Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

BILL OF LADING. Bill of Lading goes EDIFACT Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen www.bill-of-lading.de.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "BILL OF LADING. Bill of Lading goes EDIFACT Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen www.bill-of-lading.de."—  Präsentation transkript:

1 BILL OF LADING

2 Bill of Lading goes EDIFACT Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen

3 Aktuelle Situation Spediteur Makler/Agent Feldnummern- gruppe EDIFACT 92.1 Feldnummern- gruppe EDI-Schnittstellen

4 Aktuelle Situation EDIFACT 92.1 Feldnummern- gruppe Grenzen der Anwendung Makler/Agent Erneute Erfassung (Manifest)

5 Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen Bill of Lading goes EDIFACT

6 SpediteurMakler/Agent (eingeschränkte) Feldnr.grp. LADOS Zukünftig EDIFACT

7 Zukünftig Gemeinsamer Standard für Hamburg und Bremen

8 Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen Bill of Lading goes EDIFACT

9 Informationsphase Veröffentlichung des User Guides voraussichtlich 11.Oktober 1999 Informationsveranstaltung/Workshops - Ende Oktober/ Anfang November Testphase Senden/Empfangen der EDIFACT-Nachricht (inkl. Syntax- und Plausibilitätsprüfungen, sowie Rückmeldungen) Realisierung der Übergangslösung, d.h. senden per (eingeschränkter) Feldnummerngruppe und Weitergabe per EDIFACT-Nachricht Betriebsbeginn Senden von B/L-Daten durch den Spediteur nur noch per EDIFACT-Nachricht oder per eingeschränkter Feldnummerngr. Empfangen der B/L-Daten durch den Makler/Agenten nur noch per EDIFACT-Nachricht möglich (Druck des B/L aus dem System LADOS wird weiterhin möglich sein) Testphase Feb Mrz Apr Mai Juni Juli Betriebs beginn Termine Okt Nov Dez Jan Informationsphase

10 Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen Bill of Lading goes EDIFACT

11 Aufgaben für den Spediteur Anpassen der Anwendung - Trennung von Container-Daten und Sendungsbeschreibung - Zeichensatz Anpassen der EDI-Prozesse Eingeschränkte Feldnummerngruppe: + kleinere Änderungen erforderlich EDIFACT: + Generierung der EDIFACT-Nachricht + Verarbeiten der EDIFACT-Rückmeldungen Testen + EDI-Test mit DAKOSY + Druck /Layout beim Empfänger Details

12 Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen Bill of Lading goes EDIFACT

13 Aufgaben für den Makler/Agenten Anpassen der Anwendung - evtl. Anwendung gemäß der Struktur der EDIFACT-Nachricht anpassen - Druckprogramm anpassen Anpassen der EDI-Prozesse + Konvertierung der EDIFACT-Nachricht + Empfangsbestätigung (EDIFACT) an DAKOSY Testen + EDI-Test mit DAKOSY + Druck /Layout mit dem Sender abstimmen Layout

14 Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen Bill of Lading goes EDIFACT

15 Visionen I Die Weichen stehen auf real paperless Instruction EDIFACT und/oder XML/XSL Makler/Agent XML EDIFACT-BL Bill of Lading Edifact XML/ XSL Spediteur (eingeschränkte) Feldnr.grp. EDIFACT

16 XML/XSL Visionen XML extensible Markup Language (strukturierte Datenabbildung - Basis für Browser-Anwendungen) XSL extensible style Language (Abbildungen von Formularen - z.B. Bill of Lading)

17 Visionen Anwendungsbereich für XML/XSL B/L - Formular XSL/Style - DB XML XSL XML/EDIFACT XSL Erfassen im Formular des Carriers" Sender Komplettes B/L: -Anzeige -Korrektur -Weiterverarbeitung Empfänger

18 Visionen Ausgestelltes Bill of Lading KundeBank FORWARD TO Spediteur elektronische Unterschrift private key" XML/EDIFACT Makler/Agent check by public key" elektronische Unterschrift private key" Bill of Lading EDI Notariat

19 Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen Bill of Lading goes EDIFACT

20 Eingeschränkte Feldnummerngruppe Zeichensatz Typ B, Satz Schrägstrich/ Bindestrich/Minus - Leerzeichen Kleinbuchstabena bis z (keine Umlaute, kein ß") Punkt. Komma, Runde Klammer( links Runde Klammer ) rechts Ziffern0 bis 9 GroßbuchstabenA bis Z (keine Umlaute ) Apostroph ' Stern* Prozentzeichen% Ausrufungszeichen! kaufmännisches und& kleiner als< größer als> Fragezeichen? Anführungszeichen" Pluszeichen+ Gleichheitszeichen= Semikolon; Da in einer EDIFACT-Nachricht ein Sonderzeichen (alle Zeichen, die nicht im Zeichensatz UNOB enthalten sind) zu einem (Syntax-) Fehler führt, darf auch in der F-Nr. nur dieser Zeichensatz zur Anwendung kommen.

21 Eingeschränkte Feldnummerngruppe Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen

22 Eingeschränkte Feldnummerngruppe Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen

23 Eingeschränkte Feldnummerngruppe Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen

24 Eingeschränkte Feldnummerngruppe

25 Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen Eingeschränkte Feldnummerngruppe

26 Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen Eingeschränkte Feldnummerngruppe

27 Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen Eingeschränkte Feldnummerngruppe

28 Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen Eingeschränkte Feldnummerngruppe

29 Feldbezogene Einschränkungen und Änderungen Eingeschränkte Feldnummerngruppe zurück

30 Zeilenumbruch und Feldlängen Layoutregelungen

31 Sendungs/Verpackungsebene Layoutregelungen

32 Sendungs/Verpackungsebene Layoutregelungen

33 Sendungs/Verpackungsebene Layoutregelungen BILL OF LADING PARTICULARS FURNISHED BY SHIPPER MRKS&NOS / CONTAINER NOS NO OF PKGS DESCRIPTION OF PACKAGES AND GOODSGROSS WEIGHTMEASU REMT Clariant 7DRUMS ALUMINIUM PASTE KOS (AUSTRALIA) (IMDG - CLASS PTY LTD UN - NO.: 1325) / DRUMS BRONZE POWDER KOS / 1 (IMDG. CLASS / UN - NO.: 3089) / FIBRE- POTASSIUM FLUORIDE 65.4 KOS / 1 - 3BOARD (IMDG - CLASS S Y D N E YBOX UN - NO.: 1812) KOS FREIGHT PREPAID - SHIPPED ON BOARD

34 Ausdruck der Containerangaben Layoutregelungen Beispiel 1: (1 Container)

35 Ausdruck der Containerangaben Layoutregelungen Beispiel 2: (2 Container)

36 Ausdruck der Containerangaben Layoutregelungen Beispiel 3: (2 - 20' Container und Container)

37 Anhangsteuerung Layoutregelungen

38 Anhangsteuerung Layoutregelungen

39 Anhangsteuerung Layoutregelungen

40 Bemerkungen auf Itemebene Layoutregelungen Beispiel für Bemerkungen zum Item

41 Locations Layoutregelungen zurück

42 Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Bill of Lading zurück


Herunterladen ppt "BILL OF LADING. Bill of Lading goes EDIFACT Aufgaben für den Makler/ Agenten Aktuelle Situation ZukünftigTermine Aufgaben für den Spediteur Visionen www.bill-of-lading.de."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen