Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen in der ersten Klasse. Gliederung Begrüßung Verkehrssicherheit für Erstklassler, darauf kommt es an Mittags- und Hausaufgabenbetreuung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen in der ersten Klasse. Gliederung Begrüßung Verkehrssicherheit für Erstklassler, darauf kommt es an Mittags- und Hausaufgabenbetreuung."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen in der ersten Klasse

2 Gliederung Begrüßung Verkehrssicherheit für Erstklassler, darauf kommt es an Mittags- und Hausaufgabenbetreuung Informationen zum Schulanfang Der Schulbeginn Der 1. Schultag Grundfertigkeiten und -fähigkeiten des Schulkindes Das ist mir wichtig… Der Sachbedarf für das erste Schuljahr Klären von Fragen

3 Der erste Schultag aus Sicht des Kindes: Ich will lesen schreiben und rechnen lernen. Vielleicht gehe ich doch lieber wieder mit Mama nach Hause! Ob meine Lehrerin wohl nett ist?

4 Der erste Schultag aus Sicht des Lehrers Wer sich wohl hinter den Schultüten verbirgt?

5 Informationen zum Schulanfang

6 Homepage: www.grundschule-frasdorf.de

7 Schulaufnahme Aufnahme in die Grundschule zum Schuljahr 2014/15 1.) Informationsabend: 26.2.2014 um 19.00 Uhr in der Grundschule Frasdorf 2.) Anmeldung (Einschreibung): 9.4.2014 – 15.00 bis 17.00Uhr Zeitlisten werden in den Kindergärten ausliegen 3.) Für wen beginnt die Schulpflicht? a)regulär: für alle Kinder, die bis zum 30.9.2014 sechs Jahre alt werden (geb. bis 30.9.2008) b) alle im Vorjahr zurückgestellten Kinder (bitte Rückstellungsbescheid mitbringen) c) auf Antrag: für Kinder, die zwischen dem 1.10. und 31.12.2014 sechs Jahre alt werden d) auf Antrag mit Gutachten: Kinder, die erst ab dem 1.1.2015 sechs Jahre alt werden (geb. ab 1.1.2009) 4.) Was ist für die Anmeldung mitzubringen? - Erziehungsberechtigte sollten mit dem Kind persönlich kommen - Angaben zur Person (Geburtsurkunde) -Nachweis über Schuleingangsuntersuchung U9 5.) Screening (Informationen von Frau Bauer)

8 Der Schulbeginn 1. Schultag: Dienstag, 16.09.14 9.00 Uhr – 10.45 Uhr ab 2. Schultag: Mi. 17.09.14 7.55 Uhr – 11.10 Uhr ab Donnerstag, 18.09.2014 7.55 Uhr – Stundenplan

9 Der erste Schultag 8.50 Uhr: Treffen in der Aula 9.00 Uhr: Programm (Begrüßung, Ansprache, Willkommenslied) ca. 9.30 UhrDie erste Schulstunde 10.15 Uhr: Klassenfoto (auf Wunsch auch Einzelfotos) ca. 10.45 Uhr:Unterrichtsende

10 Grundfähigkeiten und – fertigkeiten des Schulkindes 1.Fertigkeiten des täglichen Lebens 2.Spezifische Fertigkeiten für Schuleintritt 3.Grundformen des gegenseitigen Umgangs 4.Fähigkeit des Zuhörens und des Umsetzens von Gehörtem Förderung der Selbstständigkeit Förderung der Sozialkompetenz

11 Fertigkeiten des täglichen Lebens Schuhe und Oberbekleidung an- und ausziehen Schulsachen einräumen und ausräumen Materialien in Ordnung halten Schulweg

12 Spezifische Fertigkeiten zum Schuleintritt Umgang mit Schere und Kleber Korrekte Stifthaltung Vornamen bzw. Namenskürzel schreiben können

13 Grundformen des gegenseitigen Umgangs Begrüßung Einhalten von Regeln in der Gemeinschaft Höflicher Umgangston

14 Fähigkeiten des Zuhörens und Umsetzens von Gehörtem Konzentriertes Zuhören Anweisungsverständnis Umsetzung des Gehörtem

15 Rahmenbedingungen für den Schulanfänger Platz in der Wohnung, der konzentriertes Arbeiten ermöglicht Bettgehzeiten Fernsehgewohnheiten Freizeitverhalten

16 Der Schulweg Schulweg im Vorfeld üben Wenn möglich Gehgemeinschaften bilden Kinder über Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam machen

17 Das ist mir wichtig… Kinder sollen mit Spaß und Freude in die Schule kommen Angenehme Lernatmosphäre schaffen Klare Regeln und konsequente Einhaltung von diesen Sozialkompetenz steigern Effektive Gestaltung des Unterrichts Individuellen Bedürfnissen der Kinder gerecht werden Gute Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrer

18 Der Sachbedarf für das erste Schuljahr

19 Klären von Fragen

20 Mit Volldampf ins 1. Schuljahr!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen in der ersten Klasse. Gliederung Begrüßung Verkehrssicherheit für Erstklassler, darauf kommt es an Mittags- und Hausaufgabenbetreuung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen