Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Bibliothekarstag 2009 (03.06.2009) DBoD im Kontext von Shibboleth in Sachsen Dipl.-Inf. Christoph Poley, Dipl.-Inf. Falk Niederlein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Bibliothekarstag 2009 (03.06.2009) DBoD im Kontext von Shibboleth in Sachsen Dipl.-Inf. Christoph Poley, Dipl.-Inf. Falk Niederlein."—  Präsentation transkript:

1 1 Bibliothekarstag 2009 ( ) DBoD im Kontext von Shibboleth in Sachsen Dipl.-Inf. Christoph Poley, Dipl.-Inf. Falk Niederlein

2 Lösungen für CD/DVD-Datenbanken

3 3 DBoD: Eine zentrale Lösung für Sachsen

4 4 DBoD: Kooperation zwischen den Bibliotheken Beschluss der sächsischen Hochschulen über ein gemeinsames zentrales Produkt – Zugang zu CD/DVD-ROM Datenbanken über das Internet – EFRE-gefördertes Projekt Schnelle Einführung – Kooperation mit ReDI – Nachnutzung statt Neuentwicklung Kompetenz an den Bibliotheken Vorteile für die Bibliotheken Vorteile für die Benutzer

5 5 DBoD: Das steckt dahinter Starke Gemeinschaft aller sächsischen UB, FH und BA sowie weiterer Hochschulen Rechteverwaltung für Datenbanken – Wer hat Zugriff auf welche Datenbanken? – Wie viele Lizenzen hat welche Einrichtung? Modernes Frontend für den Datenbank-Zugang Aufbereitung Datenbanken für den Betrieb auf DBoD Technischer Betrieb und Support Statistische Auswertung der Zugriffe Flächendeckende Einführung von Shibboleth in Sachsen

6 6 DBoD und die Recherchewerkzeuge DBIS Katalog Linkliste frei lizenzpflichtig Pay-per-Use Verzeichnisdienst / Recherche Angebot DBoD und DBIS nutzen die selben Bibliotheksentitäten

7 7 DBoD: Das Team Projektleitung: Dr. Kluge Projektmitarbeiter (Vollzeit): – 2 Informatiker (Poley/ Niederlein) – 2 Fachinformatiker (Mäusebach/ Szepanski)

8 8 DBoD: Projektverlauf

9 9 DBoD: Der aktuelle Stand DBoD im Produktivbetrieb – Technische Realisierung durch virtuelle Maschinen – Neues Layout – Optimierter Zugriff für Perinorm – Eigener PDF-Viewer – Neue Statistik mit Zählung Volltextzugriffe Kompletterfassung mehrerer Einrichtungen erfolgt Integration der Angebote der SLUB Dresden und der UB Chemnitz Integration von Shibboleth an mehreren Einrichtungen

10 10 Shibboleth in Sachsen

11 11 DBoD: Der Service wird ausgebaut! Umsetzung Haveriekonzept Optimierung Benutzerschnittstelle – Lösung ohne Frames – Import und Export von Dateien Komplettangebot für sämtliche sächsische Hochschulen (> 400 CD/DVD-ROM-Datenbanken) Perspektivisch: – E-Books – Angebote auch über sächsische Grenzen hinaus – Engere Verknüpfung mit DBIS

12 12 Warum Shibboleth? Ideales Verfahren um unabhängige Einrichtungen und unabhängige Anbieter zu verknüpfen Saxis-Föderation – Shibboleth Infrastruktur seit 2006 in Sachsen vorhanden – Von Erfahrungen profitieren – Eigene Regeln Vorhandene Datenbanksysteme beherrschen lediglich IP-Check Schnittstelle in ReDI-Software vorhanden Shibboleth ist oft einzige Möglichkeit zur Unterscheidung von Individuen (Proxy, Firewall) Etabliert, offen, ortsunabhängig

13 13 Shibboleth in der Praxis Positives Feedback – Viele Zugriffe auf DBoD erfolgen bereits über Shibboleth – Einrichtungen erkennen Potential Schnittstellen zu Benutzerdaten fehlen häufig Vereinheitlichung von Benutzerdaten problematisch Kleine Einrichtungen – z.B. Berufsakademien – Mangel an Fachpersonal

14 14 Aktuelle Situation und neue Herausforderungen IdPs für alle sächsischen Hochschulen vorhanden Selbstverwaltung der IdPs durch die Einrichtung Anbindung der Lokalsysteme (Libero) weit vorangeschritten Bevorzugter Einsatz der 2.x Version von Shibboleth 5 sächsische Einrichtungen bereits im DFN-AAI Erschließung aller Einrichtungen Beitritt aller Einrichtungen in den DFN-AAI Vollständige Migration zu Shibboleth 2.x

15 15 Feedback Ihre Meinung ist uns wichtig. Geben Sie uns Ihr Feedback! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "1 Bibliothekarstag 2009 (03.06.2009) DBoD im Kontext von Shibboleth in Sachsen Dipl.-Inf. Christoph Poley, Dipl.-Inf. Falk Niederlein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen