Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsveranstaltung zum ERASMUS-Programm der American Studies 12. November 2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsveranstaltung zum ERASMUS-Programm der American Studies 12. November 2013."—  Präsentation transkript:

1 Informationsveranstaltung zum ERASMUS-Programm der American Studies 12. November 2013

2 2

3 3

4 4

5 5

6 6 Abteilung Internationales, Outgoing

7 7 Infofaltblatt ERASMUS Outgoings mainz.de/studium/Dateien_Studium/INT_ERASMUS_Faltblatt_Outgoings.pdf

8 8 ERASMUS-Programm Teilstipendien von durchschnittlich ca. 170 monatlich (für das akademische Jahr 2014/2015) für einen Auslandsaufenthalt in folgenden Ländern: Dauer: 3-12 Monate Vorteile: –vereinfachtes Zulassungsverfahren –Erlassen von Studiengebühren –organisatorische Unterstützung bezüglich Unterbringung sowie fachliche, kulturelle und soziale Betreuung –Erfahrung und Kenntnisse einer anderen europäischen Kultur und Sprache –Anerkennung von Studienleistungen mittels ECTS (European Credit Transfer System) –i.d.R. leichterer Zugang zu Sprachkursen

9 9 Bewerbungsvoraussetzungen Immatrikulation als ordentliche/r Studierende/r mit Abschluss an der Uni Mainz (die deutsche Staatsangehörigkeit ist keine Zulassungsvoraussetzung mehr); angestrebter Abschluss in Deutschland zwei abgeschlossene Hochschulsemester zu Antritt des Auslandsaufenthalts (Ausnahme: Studierende in MA Studiengängen); alte Studiengänge: abgeschlossenes Grundstudium (ebenfalls zu Antritt des Auslandsaufenthalts) Bewerbung im Rahmen eines Abkommens über jedes Fach, für das man eingeschrieben ist ausreichende Kenntnisse (Mittelstufenniveau) der Sprache des Gastlandes (Ausnahme: englischsprachige Studiengänge, z.B. an skandinavischen Hochschulen) keine frühere Förderung durch das ERASMUS-Studienstipendium Besuch von Lehrveranstaltung im Wert von ca. 15 ECTS an der Gasthochschule (bis zu 30 pro Semester möglich); Studienabkommen/Learning Agreement

10 10 Bewerbungsverfahren Bewerbung um einen ERASMUS-Studienplatz erfolgt über die Fachkoordinatoren an den Fachbereichen. Für die im folgenden näher vorgestellten Hochschulen (Dijon, Frankreich; Gent, Belgien; Odense, Dänemark; Padua, Italien; Warschau, Polen; Wien, Österreich) erfolgt die Bewerbung und Fachkoordination über Univ.-Prof. Dr. Alfred Hornung Anfragen können auch an Dr. Pia Wiegmink gerichtet werden.

11 Partnerhochschulen Vereinbarte Austauschflüsse für 2014/2015

12 12 Université de Bourgogne, Dijon, Frankreich 4 Plätze, 6 Monate Dijonbüro (http://www.dijon.uni-mainz.de/)

13 13 Universiteit Gent/Ghent University, Belgien 2 Plätze, 10 Monate

14 14 Syddansk Universitet/University of Southern Denmark, Odense, Dänemark 2 Plätze, 10 Monate

15 15 Università degli Studi di Padova, Padua, Italien 2 Plätze, 6 Monate

16 16 Uniwersytet Warszawski/University of Warsaw, Warschau, Polen 1 Platz, 6 Monate

17 17 Universität Wien, Wien, Österreich 2 Plätze, 5 Monate

18 18 Bewerbungsverfahren schriftliche Bewerbung: –Anschreiben an Univ.-Prof. Dr. Alfred Hornung (Vorstellung, Zielort, Motivation u. ä.) –Fragebogen (s. nächste Folie, Download auf Website der Amerikanistik, bitte am Computer ausfüllen, nicht handschriftlich!) –Leistungs- und Prüfungsübersicht, geordnet nach Studienfächern, Transkript (JOGU-StINe) –Abgabe der Unterlagen bis Montag, 16. Dezember 2013, 12:00 Uhr ([Briefkasten] Sekretariat Frau Appeltrath; Raum , Philosophicum) Vorstellungsgespräch mit Univ.-Prof. Dr. Alfred Hornung Sondersprechstunden am Dienstag den , von 11-12:30 und am Donnerstag, den , von 13:30 bis 15:30 Uhr Anmeldelisten befinden sich bei Frau Appeltrath, Raum , Philosophicum Mitteilung des Ergebnisses voraussichtlich Ende Januar Annahme des Stipendiums bis spätestens Ende Februar

19 Bewerbungsformular: 19

20 Fragen?


Herunterladen ppt "Informationsveranstaltung zum ERASMUS-Programm der American Studies 12. November 2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen