Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wasserkraft Land Salzburg 12.03.2014 Die Salzburger Wasserkraftberatung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wasserkraft Land Salzburg 12.03.2014 Die Salzburger Wasserkraftberatung."—  Präsentation transkript:

1 Wasserkraft Land Salzburg Die Salzburger Wasserkraftberatung

2 Inhalt Übersicht - Rückblick Beratungsaktion in Zahlen Ablaufschema der Beratung Themen Beispiele Ausblick Resümee 2/XX hydropower Messe Salzburg

3 Die Salzburger Wasserkraftberatung Übersicht ca. 465 Kleinwasserkraftanlagen in Salzburg vor 1940 mehr als 260 Erstbewilligungen zwischen 1980 und 1990 mehr als 100 neue Erstbewilligungen installiertes RAV beträgt ca. 800 GWh/Jahr 3/XX hydropower Messe Salzburg Angaben aus Wasserinformationssystem Salzburg

4 Die Salzburger Wasserkraftberatung Rückblick Start der Beratungsaktion: /XX hydropower Messe Salzburg

5 Die Salzburger Wasserkraftberatung Rückblick Start der Beratungsaktion: NGP Ökostromtarife 5/XX hydropower Messe Salzburg

6 Die Salzburger Wasserkraftberatung Rückblick Start der Beratungsaktion: NGP Ökostromtarife Förderung Gewässerökologie (letztmalige Einreichungstremin: ) 6/XX hydropower Messe Salzburg

7 Die Salzburger Wasserkraftberatung in Zahlen registrierte Anfragen 65 zusätzliche Anfragen130 Besprechungen in der MP36 15 Besichtigungen vor Ort 20 Gutscheine zurzeit ausgestellt 30 Musterbeispiele mit AEES 5 WasserkraftberaterInnen im Pool 9 7/XX hydropower Messe Salzburg

8 Die Salzburger Wasserkraftberatung Ablaufschema 8/XX hydropower Messe Salzburg -2-stufiges Verfahren -Kosten fallen erst ab Stufe 2 für Betreiber an -Sonderlösung für Kraftwerke unter 30kW Engpassleistung

9 Die Salzburger Wasserkraftberatung Ziel -Hebung des Anteils an erneuerbarer Energie im Land Salzburg durch die Revitalisierung/Ausbau bestehender Kleinwasserkraftwerke -Verbesserung der ökologischen Situation des betroffenen Gewässers 9/XX hydropower Messe Salzburg

10 Die Salzburger Wasserkraftberatung 10/XX hydropower Messe Salzburg Fluss Einlaufbauwerk Kanal Kraftwerk Ausleitung Restwasser FAH Beispiel -KraftwerkP 48 kW -Forderung: o Fischaufstiegshilfe o Restwasserabgabe o Stand der Technik -Lösung o Varianten o Umsetzbarkeit o Wirtschaftlichkeit

11 Die Salzburger Wasserkraftberatung 11/XX hydropower Messe Salzburg Fluss Einlaufbauwerk Leitung Kraftwerk P = 48 kW Ausleitung Restwasser FAH Beispiel – Umsetzung -Sanierung/Revitalisierung/ Anpassung an den Stand der Technik: o Bestehendes Kraftwerk P von 48 kW auf 62 kW erhöht o Fischaufstiegshilfe Vertical-Slot (22 Becken) o Restwasserabgabe über Kapplan-Turbine P zusätz. = 42 kW P neu = 62 kW Restwasserturbine P zusätzl. = 42 kW Vertical-Slot FAH

12 Die Salzburger Wasserkraftberatung 12/XX hydropower Messe Salzburg Fluss Einlaufbauwerk Leitung Kraftwerk P = 40 kW Ausleitung Restwasser FAH Beispiel – Umsetzung -Investitionskosten P neu = 68 kW Restwasserturbine P zusätzl. = 40 kW Vertical-Slot FAH -Leistungssteigerung von 48 auf 104 kW RAV alt ca kWh/a RAV neu ca kWh/a -Tarifförderung – Ökostrom 10,60 Cent/kWh -Förderung Verbesserung Ökologie 45 % der Herstellungskosten FAH -ständige Abgabe von 180 l/s über FAH -dauerregistrierende Restwassermessung inkl. Störfallvorsorge

13 Die Salzburger Wasserkraftberatung Fotos 13/XX hydropower Messe Salzburg

14 Die Salzburger Wasserkraftberatung Anfragen Beispiele Revitalisierung Wiederinbetriebnahme von Kraftwerken Nutzung eines alten Wasserrechts -> Neubau Kraftwerk Rechtliche Fragen Restwassernutzung (Wasserkraftschnecke,…) Ökologische Belange(Restwasser, Fischaufstiegshilfen,…) Netzanschluss Wiederverleihung des Wasserrechts Benötigte Unterlagen (Gutachten, Messungen,…) Stand der Technik Fördermöglichkeiten Ablauf von Ansuchen bzw. Ansprechpersonen 14/XX hydropower Messe Salzburg

15 Die Salzburger Wasserkraftberatung Resümee 15/XX hydropower Messe Salzburg Beratung wird konstant in Anspruch genommen Individuelle Beratung Rückmeldungen der geförderten Personen sind gut Beratung nicht immer sinnvoll bzw. zielführend Zentrale Anlaufstelle für das Themenfeld Wasserkraft Weitergabe an Informationen (Förderungen, Zuständigkeiten,…) Begrenzte Mittel (Finanziell, zeitlich, hoheitlich)

16 Die Salzburger Wasserkraftberatung ein Erfolgsmodel? 16/XX hydropower Messe Salzburg

17 Die Salzburger Wasserkraftberatung Ansprechperson Dipl.-Ing Andreas Sendlhofer Land Salzburg Fachabteilung Wasserwirtschaft Michael-Pacher-Straße 36, 5020 Salzburg Tel.: mailto: 17/XX hydropower Messe Salzburg

18 Die Salzburger Wasserkraftberatung hydropower Messe Salzburg Links Die Salzburger Wasserkraftberatung Arbeitsgruppe Wasserwirtschaft und Naturschutz SAGIS OeMAG – Gesetze und Regelwerke Kommunal-Kredit - Gewässerökologie für Wettbewerbsteilnehmer wassernutzung/wasserkraftberater.htm wassernutzung/arbeitsgruppen.htm /umweltfrderung/fr_betriebe/wasser/gewsserkol ogie_fr_wettbewerbsteilnehmer/ 18/XX


Herunterladen ppt "Wasserkraft Land Salzburg 12.03.2014 Die Salzburger Wasserkraftberatung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen