Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aktionsbündnis SH Fördermöglichkeiten bei Einstellung oder Beschäftigung von Schwerbehinderten und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen VSW-Seminar.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aktionsbündnis SH Fördermöglichkeiten bei Einstellung oder Beschäftigung von Schwerbehinderten und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen VSW-Seminar."—  Präsentation transkript:

1 Aktionsbündnis SH Fördermöglichkeiten bei Einstellung oder Beschäftigung von Schwerbehinderten und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen VSW-Seminar der betrieblichen Praxis , 16:00-18:00 Uhr Schloss Reinbek

2 Aktionsbündnis SH Vorstellung Personalentwicklungsinstitut der Unternehmensverbände Nord Unternehmen in Schleswig- Holstein und Hamburg sind unsere Kunden Seit 1986 in Schleswig-Holstein am Markt und arbeiten mit: den Unternehmen den Ministerien der Arbeitsagentur den Verbänden und verschiedenen Schwesterorganisationen zusammen Wir bieten: Neue Mitarbeiter Outplacement Personalentwicklung durch Schulung und Coaching Ich bin Ihr Ansprechpartner in der Region für alle Fragen zum Thema Personal! Julia Pieper - Fachberaterin Aktionsbündnis SH

3 Aktionsbündnis SH Wann sind Förderungen möglich? 1.) Grundvoraussetzungen 2.) Hilfen bei der Einstellung (Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse) 3.) Arbeitsplatzausstattung 4.) Hilfen bei der Ausbildung 5.) Hilfen im Arbeitsleben Extra: Aktuelle Prämien bei der Einstellung oder Ausbildung

4 Aktionsbündnis SH 1. Welche Grundvoraussetzungen müssen erfüllt werden? (zukünftige) Mitarbeiter: – Grad der Behinderung (GdB) von 30/40 mit Gleichstellung – oder mind. GdB von 50 Förderfähige Beschäftigungsverhältnisse: – Mind. 15 Std./Wo. (sozialversicherungspflichtig) – Ab 18 Std./Wo. Anrechnung auf die Ausgleichsabgabe

5 Aktionsbündnis SH Schwerbehinderten Bewerber ohne Verpflichtungen kennenlernen a)Maßnahme beim Arbeitgeber (MAG): Dauer max. 6 Wochen (in der Zeit weiter ALG I/II) Arbeitsuchender stellt Antrag bei der AfA AG versichert Teilnehmer bei der BG Bei Nichteinstellung kurzer Bericht des AG an AfA 2. Hilfen bei der Einstellung Schwerbehinderter

6 Aktionsbündnis SH 2. Hilfen bei der Einstellung Schwerbehinderter Schwerbehinderten Bewerber ohne Verpflichtungen kennenlernen b)Probebeschäftigung: Monate AG stellt Antrag vor Einstellung bei der AfA Bewerber erhält Lohn/Gehalt (SVB) gesamten Kosten werden erstattet (Arbeitgeberbrutto) wenn Arbeitsverhältnis endet Info an örtliche Fürsorgestelle

7 Aktionsbündnis SH 2. Hilfen bei der Einstellung Schwerbehinderter Zuschuss zum Arbeitsentgelt bei schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen c)Eingliederungszuschuss (EGZ): AG verhandelt mit AfA, Jobcenter oder Rehaträger Bis zu 70% des Arbeitsentgeltes möglich (inkl. des pauschalierten Arbeitgeberanteils am Gesamtsozialversicherungsbeitrag) Förderdauer u. –höhe wird nach Einzelfall entschieden

8 Aktionsbündnis SH 3. Ausstattung von Arbeits- oder Ausbildungsplätzen Investitionshilfen zur Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen a)Behinderungsunabhängige Investitionskosten (Integrationsamt) Zuschüsse zu den Kosten, die generell bei der Einrichtung eines neuen Arbeitsplatzes entstehen(z.B. Maschinen, Büroausstattung) AG stellt Antrag mit Kostenvoranschlägen bei der örtlichen Fürsorgestelle/Integrationsamt Arbeitsvertrag muss bereits geschlossen sein

9 Aktionsbündnis SH Investitionshilfen zur Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen b)Behinderungsbedingte Investitionskosten (Rehaträger) Technische Hilfsmittel zum Ausgleich einer Behinderung Schwerbehinderter Mitarbeiter stellt Antrag auf Teilhaben am Arbeitsleben (Reha-Antrag) mit Kostenvoranschlag Technische Beratung vor Ort möglich 3. Ausstattung von Arbeits- oder Ausbildungsplätzen

10 Aktionsbündnis SH Fördermöglichkeiten zur behinderungsgerechten Ausstattung bereits bestehender Arbeitsplätze c)Behinderungsgerechte Arbeitsplatzausstattung Technische Hilfsmittel oder Schulungen im Gebrauch neuer Techniken AG stellt formlosen Antrag beim Reha-Träger oder Integrationsamt Wenn Förderung I-Amt: Bindungsfrist Wenn Förderung AfA: Arbeitshilfe wird dem SB direkt gewährt, Mitnahme bei Beendigung des Arbeitsverhältnis möglich 3. Ausstattung eines Arbeits- oder Ausbildungsplatzes

11 Aktionsbündnis SH 4. Hilfen bei der Ausbildung Schwerbehinderter Zuschuss zur Ausbildungsvergütung bei schwerbehinderten und gleichgestellten Jugendlichen a)Zuschüsse zur Ausbildungsvergütung: Bis zu 80% der Ausbildungsvergütung möglich (inkl. des pauschalierten Arbeitgeberanteils am Gesamtsozialversicherungsbeitrag) Für die Dauer der betrieblichen Aus- oder Weiterbildung

12 Aktionsbündnis SH 4. Hilfen bei der Ausbildung Schwerbehinderter Zuschuss zur Ausbildung bei schwerbehinderten und gleichgestellten Jugendlichen b)Zuschüsse zu den Gebühren bei der Berufsausbildung: Abschluss- bzw. Eintragungsgebühren Prüfungsgebühren für das Ablegen der Zwischen- und Abschlussprüfung Förderhöhe u. –dauer richten sich nach den Umständen des Einzelfalls Bedingung: weniger als 20 MA beschäftigt, Azubi jünger als 27 J.

13 Aktionsbündnis SH Förderung bei außergewöhnlichen Belastungen für den AG Ausgleich für finanziellen Aufwand durch besondere Betreuung oder verminderte Leistungsfähigkeit a)Minderleistungsausgleich: Trotz optimaler Arbeitsplatzausstattung verminderte Arbeitsleistung (max. 50%) Finanzielle Zuschüsse zum Arbeitnehmerbrutto I-Amt prüft 5. Hilfen im Arbeitsleben

14 Aktionsbündnis SH Förderung bei außergewöhnlichen Belastungen für den AG Ausgleich für finanziellen Aufwand durch besondere Betreuung oder verminderte Leistungsfähigkeit b)Betreuungsaufwand: Finanzieller Ausgleich für die entfallene Arbeitsleistung des Mitarbeiters, der den Schwerbehinderten betreut. I-Amt prüft 5. Hilfen im Arbeitsleben

15 Aktionsbündnis SH Förderprogramm Initiative Inklusion a)Prämie bei der Schaffung neuer Ausbildungsplätze für SB: Max , gestaffelt über den Ausbildungsverlauf + Übernahme Bedingung: Ausbildungsplatz speziell für schwerbehinderten Jugendlichen (zusätzlich) geschaffen oder Betrieb hat bisher nicht ausgebildet oder Ausbildungsplatz seit 3 Jahren nicht mit Schwerbehinderten besetzt Beantragung bis (Ausbildungsbeginn) möglich Prämien bei der Einstellung Schwerbehinderter

16 Aktionsbündnis SH Förderprogramm Initiative Inklusion b)Prämie bei Einstellung von SB über 50 J.: Max , gestaffelt über die Beschäftigungsdauer Bedingung: Arbeitsplatz wird erstmals mit einem schwerbehinderten oder gleichgestellten Menschen besetzt, der das 50. Lebensjahr erreicht hat Beantragung bis (Einstellungsdatum) möglich Prämien bei der Einstellung Schwerbehinderter

17 Aktionsbündnis SH c)Prämie für die Durchführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) Bewerbung bis 01. März 2014 Einmalige Prämie von möglich Beratenden Ausschuss des Integrationsamtes entscheidet 5 Betriebe wurden letztes Jahr ausgezeichnet Kontaktdaten: Kriterien, Antragsformular, Kurzcheck BEM Prämie 2014

18 Aktionsbündnis SH gemeinsam mit Unternehmen werden mehr Ausbildungs- und Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen geschaffen und diese passgenau besetzt Arbeitgeberorientierter Beratungsansatz gefördert aus Mittel der Ausgleichsabgabe Aktionsbündnis SH

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Julia Pieper (Fachberaterin) Tel.: – Fax: –


Herunterladen ppt "Aktionsbündnis SH Fördermöglichkeiten bei Einstellung oder Beschäftigung von Schwerbehinderten und den Schwerbehinderten gleichgestellten Menschen VSW-Seminar."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen