Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

“Geflüchtete in Edirne”

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "“Geflüchtete in Edirne”"—  Präsentation transkript:

1 “Geflüchtete in Edirne”
Die Kunst des Zusammenlebens. Solidarität und Kreativität in Projekten mit Geflüchteten (Griechenland, Türkei, Deutschland), 8. bis 10. Juli 2017 in Kassel “Geflüchtete in Edirne” Assoz.Prof.Dr. Burak Gümüş & Assist.Prof.Dr. Deniz Eroğlu Utku Fakultät für Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften Sektion für Öffentliche Verwaltung Fachbereich für Politik- und Sozialwissenschaften Balkan Campus Edirne

2 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Inhalt Einführung Methoden Geflüchtete in der Türkei Geflüchtete in Edirne (ab Seite 36) Resultat Burak Gümüş, 2

3 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Einführung Geflüchtete in der Türkei: Übersicht über die Geschichte der Fluchtmigration in die Türkei Politik gegenüber syrischen Fluchtmigranten Flüchtlingsstatus: GFK, TR - Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus: These von der Abhängigkeit des Rechtsrahmens von der konjunkturellen Bedürfnislage Türkei: Politik & Rechtsrahmen : Graduelle Aufnahme- & Inklusionspolitik der vorübergehen schutzberechtigten Syrer EU-Türkei-Rücknahmeabkommen EU-Türkei-Deal (18.März 2016) Burak Gümüş, 3

4 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Inhalt Geflüchtete in Edirne: Vorstellung der Stadt Edirne Bedeutung von Edirne bei der Flucht- & Transitmigration Einstellung der Bevölkerung zu Geflüchteten Lage in Edirne Crossing-No-More-Initiative im September 2015 Akteure bei der Inklusion von Geflüchteten Migrationsbehörde der Provinzverwaltung in Edirne (Edirne Valiliği İl Göç İdaresi Müdürlüğü), Sozialamt (Sosyal Yardımlar Genel Müdürlüğü), Soli-Verein für Migranten und Geflüchtete (Sığınmacı ve Göçmenlerde Dayanışma Derneği), Stiftung für Sozialhilfe Und Solidarität (Sosyal Hizmet ve Dayanışma Vakfı), Gemeindevorsteher (muhtar)  Akteurkonstellation und Koordination Dimensionen der Inklusion Burak Gümüş, 4

5 Methoden Erschwerung empirischer Arbeit wegen Genehmigungspflicht lokaler Ethik-Räte der jeweiligen Universitäten (lange Bearbewitungszeit; nicht seltene Ablehnung); zeitweise Forschungsverbot über Geflüchtete durch Regierung und Hochschulrat  Verunsicherung/Zensur/Mangel anZahlenmaterial  Ausweichen auf «informelle Gespräche» Kayaoğlu, Barın, «Turkey restricts academic research on Syrian refugees», Al Monitor, , ( )

6 Methoden Berichtete Handlungsanweisung des Hochschulrats an die Universitäten über die Genehmigungspflicht für empirische Arbeiten über Personen, die internationalen oder vorübergehenden Schutz ersuchen vom ; veröffentlicht in OdaTV, ; «YÖK’ten üniversitelere talimat: Suriyelileri araştırmak yasak», , ( )

7 Skizze der Geschichte der Flüchtlingsmigration in die Türkei
1492: Aufnahme von Juden aus Spanien : 2 Millionen Balkan-Flüchtlinge aus (Ex-) Jugoslawien, Griechenland, Bulgarien, Rumänien als “Türken” : Flüchtlinge aus dem Kaukasus 1935: Gesetz zur Ansiedlung: Einreise, Ansiedlung, Umsiedlung und Gewährung des Flüchtlingsstatus nur für Personen “türkischer Abstammung und Kultur” : Uiguren (nicht anerkannt) 1951: Genfer Konvention (1951): Flüchtlinge aus Europa : Aufnahme von Kommunismus verfolgter Personen aus dem Sowjet-Raum (mit darauffolgender Umsiedlung) : Turk-Republiken Personen (nicht anerkannt) 1989: Aufnahme der Bulgarien-Türken und Einbürgerung! 1988/1991: Irakische Kurden (“Gäste”, später in Nordirak) 1995/99: geflüchtete aus Bosnien und Kosovo 2011 – heute: Syrer Burak Gümüş, 7

8 Politik der Türkei gegenüber Syrern
Bürgerkrieg in Syrien seit Frühjahr 2011: IDP/Binnenfluchtmigranten: 6,5 Millionen Fluchtmigranten außerhalb Syrien 4-5 Millionen. Befürchteter Anstieg der Flüchtlingszahl: ISIS 2014/2015: Weiterflucht nach Europa TR: 3 Millionen Burak Gümüş, 8

9 Politik der Türkei gegenüber Syrern
Zunahme Anzahl und Anwesenheitsdauer der SYRISCHEN Geflüchteten Zahl & Anwesenheitsdauer Quelle: Migrationbericht der Migrations- und Flüchtlingsbehörde; Mai 2017 Burak Gümüş, 9

10 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Ab 2011 bisher «Open-Door-Policy» der Türkei: Aufnahme aller Fluchtmigranten Aber regierungsoffizielle Bezeichnung mit dem nicht-juristischen Begriff „GÄSTE“ (misafir) anstelle „(anerkannter) Flüchtling“ (mülteci) oder „Asylbewerber“ (sığınmacı)  Grosser Handlungsspielraum aufgrund fehlender Verregelung für flexible Flüchtlingspolitik Ab 2012/3: “VORÜBERGEHENDER SCHUTZBERECHTIGTE” graduelle Inklusion und Verregelung Burak Gümüş, 10

11 Flüchtlingsstatus n. GK:
Folgende Rechte eines anerkannten Flüchtlings: Schutz vor Diskriminierung wegen Rasse, Religion oder wegen Herkunftsland; Religionsfreiheit als Inländergleichbehandlung; freier Zugang zu den Gerichten; Ausstellung eines Reiseausweises für Flüchtlinge; Straffreiheit der illegalen Einreise, sofern der Flüchtling sich umgehend bei den Behörden meldet; Schutz vor Ausweisung (Non-Refoulement-Prinzip – Grundsatz der Nichtzurückweisung) weitgehend die gleichen Rechte wie Ausländern im Allgemeinen (Keine „Ausländer 2. Klasse”) Burak Gümüş, 11

12 Flüchtlingsstatus GFK:
Genfer Flüchtlingskonvention (GFK; 1951): Anerkannter Flüchtling ist jemand, der verfolgt wird wegen: „Rasse”, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe, politischer Überzeugung sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit er besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Befürchtungen nicht in Anspruch nehmen will; oder der sich als staatenlos infolge solcher Ereignisse außerhalb des Landes befindet, in welchem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hatte, und nicht dorthin zurückkehren kann oder wegen der erwähnten Befürchtungen nicht dorthin zurückkehren will Burak Gümüş, 12

13 Flüchtlingskategorien :
Bisherige Kategorisierung der Geflüchteten anerkannte (Konventions-)Flüchtlinge (aus Europa) (“mülteci”) Konditionalflüchtlinge (“şartlı mülteci”) für Geflüchtete ausserhalb Europas, die von der Türkei nicht als Konventionsflüchtlinge anerkannt werden und bis zu ihrer Übersiedlung in ein Drittland im Land bleiben dürfen Subsidiär Schutzberechtigte (subsidärer Schutz, ikincil koruma), aus humanitären “geduldete” Geflüchtete, die ebenfalls nicht als Flüchtlinge anerkannt wurden (ohne vorübergehend Schutzbedürftige!!) Unterschieden von “irregulären Flüchtlingen” (kaçak sığınmacı), “Gästen” (misafir)  FALLOREIENTIERTE & FLEXIBLE HANDHABE BEIM FLUCHTMIGARTIONS-MANAGEMENT Burak Gümüş, 13

14 Antragsteller auf internationalen Schutz
Zahl der Bewerbungsanträge nach internationalem Schutz Burak Gümüş, 14

15 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
- Nation-Building  Siedlungsgesetz vom 1934  Ansiedlung von Migranten “türkischer Abstammung und Kultur” - Genfer Flüchtlingskonvention (GFK; 1951): Allerdings räumliche Beschränkung auf Europa (i.S. Von Mitgliedern des Europarats) & zeitliche Beschränkung auf Ereignisse vor 1951 Protokoll von 1967: Aufhebung der zeitlichen Einschränkung Türkei: Fortsetzung der räumlichen Einschränkung auf Europa Burak Gümüş, 15

16 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Statt Umsetzung internationaler Vorgaben in nationale Flüchtlingsgesetze eher Konzentration auf provisorische fallspezifische Dekrete, Direktive oder Zirkularbeschlüsse (vgl. Elik 2016: 330) aus politisch-zweckrationalen Interessenserwägungen Burak Gümüş, 16

17 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Politik gegenüber Geflüchteten aus dem Irak 1991 kurd. Geflüchtete aus dem Irak Regierungsdekrete an lokale Behörden (1994) Direktive der Regierung zur Gewährung international Schutzsuchenden vorübergehender De-facto-Schutz aus humanitären Gründen bis zur Übersiedlung in einen Drittstaat durch UNHCR (Keine Erwähnung der Inklusion ins Sozialsystem) Burak Gümüş, 17

18 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Syrien Ab 2011 syr. Geflüchtete aus Syrien  2012: Zirkularbeschluss der Regierung zur nähreren Bestimmung des “Vorübergehenden Schutzes”: Ein- & Ausreise, vage Erwähnung von Befriedigung humaner Bedürfnisse und Gewährleistung Sicherheit” (Şimşek, 2017: 18-19) Niedriges Verregelungsniveau: anfänglich flexibles Migrationsmanagement (Handlunsspielraum!) Burak Gümüş, 18

19 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Gesetz für Ausländer und internationalem Schutz YUKK ( /April 2014) Art. 91: “Vorübergehender Schutz” (geçici koruma) Oberflächliche Rechtsgrundlage Direktive zum Vorübergehenden Schutz ( )  “Graduelle Inklusion” in Gesundheits-, Bildungs- und Sozial(fürsorge)system sowie zum Arbeitsmarkt Burak Gümüş, 19

20 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Direktive zum vorübergehendes Schutz [von syrischen Fluchtmigranten] Geçici Koruma Yönetmeliği ( ): ID-Karte Verteilung/Unterbringung der registrierten Syrer in den bestimmten Provinzen durch das Generaldirektoriat zur Verwaltung der Migration (>>Amt für Migration<<, Göç İdaresi Genel Müdürlüğü) Geltung für Einreisende erst ab Zeitpunkt der Massenfluchtwelle Bedingte Arbeitserlaubnis für festgelegte(?) Sektoren nach Bedarfslage (Vorlage der ID-Karte beim Arbeitsamt) sowohl in der Industriearbeit, Handwerksbereichen oder im Dienstleistungssektor (Lehrer, Übersetzer) Gratis-Gesundheitsfürsorge Burak Gümüş, 20

21 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Zirkularbeschluss des Bildungsministeriums ( ): Ausbildung der vorübergehenden Schutzbedürftigen in staatlichen Schulen und vorübergehenden Ausbildungszentren (Bedingung: Aufenthaltserlaubnis oder/und ID als “vorübergehend Schutzbedürftige”) Burak Gümüş, 21

22 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
 Umdefinition “Gäste” in “vorübergehend Schutzberechtigte” ABER (1) KEIN EXPLIZITER BEZUG AUF EINHALTUNG GFK 1951/PROTOKOLL 1967 ABER (2) ASYLBEWERBUNGSVERBOT  keine Ausreise/ UNSİCHERHEİT : MÖGLICHKEIT DER BEENDIGUNG DES VORÜBERGEHENDEN SCHUTZES DURCH DIE REGIERUNG MIT DER ABSCHIEBUNG ALS FOLGE!! UNKLARHEITEN in Bezug auf Aufenthalt/Abschiebung: 1. Nicht-Aufführung des vorübergehenden Schutzberechtigte in der Rubrik “international Schutzberechtigte” 2. Unterscheidung der Abschiebungsgründe zwischen allgemeinen Ausländern und “diejenigen, die internationalen Schutz geniessen” oder “internationalen Schutz angefordert haben” (Einschränkung der Abschiebeursachen nur auf Gefährdung nationaler Sicherheit oder öffentlicher Ordnung) Burak Gümüş, 22

23 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Abschiebung bei Gefährdung nationaler Sicherheit oder öffentlicher Ordnung)  UNKLARHEİT der Abschiebegründe “für diejenigen, die vorübergehenden Schutz geniessen”!!! Häufige Einzellfälle von Abschiebung: 1. “Übergabe” von prominenten oppositionellen Eliten (Oberst HARMUŞ/Major KASSUM) an Syrien 2. Abschiebung von 600 Syrern nach Lagerbrand mit Todesfolge als veremeintliche Assad-Spione; 3. Abschiebung nach den Gewaltereignissen wegen Aynelarap/Arap Pınarı/Kobane (“Kobane-Krawalle”) [+ Stadtverweiss: Tourismus-Stadt Antalya] “neither refugee nor guest” (Baban 2017: 45) Weiterflucht laut Şimşek (2017), aber nicht nach Kaya (2017a:8): Denn “[m]ore than 80% of the Syrians who settled on the Greek islands, reported that they only spent a few days in Turkey to prepare for their journey to Greece” Burak Gümüş, 23

24 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Direktive des Ministeriums für Familen- und Sozialpolitik zu vorübergehend Schutzbedürftigen (November 2014): Bewerbungsanrecht zur bedingten Arbeitserlaubnis an das für vorübergehend Schutzbedürftige an das Ministerium für Arbeit- und Soziale Sicherheit in von der Regierung zu definierende Sektoren, Bereichen und Gebieten Direktive zur Arbeitserlaubnis der vorübergehend schutzbedürftigen Ausländer ( ) Bedingten Arbeitserlaubnis in gemeldeten Wohnort ab 6 Monaten gemeldeten Aufenthalt (Höchstquote 10%, Inländerprimat) Erdoğan-Rede (Juli 2016): Einbürgerung von hochqualifizierten Syrern in Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Technologie Burak Gümüş, 24

25 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
Inklusionsprozess: Zunahme Anzahl und Anwesenheitsdauer der SYRISCHEN Geflüchteten Zahl & Anwesenheitsdauer Verregelungs-bedarf bzw. Inklusion durch Politik Vom “Gast” zum “Bedingter Staatsbürger-schaft? Vgl. Ahmet İçduygu, 2017: 30 Burak Gümüş, 25

26 Politik der Türkei gegenüber Syrern:
ABER Seit dem Ausländer- und Internationalen Schutzgesetz (4.4.13) nunmehr vier Formen anerkannte (Konventions-)Flüchtlinge (aus Europa) (“mülteci”; Art 61) Konditionalflüchtlinge (“şartlı mülteci”, Art. 62) für Geflüchtete ausserhalb Europas, die von der Türkei nicht als Konventionsflüchtlinge anerkannt werden und bis zu ihrer Übersiedlung in ein Drittland im Land bleiben dürfen Subsidiär Schutzberechtigte (subsidärer Schutz, ikincil koruma; Art. 63), aus humanitären “geduldete” Geflüchtete, die ebenfalls nicht als Flüchtlinge anerkannt wurden + Vorübergehend Schutzberechtigte (“geçici koruma altında olanlar”, Art. 91) Burak Gümüş, 26

27 Rücknahmevereinbarung Türkei-EU
Vereinbarung zwischen der Türkei und der EU über Rücknahme irregulärer Flüchtlinge in Bulgarien/Griechenland als “illegale Flüchtlinge aus dem dem Transitland Türkei” mit der Folge der unverbindlichen und ergebnisoffenen Überdenkung der Visa-Politik gegenüber türkischen Staatsbürgern Verschiebung der Pufferzone/Flüchtlingslager aus dem EU-Territorium in die Türkei Bis 2014 Gerüchte über Ignorierung illegaler Grenzübertritt nach Griechenland Ab 2014: Verstärkte Kontrollen (aber vorübergehende Festnahmen) Burak Gümüş, 27

28 EU-Türkei-Deal (18.März 2016)
Rückführung „irregulärer Migranten“ auf den griechischen Inseln in die Türkei Für jeden in die Türkei zurückgebrachten irregulären Syrer Umsiedlung eines anderen registrierten Syrers von der Türkei in die EU (1:1-Neuansiedlungsregelung) Finanzhilfe an die Türkei Visa-Liberalisierung für türkische Bürger bis Ende Juni 2016 angestrebt. Verhinderung neuer See- oder Landwege für die illegale Migration aus der Türkei in die EU durch Ankara -- Burak Gümüş, 28

29 EU-Türkei-Deal (18.März 2016)
-- Übersiedlung von registrierten Syrern mesitens nach D, NL und F Ende Mai 2017 Burak Gümüş, 29

30 Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus
Ursächliche Faktoren: 1. Türkische Tradition der fallspezifischen Dekrete in Flüchtlingsfragen 2. Klageflut bei der EuGMR (Eroğlu 2013) 3. Seit 2000 “EU-ization of migration and asylum management” (Erensu & Kaşlı 2017:532) Bilaterale Rücknahmeabkommen Griechenland-Türkei (2001) - Kooperationsabkommen Frontex- Türkei - Rücknahmeabkommen TR-EU 2012 (ratifiziert 2014) - EU-Türkei-Deal (2016) Burak Gümüş, 30

31 Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus
Neuere Trend bei der Inklusion der Geflüchteten in das System der Sozialen Sicherheit - [“Partielle Integration” (Burak Gümüş & Deniz Eroğlu) in bestimmte Bereiche] Politisierung bzw. Steigender Verregelungsbedarf des Flüchtlingsthemas aufgrund der Bevölkerungszahl und Wohndauer (Ahmet İçduygu): vom “Gast” (2011) über “vorübergehend Schutzbedürftigten” (2013/4) zum “bedingten Staatsbürger” ? “limited social citizenship” (Feyzi Baban et al) Hinweis auf die Notwendigkeit der Beachtung der Aspekte der “humanen Sicherheit” (Doğuş Şimşek: Nahrung, Wirtschaft, Gesundheit) Burak Gümüş, 31

32 Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus
Partielle Integration (Gümüş & Eroğlu 2015): Aufenthalt, Gesundheitssystem, Wirtschaft/Arbeitsmarkt, Bildung, etc. Vom “Gast” zum “vorübergehend Schutzbedürftigen” Burak Gümüş, 32

33 Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus
Ahmet İçduygu: Politisierung des Flüchtlingsproblems Zahl & Anwesenheitsdauer Verregelungs-bedarf bzw. Inklusion durch Politik Vom “Gast” zum “Bedingter Staatsbürger-schaft”? Vgl. Ahmet İçduygu, 2017: 30 Burak Gümüş, 33

34 Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus
Doğuş Şimşek: Neues Konzept von Sicherheit: “humane Sicherheit” Anstelle der “nationalen Sicherheit” oder gar “Staatssicherheit” nicht nur Sicherheit der Aufnahmegesellschaft bzw. Individuen, sondern auch die der Geflüchteten! (vgl. Şimşek, 2017: 15-16) 1. Wirtschaftliche Sicherheit 2. Nahrungssicherung 3. Gesundheitliche Sicherung 4. Umweltsicherheit 5. Gesellschaftliche Sicherheit i.S. der Bewahrung der kulturellen Identität 6. Politische Sicherheit (Abwesenheit von Verfolgung) Burak Gümüş, 34

35 Beziehung: Politik-rechtlicher Flüchtlingsstatus
Feyzi Baban, Suzan Ilcan & Kim Rygiel: “differenzielle Inklusion” & Zugang zu ansonsten für Staatsbürger vorenthaltenen Rechtsanspruch auf Sozialfürsorge:  “limited social citizenship” (Baban et al, 2017: 46) Burak Gümüş, 35

36 Exkurs Beratungsservice
Seit : Mehrsprachige Telefon-Beratungstelle für Ausänder Yabancılar İletişim Merkezi YİMER Türkisch, Arabisch, Russisch, Persisch, Deutsch, Englisch Burak Gümüş, 36

37 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Teil 2 GEFLÜCHTETE IN EDIRNE Burak Gümüş, 37

38 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Inhalt Geflüchtete in Edirne: Vorstellung der Stadt Edirne Bedeutung von Edirne bei der Flucht- & Transitmigration Einstellung der Bevölkerung zu Geflüchteten Lage von Edirne Crossing-No-More-Initiative im September 2015 Akteure bei der Inklusion von Geflüchteten Migrationsbehörde der Provinzverwaltung in Edirne (Edirne Valiliği İl Göç İdaresi Müdürlüğü), Sozialamt (Sosyal Yardımlar Genel Müdürlüğü), Soli-Verein für Migranten und Geflüchtete (Sığınmacı ve Göçmenlerde Dayanışma Derneği), Stiftung für Sozialhilfe Und Solidarität (Sosyal Hizmet ve Dayanışma Vakfı), Gemeindevorsteher (muhtar)  Akteurkonstellation und Koordination Dimensionen der Inklusion Burak Gümüş, 38

39 Provinz Edirne: 400.000; Stadt Edirne: 160.000
Vorstellung Edirne Edirne Provinz Edirne: ; Stadt Edirne:  Agrarwirtschaft & Dienstleistungen sowie Tourismus  Edirne nächste & nahegelegen(st)e Stadt zu Griechenland/Bulgarien bzw. zur EU Auch-“Transit-Stadt” des Auch-“Transit-Landes” Türkei Burak Gümüş, 39

40 Geflüchtete in Yeniimaret & Kaleiçi
Vorstellung Edirne Edirne Geflüchtete in Yeniimaret & Kaleiçi Burak Gümüş, 40

41 Migranten in Yeniimaret & Kaleiçi
Vorstellung Edirne Edirne Migranten in Yeniimaret & Kaleiçi Burak Gümüş, 41

42 Vorstellung von Edirne
Kaleiçi Allerdings keine auskunftfreudigen Vorsteher: “Nur” 7 Familien im Viertel Mithatpaşa und 6 Familien im Viertel Dilaverbey Burak Gümüş, 42

43 Vorstellung von Edirne
Drei offizielle Grenzübergänge nach Griechenland: Pazarkule in Edirne, Uzunköprü und İpsala Zwei offizielle Grenzübergänge nach Bulgarien: Kapıkule und Hamzabeyli Grüne Grenze: Fluß- und Landweg Flußweg Grenzfluß nach Griechenland: 191 km Meriç/Evros Tiefe im Sommer 50 cm! Grenzfluß nach Bulgarien 12 km: Tunca Landweg Bulgarien: 88 km Länge Griechenland 12 km Burak Gümüş, 43

44 Vorstellung von Edirne
Quelle: GÖKALP-ARAS 2013: 420 Burak Gümüş, 44

45 Bedeutung von Edirne bei der Flucht-& Transitmigration
Burak Gümüş, 45

46 Bedeutung von Edirne in der Flucht- & Transitmigration
Nicht seltene Erwähnung von Edirne bei Grenz- & Migrationsthemen Burak Gümüş, 46

47 Bedeutung von Edirne in der Flucht- & Transitmigration
Laut Lindvall (2015): Anteil der Festgenommenen/Verhafteten irregulären Geflüchteten in Edirne: 37% (2012) 41% (2013) 42% (2014) Laut AKA & ÖZKURAL (2015): 2012 Mehrheit der irregulären Flüchtlinge & Syrer passierten Grenzfluss über Edirne nach Griechenland Burak Gümüş, 47

48 Einstellung der Bewohner zu Geflüchteten
Als ehemalige Reichshauptstadt und spätere Grenzstadt an Wanderungen gewohnt an Aus-, Weiter- und Einwanderung: “Kern”-Bevölkerung = ehem. türk.-muslim. Vertriebene und Geflüchtete sowie Aussiedler aus dem Balkan (Griechenland, Rumänien, Ex-Jugoslawien, Bulgarien) Laut Erensu und Kaşlı (2017) National-säkulare bzw. kemalistische Distanz zur amtierenden AKP-Regierung Geflüchtete keine Bedrohung, aber Ergebnis der Politik Ankaras Sympathie für Ausreisewunsch der Transit-Migranten in die EU ABER Probleme bei: Sichtbarkeit, Aufenthaltsdauer wegen Festnahme bei illegalen Grenzübertritt, befürchteter Verschlechterung der Beziehungen zum westlichen Ausland Burak Gümüş, 48

49 Einstellung der Bewohner zu Geflüchteten
Edirne Laut Klara Lindvall (2015): Wahrnehmung der Geflüchteten in Edirne erst dann als “Bedrohung” durch BEVÖLKERUNG, wenn Einzug in lokale Nachrichten über “Festnahmen” oder “Aufgriff” als “Irreguläre Flüchtlinge” Ansonsten Toleranz gegenüber ausreisewilligen Transit-Flüchtlingen wegen westlichem Lebenstil Wahrnehmung der irregulären Geflüchteten bzw. Transit-Flüchtlingen als Bedrohung durch Gouverneur & Parteien, da Störfaktoren bei den nachbarschaftlichen Beziehungen und wegen Europäisierung/Externalisierung der Zuwanderungsproblematik von der EU auf die TR Früher kaum Migrations-Lobby Geflüchtete weniger repräsentiert: 10 Anwälte als Vertreter der Schmuggler und 1 als Verteter der Migranten Burak Gümüş, 49

50 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Geflüchtete in Edirne Edirne Geflüchtete in Edirne: Von der TR anerkannte KONVENTİONSFLÜCHTLİNGE: Keine İRREGULÄRE bzw. TRANSİT-FLÜCHTLİNGE sowie AUSLÄNDER OHNE GÜLTİGEM VİSUM:  im Lager der Migrationsbehörde; können Asylantrag stellen Von der UNO anerkannte KONDİTİONALFLÜCHTLİNGE, geduldete subsidiär Schutzberechtigte Registrierte Syrer als in der TR “VORÜBERGEHEND SCHUTZBERECHTİGTE” außerhalb des Lagers (6.557, Mai ‘17) Burak Gümüş, 50

51 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Lage in Edirne I Irreguläre Fluchtmigration über Edirne in EU-Territorien in Griechenland [& vermehrt auch über Bulgarien] (neben Marokko-Spanien; Libyen-Malta, Westtürkei-griechische Inseln) 2005: 3.700 2009: Räumung aller Anti-Personenminen 2010: 2011: Grenzzaun für den Landweg in Griechenland & Bulgarien sowie FRONTEX-Wirkung  Ägais als Alternative Flüchtlingsroute über den Seeweg (2.800,- US$/Person an Schmuggler) 2014: (davon Syrer) (Gesamttürkei: ) Neben Syrern v.a. Iraker, Iraner, Afghanen sowie Pakistanis Burak Gümüş, 51

52 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Lage in Edirne II Irreguläre Fluchtmigration über Edirne in EU-Territorien in Griechenland [& vermehrt auch über Bulgarien] Laut Bericht der parlamentarischen Menschenrechtskommission in Edirne festgenommene/verhaftete “Illegale” 2009: 7596 2010: 2011: 2012: 2013: 2014: 6.090, davon Syrer ( vor. Schutzberechtigte) (vgl. TBMM İnsan Hakları İnceleme Komisyonu 2014: 3) Burak Gümüş, 52

53 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Lage in Edirne III Ab 2012 Verdopplung der Polizisten an der Grenze zur Türkei; Auf Interviews mit Schmugglern, türk. Rechtsanwälten basierende Vorwürfe über vorsätzlichen Schußwaffengebrauch, Hunde-Angriffe, gezielter Tötung bzw. Menschenrechtsverletzungen durch FRONTEX (vgl. GÖKALP-ARAS 2013: ; 2014; vgl. LİNDVALL 2015: 23) Deckung durch türk. Seite: offizell “Ertrunkene” “Who monitor FRONTEX, while it has been monitoring illegal migrants? Last year, one migrant were shot by a FRONTEX officer and as following they launched investigation. Even though, FRONTEX rejected all accusations…Who control FRONTEX or auditing this institution? Do they really obey the ethical rules or rights of migrants? Who knows… (From interview with a local lawyer, , Edirne)” (Gökalp-Aras 2013: 426) Burak Gümüş, 53

54 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Lage in Edirne IV “…When they see 10 migrants, they beat them. Recently they shot one migrant. As far as I know, the investigation is still continuing. … They use herons, which refers to unmanned air vehicles, particularly on River. …They approach to migrants like enemies (From interview with a journalist of regional representation325, , Edirne)” (Gökalp-Aras 2013: 426) trotz Erwähnung bei trinationalen Koordinationstreffen keine Konsequenzen Nach Errichtung des griechischen Grenzzauns: Abnahme der Vorwürfe Inhaftierung von irregulären Fluchtmigranten in der Türkei in entsprechende Anstalten OHNE ZUGRIFF von Rechtsanwälten (da keine “Straftäter”) auf Abschiebeheime (bis 2014; ab 2014: Freilassung nach bestimmter Zeit: “Einladung zur Ausreise”) Burak Gümüş, 54

55 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Lage in Edirne V trotz Erwähnung bei trinationalen Koordinationstreffen keine Konsequenzen Nach Errichtung des griechischen Grenzzauns: Abnahme der Vorwürfe Nach neuem Gesetz zeitliche Haftbeschränkung, daher wieder Freilassung von Syrern, die Gelegenheit erhalten, wieder unterzutauchen und illegalen Grenzübertritt erneut zu versuchen Seit Grenzzaun in Griechenland, Verschiebung Fluchtroute über die Ägais zu den griechischen Inseln über große Flüchtlingsschiffe oder über den Weg nach Bulgarien Seit Januar 2015 Weiterrichtung Grenzzaun auch in Bulgarien. Inhaftierung von irregulären Fluchtmigranten in der Türkei in entsprechende Anstalten OHNE ZUGRIFF von Rechtsanwälten (da keine “Straftäter”) auf Abschiebeheime (bis 2014; ab 2014: Freilassung nach bestimmter Zeit: “Einladung zur Ausreise”) Burak Gümüş, 55

56 #Crossingnomore September ‘15
1. Todesfall vom Ertrunkenen dreijährigen Jungen Aylan Kurdi in Bodrum ( ), Leichnam am Strand von Bodrum 2. Gerücht über Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland Facebook-Initiative #Crossingnomore Plan: offenes Treffen der Geflüchteten mit dem Ziel des offiziellen Grenzübertritts nach Griechenland für den  Tatsächlich 3000 angekommene Geflüchtete (Fußweg!), davon 800 Hungerstreik-Teilnehmer (8.000 abgewiesene) 2150 Personen an drei verschiedenen provisorischen Camps: Autobahn D-100 3km vor den Toren Edirnes, Bussbahnhof von Edirne und Stadtzentrum Mehrheit Syrer, aber Irakische und iranische Familien Burak Gümüş, 56

57 #Crossingnomore September ‘15
1. Todesfall vom Ertrunkenen dreijährigen Jungen Aylan Kurdi in Bodrum ( ), Leichnam am Strand von Bodrum 2. Gerücht über Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland Facebook-Initiative #Crossingnomore Plan: offenes Treffen der Geflüchteten mit dem Ziel des offiziellen Grenzübertritts nach Griechenland für den Tatsächlich 3000 angekommene Geflüchtete (3 Tage Marsch/Fußweg!), davon 800 Hungerstreik-Teilnehmer (8.000 abgewiesene) Herkunftsprovinz: Mardin, Şanlıurfa, Gaziantep Bericht: Online-Gericht: TR öffnet Grenzen nach Deutschland(!;nicht EU) Burak Gümüş, 57

58 #Crossingnomore September ‘15
 Gouvernement legte Rückkehr in die türkischen Herkunftsprovinzen nah und stellte Mini-Busse bereit 2150 Personen an drei verschiedenen provisorischen Camps: Autobahn D-100 3km vor den Toren Edirnes, Bussbahnhof von Edirne und Stadtzentrum Mehrheit Syrer, aber Irakische und iranische Familien Viele Syrer auch unregistriert und somit nicht unter den “vorübergehend Schutzberechtigten” Probleme der Registrierten: Schwierigkeiten der Kinder in den türkischen Schulen; Hohe Mieten, Ausbeutung in Fabriken bzw. Ateliers Daher Ausreisewunsch weg von der Türkei! Mehrheit: Jahre, männlich & Kleinkinder Burak Gümüş, 58

59 #Crossingnomore September ‘15
Quelle: Lagebericht der Support for Life, , S. 3 Burak Gümüş, 59

60 #Crossingnomore September ‘15
Alle drei Camps allgemein: Koordination: Provinzverwaltung, Migrationsbehörde, Roter Halbmond, Hilfs-NGOs sowie Soli-Verein für Migranten und Geflüchtete: Verteilung: Nahrung, Wasser, Decke (Nachts 16°C) Verteilung Baby-Nahrung durch Migrationsbehörde CAMP1, drei km vor Edirne: Personen, darunter 300 Kinder İslamistischer İHH-Hilfsverein: Verteilung Nahrung, Decke, Wasser Quelle: Lagebericht der Support For Life, , S. 4 Burak Gümüş, 60

61 #Crossingnomore September ‘15
CAMP 2: Bußbahnhof 600 Personen Verteilung der Güter durch Migrationsbehörde und (Bahnhofs-) Polizei Quelle: Lagebericht der Support for Life, , S. 3 Burak Gümüş, 61

62 #Crossingnomore September ‘15
CAMP3: Stadtpark Antik Park 350 Personen, Bis ausser 4-5 irakisch-iranische Familien, alle Syrer Quelle: Hayata Destek Durum Raporu, , S. 5 (links) (rechts) Burak Gümüş, 62

63 #Crossingnomore September ‘15
Bedarf an Wasser, Sanitäre Anlagen und Hygiene sowie Gesundheitsfürsorge Wasserversorgung von Außen Sanitäre Anlagen: Bereitgestellte mobile WC-Einrichtung an der Autobahn, öffentliche WCs am Bußbahnhof sowie Bezahl-WCs im Stadtpark (finanzielle Last) Gesundheitslage: Fieber, Erkältung bei Kleinkindern Keine Erste Hilfe in allen drei Camps aber Organisierung Überfahrt zu städtschen Krankenhäusern Burak Gümüş, 63

64 #Crossingnomore September ‘15
: Zwangsverlegung der Geflüchteten nach Kırkpınar-Stadion (Schauplatz des jährlichen Ölringfestivals) am Stadtrand Verringerung Sichtbarkeit und somit Abnahme öffentlicher Druck Zuvor: Einstellung der Nahrungs- und Medkamentenverteilung, Schliessung der WC-Anlagen und Einlassverbot für Moscheen durch Polizei und Migrationsbehörde Festnahmen von weiteren Gruppierungen von Geflüchteten, die sich von Istanbul nach Edirne auf dem Weg gemacht hatten  Abtransport weg von Edirne Quelle Burak Gümüş, 64

65 Akteure bei der Inklusion von Geflüchteten
AKTEURE bei der Thematik “Geflüchtete” Vgl. Gökalp-Aras 2013: 397 Burak Gümüş, 65

66 Akteure bei der Inklusion von Geflüchteten
STAATLICHE & UND NİCHT-STAATLİCHE AKTEURE Governeure: unterschiedliche Umsetzung gleicher Dekrete (Nicht-) Erlaubnis der Hilfe von NGOs an Flüchtlingen in Bezug auf Schulbau und Dienstleistungen [Polizei: zuständig für Registrierung von Fluchtmigranten & Asylsuchenden;] Ab 2014: Migrations- und Geflüchtetenbehörde der Provinzverwaltung in Edirne, Sozialamt (Generaldirektorat für Sozialhilfe) Soli-Verein für Migranten und Geflüchtete => De-Facto-Filiale der UNHCR Stiftung für Sozialhilfe Und Solidarität Gemeindevorsteher Roter Halbmond (Versorgung der Fluchtmigranten in Camps) Burak Gümüş, 66

67 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Akteure Migrationsbehörde (Göç İdaresi Genel Müdürlüğü)& “Gefangenenlager” für Irreguläre Migrationsverwaltung Befristete Unterbringung von Irregulären,, ABER UNGENÜGENDE RÄUMLİCHKEİTEN “Einladung zur Ausreise” Registrierung Geflüchtete, Syrer (“vorübergehend Schutzberechtigte”) Koordinierung Polizei, Gendarmerie, Armee bei Verhaftung von Irregulären Sachbearbeitung, Befragung, Umsetzung EU-Türkei-Deal & Rücknahmeprotokoll Burak Gümüş, 67

68 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Akteure «Generaldirektorat für Sozialhilfe des Ministeriums für Familie und Sozialpolitik» (Sozialamt) Gleichstellung aller Bedürftigen = Staatsbürger & vorübergehend Schutzbedürftige bzw. Syrer Eigene Hilfe: Finanzielle und nicht-finanzielle Hilfe für bedürftige Türk_innen und Syrer Dauerhilfe oder Hilfe im jeweiligen Einzellfall: z.B. Zuschüsse für Kinder in Schulen (pro Kind unter 18 Jahren; je nach Schulart und Geschlecht anders. Bis zu 790 TL) Z.B. einmalige Übernahme der Reise bzw. Transportkosten (Umzug; OP in einer anderen Stadt) Aktivierung anderer staatlicher Organe für Hilfe in den Bereichen Beratung, Bildung, Wohnung, Gesundheit Burak Gümüş, 68

69 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Akteure Gleichstellung aller Bedürftigen = Staatsbürger & vorübergehend Schutzbedürftige bzw. Syrer Schulhilfe: Bereitstellung: Schuluniform & -tasche, -bücher, Hefte, Stifte, Schuhe Monatliche Zuschüsse für Schulkinder (Geschlecht, Schulart, Bevorzugung von Mädchen und weiterführenden Schulen: 790 pro Kind) Zuschüsse für Einhaltung Impf- und Arzt-Termine (Baby/ Schwangerschaft) Mittagessenhilfe für bedürftige Auswärtige Burak Gümüş, 69

70 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Akteure Pflegegeld bei Pflegefällen (1 Syrer) Transport oder/und Unterbringung von verarmten AuswärtigenBereitstellung finanzieller Ressourcen an Stiftungen für Sozialhilfe und Solidarität für Kleidung und Nahrung vorm Ramadan- und Opfernfest Heizgeld und -hilfe durch Verteilung von 500 kg Kohle Geburtshilfe (einmalige Zahlung; Staffelung 300,-; 400;-;600,-) Zweimonatliche Witwenrente: 500,- Unterkunfts- bzw. Reparaturhilfe in entgeltlicher oder in unentgeltlicher Form für baufällige Wohnungen Burak Gümüş, 70

71 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Akteure in Edirne Aktivierung durch Geflüchtete, Soli-Verein für Geflüchtete, Gemeinde- und Ortsvorsteher Migrationsbehörde (z.B. Elternloses Kind) Anzeige von Jedermann (“verwahrlostes Kind”) Hilfe für Kinder sozial schwacher Familien: 1000 Kinder in Edirne; davon 10 syrische Kinder Burak Gümüş, 71

72 «Stiftung für Sozialhilfe»
Akteure «Stiftung für Sozialhilfe» schnelles Ausführorgan des Sozialamtes Und Hilfe an sozial bedürftige (Armut, Arbeitslosigkeit, Pflegefälle), Hilfe bei Bildungs- und Gesundheitsausgaben, Nahrung, Miete Burak Gümüş, 72

73 «Soli-Verein für Asylsuchende und Migranten»
Akteure in Edirne: «Soli-Verein für Asylsuchende und Migranten» Filiale der UNHCR Registrierung von Neuankömmlingen im System und Verfolgung der bürokratischen Vorgänge für die Betroffenen, Bereitstellung von Unterstützung (Schutz, finanzielle Unterstützung, etc.) für die am stärksten gefährdeten Fälle durch die Mobilisierung verschiedener Ressourcen Z.B. Winterization-Project: Bereitstellung für Neuankömmlinge Nahrung für aufgegriffene Irreguläre Psycho-soziale und rechtliche Beratung von Geflüchteten Sprachkurse Übersetzer, Juristen Befriedigung Primärbedürfnisse von Geflüchteten Organisierung Treffen, Konferenzen zur Schaffung öffentliches Bewusstsein für Flüchtlingsthematik Burak Gümüş, 73

74 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Akteure Informelle Suche nach Spendern für Bedürftige Rechtliche Beratung für nicht-bezahlte Arbeitnehmer, beim Streit mit Nachbarn oder bei Mietzahlungsrückständen Finanzielle Hilfe von UNHCR eher für Asylsuchende außer Syrer (Subsidiär Schutzberechtigte, Konditionalflüchtlinge) Burak Gümüş, 74

75 Akteure in Edirne: Orts- & Gemeindevorsteher
Betreuung von gemeldeten syrischen Familien: Verwaltung Vermittlung von sozial schwachen Familien oder Personen an das Soziamt Burak Gümüş, 75

76 Dimensionen der Inklusion
Bisher Inklusion: -Aufenthalt - Soziales - Wohnungsmarkt - Bildungsbereich (Grundschule, Hochschule) - Beziehungsmarkt -Arbeits-/Schwarzmarkt - Staatsbürgerschaft  Politischer Bereich aufgrund Wahlrecht!!! Burak Gümüş, 76

77 Dimensionen der Inklusion
Sozialbereich Laut Soli-Verein für Migrant_innen und Geflüchtete unter Syrern Angehörige der unteren Unterschicht unterrepräsentiert: Aufenhalt NICHT an syrischer Grenze Wohnung NICHT in Lagern, sondern in Mietwohnungen Eine Familie: Eigentumswohnung Laut Sozialamt Betreuung von 10 syrischen Kindern von sozial schwachen Familien Burak Gümüş, 77

78 Dimensionen der Inklusion
Da unkoordinierte und dezentrale Hilfsstrukturen (Sozialamt, Stifungsamt, NGOs, Stadtverwaltung, Roter Halbmond) Möglichkeit bis zu 3000 Lira pro Monat (gesetzlicher Mindeslohn bei etwa 1500 Lira) Burak Gümüş, 78

79 Dimensionen der Inklusion
Gesundheit Gratis-Gesundheitsfürsorge für registrierte Fluchtmigranten für Syrer in den Lagern und in den Städten Aber keine Organtransplantation, Prothesen, Hemodialysen, Behandlung chronischer Krankheiten (vgl. Şimşek 2017: 19) Burak Gümüş, 79

80 Dimensionen der Inklusion
Dimension «Gesundheit» in EDİRNE: Laut BAŞ, ARKANT, MUQAT et al (2015): Umfrage unter 82 Syrern in Edirne (“vorübergehend Schutzberechtigte) 34% in lokalen “Familien-Gesundheitszentren” registriert (Lokales staatliches Quasi-Äquivalent für Hausarzt) 54% suchen öffentlich-staatliches Krankenhaus auf 12 von 16 Kindern haben Impfpass 85% zufrieden mit dem Verhalten des Personals Alle müssen Medikamente selber zahlen Burak Gümüş, 80

81 Dimensionen der Inklusion
Heizung (Kohleheizung, Zentrale Kohleheizung, Gas) BAŞ, ARKANT, MUQAT et al (2015): Umfrage unter 82 Syrern in Edirne (“vorübergehend Schutzberechtigte) Beheizung 11 von 15 befragten Haushalten: Zentralheizung 4 von 15 befreagten Haushalten: Kohleheizung Burak Gümüş, 81

82 Dimenisonen der Inklusion
Ökonomie Da bedingte Vergabe von Arbeitserlaubnissen an syrische Fluchtmigranten in bestimmten Bereichen/Sektoren; in Betrieben mit einer Belegschaft, deren syrische Arbeitnehmern (Höchstgrenze % 10) mit gleichen Mindestlohn  Schwarzmarkt statt legale-registrierte Beschäftigung Burak Gümüş, 82

83 Dimensionen der Inklusion
Arbeitsmarkt in Edirne - Schwarzmarkt: Bausektor Rotlichtmillieu (Gerücht über ein inoffizielles Bordell in Distrikten Keşan & Uzunköprü; widersprüchliche Angaben über Herkunft der Zwangsprostituierten: Syrisch oder/und Usbekisch???) Kleinunternehmen ohne Gewerbeschein/Steuerpflicht - Laut BAŞ, ARKANT, MUQAT et al (2015): Umfrage unter 82 Syrern in Edirne (“vorübergehend Schutzberechtigte): 14 von 15 Haushalten: arbeitsintensive und ungeregelte Beschäftigung Reguläre Inklusion von Akademikern an Hochschulen: neue theologiche Fakultät der Uni Trakya: Assistenz-Professur und v.a. wiss. Mitarbeiter_innen (8 Personen) Burak Gümüş, 83

84 Dimensionen der Inklusion
Integration der syrischen Fluchtmigranten in den Schwarzmarkt: Ethnische Unterschichtung des Arbeitsmarkts (Roma, Kurden, Syrer) Überrepräsentierung in unsicheren & schlechtbezahlten Jobbereichen Lohn-Abwärtsspirale durch ausländische Konkurrenz Billige entbehrliche Arbeitskräfte ohne Beschwerdemacht und Versicherungen Anheizen Flüchtlingsfeindlichkeit, vor allem in den Grenzregionen Burak Gümüş, 84

85 Dimensionen der Inklusion
Aus Verregelungsmangel/Duldung syrischer de-facto (Klein)Unternehmern in der Türkei ohne Gewerbeschein & ohne Steuerabgaben im Gegensatz zu einheimischen Betrieben Burak Gümüş, 85

86 Dimensionen der Inklusion
Bildung: WICHTIG: Entweder Investition in HUMANKAPITAL ODER ZUKUNFTSPERSPEKTIVE ALS ISIS; Bedarf an syrischer Elite für Nachkriegssyrien Grundschulbereich: Entweder regulärer türkischer Unterricht (Sprachbarriere) wegen Schulpflicht für alle: türkische Schule oder vorübergehende Bildungszentren (Syrischer Unterricht + Türkische Sprackurse) Quelle: Migrationsbercht der Migrationsbehörde, April 2017, S. 81 Burak Gümüş, 86

87 Dimensionen der Inklusion
Schule in EDİRNE laut Umfrage BAŞ, ARKANT, MUQAT et al (2015): Umfrage unter 82 Syrern in Edirne (“vorübergehend Schutzberechtigte): 57% der Kinder fern vom regelmässigen Unterricht “157 Schüler” (Auskunft vom Sozialamt) Einzelfälle von Reibereien an türkischen Schulen laut Soli-Verein Keine Inforfmation über Versetzung, Schulabschluẞ Burak Gümüş, 87

88 Dimensionen der Inklusion
Hochschulzugang Uni-Stipendien & Zuschüsse für Türkisch-Kurse durch Amt für Auslandstürken und Verwandte Gesellschaften durch Zusammenarbeit zwischen Türkei und “Syrischer Exilregierung”. Zwar Verwirrung wegen Anerkennung von Diplome, Ausweisen und Sprachbarrieren, aber bedingte Besserstellung beim Uni-Zugang  Bestehen Aufnahmeprüfung für ausländische Studierende (YÖS); ab Stipendiate EDİRNE 19 Studierende auch an Trakya-Uni Burak Gümüş, 88

89 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Resultat - Geflüchtete in der Türkei: Mit steigender Anzahl und Dauer des Aufenthalts Zunahme der Verregelung EDİRNE: Teilweise Inklusion der Geflüchteten Burak Gümüş, 89

90 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Literaturangaben AKA H. Burç; ÖZKURAL, Nergiz (2015) Turkey and the European Union: A Review of Turkey’s Readmission Agreement, The European Legacy, 20/3, 2015, S , BABAN, Feyzi; ILCAN, Suzan; RYGIEL, Kim. Syrian refugees in Turkey: Pathways to precarity, differential inclusion, and negotiated citizenship rights. Journal of Ethnic and Migration Studies, 2017, 43. Jg., Nr. 1, S BAŞ, Duygu; Arkant, Ceren, MUQAT, Amir et al. EDİRNE’DEKİ SURİYELİ SIĞINMACILARIN DURUMU , SÖZLÜ BİLDİRİ-38,, Olağandışı Durumlar ve Halk Sağlığı, 18. Ulusal Halk sağlığı Kongresi Proceedings, 5,-9, , ( , ), S “Edirne’de Suriyeli mültecilere baskın”, Milliyet Gazetesi, , ( ) EROGLU, Deniz The Making of Asylum Policies in Turkey: Analysis of Non-Governmental Organisations, Political Elites and BureaucratsUnpublished Phd Thesis. University of Essex ELİK, Süleyman. “Arap Baharı Sonrası Ortadoğu’dan Türkiye’ye Göç: Türkiye’deki Suriyeliler”, in Çeviker, Abdüllatif; Bal Faruk (Hrsg.), Türk-İslam Dünyasında Göç ve Göç Yönetimi, Akademik Kitaplar, 2016, Istanbul, S GÖÇMEN DAYANIŞMA, ( ) GÖKALP-ARAS, N. Ela, “A Multi-Level And Multi-Sited Analysis Of The European Union’s Immigration And Asylum Policy Concerning Irregular Migration And Its Implications For Turkey: Edirne And Izmir As Two Major Gazeway Cities”. A Thesis Submitted To The Graduate School Of Social Sciences Of Middle East Technical University. In Partial Fulfillment Of the Requirements For The Degree Of Doctor Of Philosophy In Sociology. Ankara, September 2013, () GÖKALP-ARAS, N. Ela, “Biyopolitik Bir Nüfus Politikası Olarak Avrupa Birliği’nin Düzensiz Göç Rejimi ve Sınırlarda Ölüm Siyaseti, Turkish Journal of Population Studies 36 (2014), S. 67–102, ( ) GÜLER, Olgay. Mültecil’Er Meydanı. Hudut Gazetesi, , ( ) GÜMÜŞ, Burak; EROĞLU, Deniz. Partial integration of Syrian ‘escapees’ under the rule of Turkey's Justice and Development Party (JDP). Contemporary Arab Affairs, 2015, 8. Jg., Nr. 4, S HAYATA DESTEK (SUPPORT FOR LIFE). Durum Raporu. Edirne’deki Suriyeli Mülteciler , ( ) Burak Gümüş, 90

91 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
İÇDUYGU, Ahmet. Türkiye’deki Suriyeli sığınmacılar: “Siyasallaşan bir sürenin analizi”. Toplum ve Bilim, 2017, Nr. 140, S İKİZOĞLU ERENSU, Aslı; Kaslı, Zeynep, A Tale of Two Cities: Multiple Practices of Bordering and Degrees of ‘Transit’ in and through Turkey. J Refug Stud 2016; 29 (4): KAYA, Ayhan. A Tale of Two Cities: Aleppo and Istanbul. European Review, 2017, S KAYA, Ayhan. İstanbul, mülteciler için cennet mi cehennem mi? Suriyeli mültecilerin kentsel alanlardaki halleri. Toplum ve Bilim, 2017, Nr. 140, S KAYA, Ayhan, Syrian Refugees and Cultural Intimacy in Istanbul: 'I Feel Safe Here!‘. (November 2016). Robert Schuman Centre for Advanced Studies Research Paper No. RSCAS 2016/59. Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract= or KAYAOĞLU, Barın, «Turkey restricts academic research on Syrian refugees», Al Monitor, , ( ) KOYUNCU, Ahmet,. Kentin Yeni Misafirleri Suriyeliler. Konya. Çizgi 2014. OKYAY, Asli; ZARAGOZA-CRİSTİANi, Jonathan, (2016) The Leverage of the Gatekeeper: Power and Interdependence in the Migration Nexus between the EU and Turkey, The International Spectator, 51:4, 2016; S SAVAŞ, Murat. Edirne’de yürüyüşe geçen mültecilere müdahale. Sabah Gazetesi, , ( ) ŞİMŞEK, Doğuş. Göç politikaları ve “insan güvenliği”: Türkkiye’deki Suriyeliler Örneği. Toplum ve Bilim, 2017, Nr. 140, S TBMM İNSAN HAKLARI İNCELEME KOMİSYONU, Edirne İli Yasa Dışı Göç İnceleme Raporu. 24. Dönem 5. Yasama Yılı. 2014, https://www.tbmm.gov.tr/komisyon/insanhaklari/docs/2014/edirne_yasadisi_goc_inceleme_rap.pdf ( ) T.C. İÇİŞLERİ BAKANLIĞI GÖÇ İDARESİ GENEL MÜDÜRLÜĞÜ, Türkiye Göç Raporu, Yayın No: 40 Nisan, 2017, ( ) «YÖK’ten üniversitelere talimat: Suriyelileri araştırmak yasak», , ( ) Burak Gümüş, 91

92 Burak Gümüş, www.burak-guemues.com
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Assoz.Prof.Dr. Burak Gümüş Assist.Prof.Dr. Deniz Eroğlu Utku Burak Gümüş, 92


Herunterladen ppt "“Geflüchtete in Edirne”"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen