Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beitragende: Magdalena Mayer (International Office,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beitragende: Magdalena Mayer (International Office,"—  Präsentation transkript:

1 Informationen zum Auslandsstudium: Erasmus+ & Co. im akad. Jahr 2017/18
Beitragende: Magdalena Mayer (International Office, Dr. Susanne Hecht (Fachsprachenzentrum, C01-261, Neele Busse (Fachschaft Psychologie, T3-126, Fritz Ostendorf (Erasmus Departmental Coordinator, T5-226, Ehemalige Outgoings: David Kasprowski (Wien), Ronny Bujok (Krakau) Agenda: Magdalena Mayer: Allgemeine Einführung in das ERASMUS-Programm sowie weitere Möglichkeiten, einen Auslandsaufenthalt zu realisieren. Susanne Hecht: Angebote des Fachsprachenzentrums. Fritz Ostendorf: Erasmus+ und das Angebot in der Psychologie. Die Ehemaligen: Persönliche Erfahrungen und Tipps für die Planung eines erfolgreichen Auslandsaufenthalts.

2 Das ERASMUS-Programm der Abteilung für Psychologie
Studieren im Ausland mit ERASMUS Das ERASMUS-Programm der Abteilung für Psychologie Vortrag vom International Office

3 35 Partneruniversitäten
35 Partneruniversitäten Vortrag vom International Office

4 Partneruniversitäten
Partneruniversitäten Österreich: Wien Norwegen: Tromsö, Bergen Belgien: Louvain (Löwen), Gent Polen: Lublin, Krakau Zypern: Nicosia Portugal: Porto, Lissabon Estland: Tartu (Dorpat) Slowenien: Maribor Finnland: Turku Spanien: Granada, Malaga, Tarragona, Frankreich: Nancy, Paris, Straßburg, Zaragoza Lille Schweiz: Bern Griechenland: Athen, Xanthi Türkei: Izmir (Ege), Istanbul (Bilgi, Istanbul, Ungarn: Szeged (Szegedin) Kemerburgaz, Yeditepe) Irland: Limerick England: Southampton Italien: Florenz, Rom, Chieti Brexit ! Vortrag vom International Office

5 Partneruniversitäten
Partneruniversitäten Ausgelaufene Kooperationsverträge: Barcelona: Autonome Universität Barcelona (bis Ende SS 2013) Istanbul: Bogazici University (bis Ende SS 2013) Belfast: Queen‘s University (bis Ende SS 2014) Istanbul: Koc University (bis Ende SS 2014) Groningen: Rijksuniversiteit Groningen (bis Ende SS 2014) Southampton: University of Southampton (eventuell nur noch bis Ende SS 2017) Neue Kooperationsverträge (seit 2013 / 2014): Athen: Panteion University Istanbul: Kemerburgaz University, Bilgi University, Istanbul University Gent: Universität Gent Maribor: Universität Maribor (Slowenien) Lille: Université Sciences Humaines et Sociales - Lille 3 Lissabon: Universität Lissabon Xenthi: Demokrit-Universität Thrakien (Griechenland) Vortrag vom International Office 5

6

7

8 Für 17/18 erst 19 Bewerbungen Bachelor gehen im Mittel im 5.4 Semester Range = 2-10 Master gehen im Mittel im 3.65 Semester, Range 1-6; Internationales Gastdozentenprogramm: 18 Dozenturen seit SS 2011 Erasmus Staff-Exchange: 20 Mitarbeiter seit 2012

9 Partneruniversitäten
Partneruniversitäten Die Abteilung für Psychologie unterhält ERASMUS+ Kooperationen mit insgesamt 35 Universitäten in 18 Ländern Es stehen insgesamt 85 Studienplätze an ausländischen Partner- universitäten zur Verfügung. Die meisten Plätze (82) stehen für BSc Studierende zur Verfügung. In vielen Fällen können auch MSc Studierende (54) und PromovendInnen (39) nominiert werden. Seit 2015 ist der Abschluss neuer Kooperationen leider erst einmal nicht nicht mehr möglich: Grund: Personalmangel. Vortrag vom International Office

10 Wahl der Universität Die Entscheidung für eine bestimmte Universität / ein bestimmtes Land ist sehr subjektiv und hängt von vielen Faktoren ab: Möchte ich meine fachlichen Kenntnisse verbessern? Möchte ich meine Sprachkenntnisse verbessern? Möchte ich insbesondere ein bestimmtes Land kennenlernen? Ist mir der Ruf der Partnerhochschule wichtig? Möchte ich internationale Kontakte aufbauen? Liegt mir viel an der Atmosphäre im Partnerland? Möchte ich möglichst wenig organisatorischen Aufwand haben? Vortrag vom International Office

11 „Service“ in der Abteilung für Psychologie
„Service“ in der Abteilung für Psychologie Erasmus Webseite der Abteilung Psychologie Nominierung für gewünschte Partneruniversität Interessenbekundung (per , besser aber in persönlichem Gespräch) Aufnahme auf die Nominierungsliste (falls Plätze zur Verfügung stehen) Beratung bzgl. der Wahl der ERASMUS Universität Beratung bzgl. des Zeitpunkts des Auslandsaufenthaltes Beratung bzgl. weiterer Ansprechpartner Vermittlung von Kontakten zu Studierenden, die bereits einen Auslandsaufenthalt absolviert haben Vortrag vom International Office

12 Kontaktaufnahme Neele Busse (Fachschaft Psychologie)
Kontaktaufnahme Neele Busse (Fachschaft Psychologie) Sprechzeiten: siehe Studentischen Studienberatung Psychologie Telefon: , Raum T3-126 Dr. Fritz Ostendorf Sprechzeiten: Mi 11-12, Raum T5-226 Telefon: / Dr. Justine Patrzek (bis Ende Februar 2015) Sprechzeiten: Di 13-15; Do 13-15, Raum U4-210 Telefon: / Vortrag vom International Office

13

14

15 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Angebote auf der Erasmus-Webseite der Abteilung Psychologie studieren Webseiten des International Office und des Psychology Departments der interessierenden Gastuniversität(en) genau studieren In der Fachschaft informieren und sich beraten lassen Beratung durch den Erasmus Departmental Coordinator (Sprechstunde Mitt Uhr) Zur Information: Departmental Coordinator ist der jeweilige Erasmusbeauftragte der Fakultät/Abteilung, der für die inhaltliche Beratung der Studierenden und die Abstimmung und Unterzeichnung der verbindlichen Learning Agreements zuständig ist. Als Institutional Coordinator werden Erasmuskoordinatoren bezeichnet, die auf der Ebene der Universität im International Office mit der technisch-organisatorischen (und nicht der fachlich- inhaltlichen) Abwicklung von Auslandsaufenthalten beschäftigt sind. Fragen, die die Inhalte des Auslandsstudiums betreffen also bitte immer an die Departmental Coordinators richten, organisatorische Fragen hingegen an die Institutional Coordinators Aufnahme in die Liste der interessierten Outgoings beim zuständigen Koordinator (jederzeit, aber spätestens bis ca. Ende Januar für das folgende akademische Jahr; aktuelle Deadline für akademische Jahr 2017/18: ; ein akademisches Jahr beginnt immer mit dem Winter- bzw. Herbstsemester und endet mit Abschluss des Sommer- bzw. Frühjahrsemesters)

16 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Achtung: Vor Ablauf der Bewerbungsfrist (ca. Ende Januar vor Beginn des akademischen Jahres) müssen ein Motivationsschreiben und eine Kopie des aktuellen Transcript of Records (ToR) beim Erasmus-Koordinator eingereicht werden. Die Unterlagen werden für den Fall benötigt, dass ein Auswahlverfahren stattfinden muss. Dies war bislang aufgrund der großen Zahl der zur Verfügung stehenden Studienplätze noch niemals der Fall. Kontaktaufnahme zu ehemaligen Outgoings und diese um weitere Informationen und Erfahrungsberichte bitten. Kontaktadressen stellt der Departmental Coordinator zur Verfügung. Spätestens mit der Entscheidung für ein Studium an einer Partneruniversität sollte man sich um die Auffrischung seiner Sprachkenntnisse bemühen ( siehe z. B. die Angebote des Fachsprachenzentrums der Uni Bielefeld). Das von der Partneruniversität erwartete Sprachniveau (i. d. R. B1-Niveau) kann man dem jeweiligen Kooperationsvertrag entnehmen (siehe PDF-Dokumente auf unserer Website). Achtung: Einige Universitäten (z. B. Rom und Florenz) verlangen einen Nachweis über die sprachlichen Kompetenzen. Interessenten, die schon im Jahr zuvor in die Liste aufgenommen wurden, müssen Ihren endgültigen Entschluss, an einer Partneruniversität im kommenden akademischen Jahr zu studieren, bis zwei Wochen vor der Deadline nochmals explizit beim Koordinator (Fritz Ostendorf) bekunden und eventuelle Änderungen in Ihren Kontaktdaten mitteilen (z. B. per Mail). Nur dann werden sie vom Erasmuskoordinator beim International Office (IO) für den geplanten Aufenthalt im kommenden akademischen Jahr nominiert. Mitunter besteht auch noch die Möglichkeit einer späteren (Nach-)Nomination. Dies kann jedoch nicht garantiert werden. Rom & Florenz verlangen Nachweis über B1-Level; Rom bietet Online-Test an.

17 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Nach Bewerbungsschluss findet eine Bewerberauswahl (nur) für den Fall statt, dass sich mehr Studierende für ein Studium an einer Partneruniversität beworben haben, als dort Plätze zur Verfügung stehen. Die Auswahl erfolgt auf der Basis des eingereichten Motivationsschreibens und des Transcript of Records. Da sehr viel mehr Studienplätze angeboten werden (85) als es BewerberInnen gibt (ca pro Jahr) ist eine Bewerberauswahl in der Regel nicht erforderlich. Ist man beim IO nominiert, so sollte man sich auf den Seiten der Gastuniversität (siehe die Links auf unserer Website), sowie durch das Studium des jeweiligen Kooperationsvertrages (siehe PDF-Dokumente auf unserer Website) über das weitere Prozedere informieren (Semesterzeiten, Kontaktdaten usw.) Gleichfalls sollte man die Website des Bielefelder IO aufmerksam studieren. Auf der Download-Seite (http://www.uni-bielefeld.de/International/outgoing/downloads.html) befinden sich viele nützliche Informationen (z. B. eine Checkliste für Outgoings) und sämtliche Formulare. Sehr viele wichtige und nützliche Informationen zu allen organisatorischen Schritten die vor der Abreise zu unternehmen sind enthält das Dokument „Informationen für Bielefelder Erasmus+ Studierende …“ des IO. (Aber Achtung: Das auf den Seiten des IO befindliche Learning Agreement (LA) Formular entspricht nicht exakt demjenigen, das wir in der Psychologie benutzen. Bitte also das LA-Formular der Psychologie benutzen; siehe unten). Im Frühjahr teilt das Bielefelder IO den Partneruniversitäten die Kontaktdaten der Bielefelder Outgoings des kommenden akademischen Jahres mit.

18 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
In aller Regel erhält man dann als Bielefelder Outgoing weitere Informationen von seiner Gastuniversität, insbesondere zur Bearbeitung und Einreichung der „Application Form“. Dabei handelt es sich nicht um ein „Bewerbungs-“, sondern um ein Anmeldeformular. Die Anmeldung erfolgt zumeist „online“ und zwar in einem bestimmten Zeitfenster, das durch die Partneruniversität mitgeteilt wird. Aber Achtung: die Anmeldung mag auch auf andere Weise erwartet werden (z. B. Bearbeitung eines PDF-Dokuments, das vielleicht auf dem Postweg eingereicht werden muss). Entscheidend sind die Informationen auf den Webseiten der jeweiligen Partneruniversität! Die Anmeldungen für das Winter- oder Herbstsemester erfolgen üblicherweise im Frühjahr, die für das Sommer- oder Frühjahrsemester zumeist im Herbst des Vorjahres Etwa im August werden vom International Office die Bewilligungsbescheide an die Bielefelder Outgoings verschickt.

19 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Vor Antritt des Auslandstudiums ist in Abstimmung mit dem jeweiligen Bielefelder Departmental Coordinator ein Learning Agreement abzuschließen, das von insgesamt vier Parteien zu unterzeichnen ist: Dem Outgoing den jeweiligen Departmental Coordinators der beiden Partneruniversitäten dem Anerkennungsbeauftragten (Prüfungsausschussvorsitzenden), der die Anerkennung von Bielefelder Studienelementen für im Ausland erfolgreich erbrachte Studienleistungen bereits vor Beginn des Auslandsstudiums vertraglich zusichern muss. Hierzu reichen Sie ihr LA bei der Akademischen Studienberatung (Frau Stefanie Riedel) ein. Frau Riedel berät Sie in Fragen der Anerkennung von Studienleistungen und reicht ihr LA nach erfolgter Prüfung an Herrn Prof. Werner Schneider zur Unterschrift weiter (Anerkennungsstelle).

20 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Im Learning Agreement (LA) gibt es zwei Tabellen die zu unterscheiden sind: Tabelle A (Study programme abroad): In diese sind die Studienelemente (meist einzelne Veranstaltungen) einzutragen, die man an der Gasthochschule belegen möchte Tabelle B: In diese Tabelle sind bereits vor Beginn des Auslandaufenthaltes jene Studienelemente des Bielefelder Curriculums einzutragen, die einem nach der Rückkehr durch das Bielefelder Prüfungsamt bei erfolgreichem Abschluss der im Ausland absolvierten Studienelemente vertraglich zugesichert anerkannt werden. Deshalb ist die Unterschrift des Anerkennungsbeauftragten (Prüfungsausschussvorsitzenden) auf dem LA bereits vor Beginn des Auslandsaufenthaltes erforderlich. In Tabelle B müssen möglichst viele anzuerkennende Studienelemente aufgeführt werden. Eine inhaltliche Korrespondenz der ausländischen und der Bielefelder Studienelemente muss (theoretisch) nicht vorliegen. Im Fall unserer sehr durchstrukturierten Studiengänge sollte jedoch eine klare inhaltliche Korrespondenz zwischen den in Tabelle A und B aufgeführten Studienelementen (Veranstaltungen) erkennbar sein.

21 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Learning Agreement (LA) … : Deshalb wurde das LA-Formular auch für die Psychologie so modifiziert, dass über die Angabe der Veranstaltungsnummern in Tabelle A und B eine klare Zuordnung der im Ausland belegten Veranstaltungen und der in Bielefeld anzuerkennenden Studienelemente möglich ist. Das LA ist vor Beginn des Auslandsaufenthalts mit dem/den zuständigen Erasmusbeauftragten abzustimmen. Ohne weitere Abstimmung können sämtliche ausländischen Studienleistungen im „individuellen Ergänzungsbereich“ des Bielefelder Curriculums angerechnet werden. Es wird empfohlen, die mögliche Anrechnung von Studienleistungen in allen anderen Modulen des Bielefelder Curriculums zuvor mit den jeweiligen Modulbeauftragten zu klären. Bei Fragen zur möglichen Anerkennung werden Sie unterstützt durch die Anerkennungsstelle (Prüfungsamt bzw. Akademische Studienberatung; Stefanie Riedel), die ggf. nach Rückfrage bei den verantwortlichen Modulbeauftragten darüber entscheidet, welche Bielefelder Studienelemente Ihnen bei erfolgreichem Abschluss ausländischer Studienleistungen anerkannt werden sollen, d. h. letztlich entscheidet der Prüfungsausschussvorsitzende durch seine Unterschrift.

22 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Learning Agreement (LA): Empfohlene Schritte: Informieren Sie sich über das Lehrangebot auf der Webseite der Partnerhochschule. Sollte das entsprechende Vorlesungsverzeichnis noch nicht veröffentlicht sein, so greifen Sie ggf. (zur Not) auf das Vorlesungsverzeichnis des Vorjahres zurück, um Ihr Studienprogramm zu planen und Tabelle A des LA auszufüllen. Lassen Sie sich durch den Bielefelder Departmental Koordinator beraten Sprechen Sie mit der Anerkennungsstelle (Frau Riedel), welche Bielefelder Studienelemente Ihnen anerkannt werden können, um Tabelle B des LA zu bearbeiten. Schicken Sie eine PDF-Kopie Ihres LA zum zuständigen Departmental Coordinator Ihrer Gastuniversität mit der Bitte um Unterzeichnung und Rücksendung des LA per . Diese Unterschrift sollte, neben Ihrer eigenen, die erste auf dem LA sein. Lassen Sie das LA von Ihrem Bielefelder Departmental Coordinator und der Anerkennungsstelle unterzeichnen. Schicken Sie eine PDF-Kopie des vollständig unterzeichneten LA an beide Departmental Coordinators

23 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Modifikationen des LA während des Auslandsaufenthalts In aller Regel müssen die im ersten LA getroffenen Vereinbarungen während des Auslandsaufenthalts geändert werden, z. B. weil zur Zeit der Bearbeitung des ersten LAs das Vorlesungsverzeichnis der Partnerhochschule für das Semester des geplanten Aufenthalts noch gar nicht bekannt bzw. veröffentlicht war (In diesem Fall sollten Sie zunächst Veranstaltungen aus den vergangen Semestern der Partnerhochschule in Ihr erstes LA eintragen, in der Annahme, dass diese oder ähnliche Angebote zur Zeit Ihres Aufenthalts erneut angeboten werden).

24 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Modifikationen des LA während des Auslandsaufenthalts Müssen Sie das im ersten LA geplante Studienprogramm während Ihres Auslandsaufenthalts modifizieren, so nehmen Sie bitte die Modifikationen im LA erst dann vor, wenn Ihr Studienprogramm wirklich endgültig „steht“, spätestens aber innerhalb der fünften Woche. Füllen Sie die Tabellen A2 und ggf. auch B2 im LA aus. In Tabelle A2 geben Sie bitte die Änderungen in Ihrem Studienprogramm an der Partneruniversität an. Benennen Sie hier auch die Gründe für die Änderungen. Falls die Änderungen nur Ihr Studienprogramm an der Partnerhochschule betreffen (Tabelle A2, nicht aber Eintragungen in Tabelle B2, s. u.), so können die Änderungen ganz einfach durch schriftliche Mitteilung per durch den Bielefelder Erasmus Departmental Coordinator genehmigt werden.

25 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Modifikationen des LA während des Auslandsaufenthalts Falls Änderungen im Studienprogramm an der Partnerhochschule (Tabelle A2) auch zu Änderungen in Tabelle B2 führen (Anerkennung von Studienelementen des Bielefelder Curriculums), so ist nun auch Tabelle B2 auszufüllen und das modifizierte LA ist wiederum von allen beteiligten Parteien (Outgoing, Erasmuskoordinatoren, Bielefelder Anerkennungsstelle) zu unterschreiben. In Tabelle B2 sind alle Studienelemente anzugeben, die nach der Rückkehr anerkannt werden sollen, also ggf. nicht nur neu hinzugekommene Studienelemente, sondern auch jene Studienelemente, die zuvor bereits in Tabelle B aufgeführt waren und über die bereits früher schon eine Vereinbarung getroffen wurde. Abstimmung von Tabelle B2 mit dem Bielefelder Departmental Coordinator per Mail. Unterschrift des modifizierten LA durch den Outgoing und die beiden Erasmuskoordinatoren. Weiterleitung des modifizierten LA (PDF-Kopie) durch den Bielefelder Departmental Coordinator an die Anerkennungsstelle (Prüfungsamt; Stefanie Riedel). Prüfung der möglichen Anerkennung Bielefelder Studienleistungen und Zusendung des modifizierten und unterschriebenen LA durch die Anerkennungsstelle an den Outgoing.

26 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Modifikationen des LA während des Auslandsaufenthalts Wichtig (!): Bitte achten Sie darauf, dass Sie immer alle Seiten des LA „zusammen halten“. Verschicken Sie nicht einzelne Seiten, um z. B. per einzelne Unterschriften einzuholen. Sind alle Unterschriften eingeholt, so schicken Sie eine Kopie der vollständigen Version an alle beteiligten Stellen (die beiden Departmental Coordinators und die Anerkennungsstelle)

27 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Anrechnung Ihrer im Ausland erbrachten Studienleistungen Sind Sie zurück und haben Sie Ihr Transcript of Records (ToR) von der Gastuniversität erhalten, so reichen Sie Ihr ToR zusammen mit einem „Antrag auf Anerkennung“ Ihrer Studienleistung beim Prüfungsamt (Frau Schäfer) ein. Die erforderlichen Formulare (Antrag + beizufügende Tabelle) finden Sie hier: bielefeld.de/wiki/en/Anrechnungsformulare Mitunter wird Ihr ToR auch per Post oder an mich geschickt. Ich sende Ihnen in diesem Fall dann eine Kopie und Nachricht per , dass Sie das Original Ihres ToR bei mir abholen können. Für den Fall, dass Noten für im Ausland erbrachte Studienleistungen in das deutsche Notensystem transferiert werden müssen, so kümmert sich das Prüfungsamt darum. Dies dürfte aber nur in seltenen Fällen der Fall sein, etwa dann, wenn ein Outgoing ein ganzes Studienjahr im Ausland verbracht und dort Prüfungsleistungen im Umfang eines kompletten Bielefelder Moduls mit einer Abschlussnote erbracht hat, deren Äquivalenz bereits durch Unterschrift des Prüfungsausschussvorsitzenden im LA bescheinigt wurde. Eine Übersicht über den Ablauf des Erasmus+-Anrechnungsverfahrens zeigt die folgende Abbildung …

28 Back Home …

29 Standardablauf Erasmus+ Aufenthalt Vom ersten Interesse bis zur Rückkehr
Detaillierte Informationen zur Anrechnung von Studienleistungen finden Sie auf den folgenden Webseiten der Uni Bielefeld. bielefeld.de/wiki/en/Anrechnung_und_Einstufung:_Erl%C3%A4uterungen bielefeld.de/wiki/en/Erl%C3%A4uterungen_zu_den_%22Rahmenpr%C3%BCfungsordn ungen%22_(Studienmodell_2011) Und zu guter Letzt: Das Bielefelder IO benötigt eine Kopie Ihres Learning Agreements nach Ihrer Rückkehr. TO BE CONTINUED ….

30 Wichtige Links … Unsere Erasmus Homepage
Informationen für alle Outgoings auf den Seiten des IO Formulare für das Anrechnungsverfahren Erläuterungen zu den "Rahmenprüfungsordnungen" (Studienmodell 2011), IV. Anrechnung, Bewertung, Benotung und Notenberechnung Anrechnung und Einstufung: Erläuterungen

31 Wichtige Links … CEFR: Common European Framework of Reference for Languages B1-Level: Englisch: ca. 350 – 400 Lernstunden Französisch: ca. 360 – 400 Lernstunden 5 Std. / Woche * 40 Wochen * 2 Jahre = 400 Stunden Back

32 Erfahrungsberichte… Vortrag vom International Office


Herunterladen ppt "Beitragende: Magdalena Mayer (International Office,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen