Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ J. W. von Goethe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ J. W. von Goethe."—  Präsentation transkript:

1 „Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ J. W. von Goethe

2 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger

3 Ablauf Begrüßung durch Frau Schäfer Vorstellung der Lehrkräfte Informationen zur Schulfähigkeit Organisatorisches (Schuleinschreibung/ erster Schultag/ Material) Information zur Nachmittagsbetreuung Zeit für Fragen und Diskussion

4 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger Elternarbeit kognitive Fähigkeiten motorische Fähigkeiten sprachliche Fähigkeiten soziale und emotionale Fähigkeiten

5 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger soziale und emotionale Fähigkeiten Auf andere zugehen können / mit anderen in Kontakt treten Enttäuschungen aushalten können / Kritik vertragen Gewisse Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von den Eltern

6 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger sprachliche Fähigkeiten Deutliche Aussprache Andere aussprechen lassen können Arbeitsanweisungen verstehen und ausführen können

7 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger motorische Fähigkeiten Sich alleine an- und ausziehen können Figuren mit der Schere ausschneiden können Eine vorgegebene Form ausmalen, ohne die Begrenzungslinien zu übermalen

8 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger kognitive Fähigkeiten Motivation, Neues zu erfahren Farben erkennen und benennen können Konzentration und Ausdauer sich Minuten mit einer Sache beschäftigen

9 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger Elternarbeit kognitive Fähigkeiten motorische Fähigkeiten sprachliche Fähigkeiten soziale und emotionale Fähigkeiten

10 Schulfähigkeit Elternarbeit Geordneter, strukturierter Tagesablauf: gemeinsame Essenszeiten, Rituale Gesundheit fördern: regelmäßige Arztbesuche, Augen, Ohren, Bewegungsapparat Anregungen schaffen: Unternehmungen mit der Familie, Besuch des Spielplatzes Arbeitsbedingungen eigener Schreibtisch/ Arbeitsbereich; Ruhe bei den Hausaufgaben Schulweg einüben

11 Schulfähigkeit Voraussetzungen für einen Schulanfänger Elternarbeit kognitive Fähigkeiten motorische Fähigkeiten sprachliche Fähigkeiten soziale und emotionale Fähigkeiten

12 Organisatorisches Schuleinschreibung Termine für einen guten Start als Schulanfänger Mittwoch, Termine werden Ihnen schriftlich mitgeteilt. Kind und Eltern Geburtsurkunde und Gesundheitsnachweis Anmeldung für Nachmittagsbetreuungen

13 Organisatorisches Erster Schultag Ein guter Start als Schulanfänger Dienstag Schulranzen mit Federmäppchen und Schultüte (sinnvoll gefüllt) Material erst am zweiten Schultag (mit Namen beschriftet) Treffen in der Aula 2 Stunden Unterricht

14 Organisatorisches Material gute Arbeitsbedingungen für einen Schulanfänger stabiler Schulranzen Federmäppchen und Schlampermäppchen Hausaufgabenmappe Hefte Sportsäckchen

15 Organisatorisches Informationen zur Nachmittagsbetreuung Ganztagesklasse Mittagsbetreuung Hort Tagesheim

16 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kind eine schöne Zeit bis zum Schulstart.


Herunterladen ppt "„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ J. W. von Goethe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen