema heute: Saft an – Baustelle unter Strom Ausgießung des Heiligen Geistes Apostelgeschichte 2, 1 - 13.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Baustelle Gemeinde Thema heute: Saft an – Baustelle unter Strom Ausgießung des Heiligen Geistes Apostelgeschichte 2, 1 - 13."—  Präsentation transkript:

1 Baustelle Gemeinde Thema heute: Saft an – Baustelle unter Strom Ausgießung des Heiligen Geistes Apostelgeschichte 2,

2 Baustelle Gemeinde Rückblick: Jesus hat es angekündigt: v.4 – zuerst: Jerusalem nicht verlassen, sondern warten auf die Verheißung des Vaters v. 8 - dann: ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen

3 Baustelle Gemeinde Ausgangs-Situation: Pfingsttag alle bei einander an einem Ort

4 Baustelle Gemeinde Sie waren beim Gebet, beim Warten aber nicht saft-los

5 Apostelgeschichte 2, 1-13 Das Pfingstwunder 1Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an "einem" Ort beieinander. 2Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. 3Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, 4und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.

6 Apostelgeschichte 2, Es wohnten aber in Jerusalem Juden, die waren gottesfürchtige Männer aus allen Völkern unter dem Himmel. 6Als nun dieses Brausen geschah, kam die Menge zusammen und wurde bestürzt; denn ein jeder hörte sie in seiner eigenen Sprache reden. 7Sie entsetzten sich aber, verwunderten sich und sprachen: Siehe, sind nicht diese alle, die da reden, aus Galiläa? 8Wie hören wir denn jeder seine eigene Muttersprache?

7 Apostelgeschichte 2, Parther und Meder und Elamiter und die wir wohnen in Mesopotamien und Judäa, Kappadozien, Pontus und der Provinz Asien, 10Phrygien und Pamphylien, Ägypten und der Gegend von Kyrene in Libyen und Einwanderer aus Rom, 11Juden und Judengenossen, Kreter und Araber: wir hören sie in unsern Sprachen von den großen Taten Gottes reden. 12Sie entsetzten sich aber alle und wurden ratlos und sprachen einer zu dem andern: Was will das werden? 13Andere aber hatten ihren Spott und sprachen: Sie sind voll von süßem Wein.

8 Saft an – Baustelle unter Strom 1.wie angekündigt: Brausen vom Himmel Geist – Wind - Sturm man kann auch dieses Gottes-Ereignis deutlich hören und sehen

9 Saft an – Baustelle unter Strom 1.wie angekündigt: allgem. Ausgießung auf alle Anwesenden <> geistbegabte Einzelne im AT vgl. Joel 3, 1-5: 1Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen, eure Alten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen. 2Auch will ich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. [..] 5Und es soll geschehen: Wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. [..]

10 Saft an – Baustelle unter Strom 1.wie angekündigt: v. 4b wie der Geist ihnen gab auszusprechen jeder wurde individuell gebraucht und vom Geist Gottes begabt => und DENNOCH bleiben und gehören alle zum gleichen Leib Christi

11 Saft an – Baustelle unter Strom 1.Exkurs: Was bewirkt der Hl. Geist noch? seit Jesu Himmelfahrt schafft Gottes Hl. Geist unsre innere "Verbindung" mit Gott lehrt u. erinnert ans Wort Gottes Joh. 14,26 leitet in alle Wahrheit 16,13 Sünden- u. Gnaden-Erkenntnis Verbindung mit Gott, Gebet, Gewissheit

12 Saft an – Baustelle unter Strom 2.Der Startschuss für Mission das ZEICHEN: alle Anwesenden werden vom Hl. Geist erfüllt, reden plötzlich "in anderen Sprachen"

13 Saft an – Baustelle unter Strom 2.Exkurs: verschiedene Formen der Zungenrede a.als heidnische, extatische Erscheinung b.die christliche Zungenrede (Glossolalie): der Hl. Geist redet, Inhalt: Gotteslob, in Übereinstimmung mit der Bibel typisch: für sich, zur Erbauung des Einzelnen aber auch: geordnet, mit Übersetzung zum gemeinsamen Nutzen

14 Saft an – Baustelle unter Strom 2.Exkurs: verschiedene Formen der Zungenrede HIER: hier deutlich verständliches Reden in anderen (Landes-)Sprachen Ziel: missionarische, d.h. verständliche Verkündigung für nicht-aramäisch sprechende, ausländische Juden und Judengenossen. Apg.1,8

15 Saft an – Baustelle unter Strom 3.die Zuhörer stehen vor der Wahl Brausen => Zulauf

16 Saft an – Baustelle unter Strom 3.die Zuhörer stehen vor der Wahl dann Verwunderung: Ausländische Juden und Judengenossen aus allen bekannten Orten, (im Osten – Irak), im Nord-West (Klein-Asien), aus Griechenland, Afrika und Arabien, jeder hört und versteht seine eigene Sprache

17 Saft an – Baustelle unter Strom 3.die Zuhörer stehen vor der Wahl dann Bestürzung: Verkündigung von Gottes Gnadentaten: bisher im AT: Israels Gründung und Errettung aber jetzt: Jesus als der Messias UND: ausgerechnet "trampelige Galiläer

18 Saft an – Baustelle unter Strom 3.die Zuhörer stehen vor der Wahl zuletzt Ratlosigkeit und Fragen Was ist das? ODER Ablehnung und Spott: die haben doch zu viel Most getrunken!

19 Saft an – Baustelle unter Strom 3.die Zuhörer stehen vor der Wahl Es wird deutlich: Wie viele Menschen sind allein durch diese spektakuläre Aktion zum Glauben an Jesus gekommen? Aber es war immerhin ein Aufreißer zum Ansprechen und fragend machen!

20 Saft an – Baustelle unter Strom Wir halten fest: Saft an – ohne das Wirken von Gottes Heiligen Geist gibt es keinen Glauben, keine vollmächtige Wortverkündigung und keine wirksame Missionstätigkeit!

21 Saft an – Baustelle unter Strom Wir halten fest: dieser erste Auftakt zur Weltmission zeigt: Gott wählt selbst die Mittel u. den Zeitpunkt, Gott begabt selbst ganz individuell wir verkündigen nicht uns selbst – unsere Art, Kultur, Stil oder Begabung – =>wir sollen über große Gnadentaten reden!


Herunterladen ppt "Baustelle Gemeinde Thema heute: Saft an – Baustelle unter Strom Ausgießung des Heiligen Geistes Apostelgeschichte 2, 1 - 13."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen