Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ist mir wichtig Beste Versorgung im Pflegefall Neues Urteil des Bundesgerichtshofs ! März 2014 1.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ist mir wichtig Beste Versorgung im Pflegefall Neues Urteil des Bundesgerichtshofs ! März 2014 1."—  Präsentation transkript:

1 ist mir wichtig Beste Versorgung im Pflegefall Neues Urteil des Bundesgerichtshofs ! März

2 2 Kinder haften für ihre Eltern – und es gibt kaum Argumente, um nicht für die Pflegekosten der Eltern aufkommen zu müssen Wenn die Eltern pflegebedürftig werden, müssen die Kinder auch dann zahlen, wenn jahrzehntelang kein Kontakt bestand – so ein aktuelles Urteil des BGH ( ). Der Fall: Vier Jahrzehnte lang wollte ein Friseur aus Bremen nichts von seinem Sohn wissen. Nach der Scheidung brach er den Kontakt ab, reagierte auf Annäherungsversuche ablehnend und enterbte sogar später den Sohn. Trotzdem gab der Bundesgerichtshof der Stadt Bremen recht. Der Sohn muss die Heimkosten in Höhe von Euro für die Unterbringung des Vaters übernehmen. Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 03/2014 Nur rechtzeitige private Pflegevorsorge schützt das Vermögen der Familie! Fazit: Sich von der Unterhaltspflicht für die Eltern zu befreien ist in den wenigsten Fällen möglich. Selbst schwerwiegende Argumente wie jahrzehntelang fehlender Kontakt oder Enterbung entbinden nicht von der Verpflichtung, für die Eltern im Pflegefall finanziell einstehen zu müssen. Neues Urteil des Bundesgerichtshofs

3 3 Die richtige Vorsorge für den Pflegefall? Eine wichtige Frage für die ganze Familie Wie denkt die jüngere Generation?  Aktuell ist Pflege für sie selbst kein Thema. Es gibt andere Dinge zu finanzieren.  Für die Pflege der Eltern kommt der Staat auf. Die gesetzliche Absicherung wird schon ausreichen.  Sie verlässt sich auf die staatliche Unterstützung und die ihrer Kinder.  Den Kindern soll nach Möglichkeit etwas vererbt werden. Bewusstsein für Vermögensverzehr im Pflegefall fehlt. Wie denkt die ältere Generation? Was passiert in der Realität? Die Tochter Heike F. organisiert die ambulante Pflege ihrer Mutter. Sie muss regelmäßig nach ihr sehen und zusätzlich einen Teil ihres Einkommens für den Pflege- dienst aufwenden. So fehlen die finanziellen Mittel für eine eigene private Vorsorge. Was passiert in der Realität? Grete F. ist 83 Jahre alt und demenzkrank. Eine private Pflegeversicherung besitzt sie nicht. Das angesparte Vermögen ist mittlerweile aufgebraucht. Sie ist auf die finanzielle Unterstützung ihrer Tochter angewiesen. Im Beispiel: Grete und Heike F. aus dem Themenheft „Pflege“ Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 03/2014 Neues Urteil des Bundesgerichtshofs

4 4 Vermögen Pflegekosten € Spar- buch Was passiert mit dem Eigentum von Grete F.? Zur Deckung des gesamten finanziellen Aufwands im Pflegefall reicht das Einkommen nur selten …  Erspartes wird aufgebraucht.  Wohneigentum muss verkauft werden.  Das Erbe für die jüngere Generation wird aufgezehrt.  Sozialhilfe muss beantragt werden.  Sozialhilfeträger nehmen Kinder in Regress. Mögliche finanzielle Folgen der Pflegebedürftigkeit: Beispiel Pflegestufe II: Monatliche Pflegeheim-Kosten (Pflegestufe II)2.800 EUR Abzüglich Leistung der gesetzl. Pflege- versicherung –1.279 EUR Eigenanteil pro Monat1.521 EUR Damit ergibt sich bei einer Pflegedauer von z. B. 4 Jahren bei stationärer Pflege in Pflegestufe II bereits ein Eigenanteil von über EUR! Beispiel Pflegestufe III: Monatliche Pflegeheim-Kosten (Pflegestufe III)3.250 EUR Abzüglich Leistung der gesetzl. Pflege- versicherung –1.550 EUR Eigenanteil pro Monat1.700 EUR Damit ergibt sich bei einer Pflegedauer von z. B. 4 Jahren bei stationärer Pflege in Pflegestufe III ein Eigenanteil von EUR! Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 03/2014 Neues Urteil des Bundesgerichtshofs

5 5 …nachdem das eigene Vermögen aufgebraucht ist Kinder haften für Ihre Eltern... Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 03/2014 Neues Urteil des Bundesgerichtshofs

6 6 Private Vorsorge schützt die ganze Familie Quelle: Pflegeheft Eine rechtzeitige Vorsorge garantiert nicht nur eine optimale Versorgung des Pflegebedürftigen, sondern schützt auch die nächste Generation. Sprechen Sie Ihre Kunden auch auf die Absicherung ihrer Eltern an! Rechtzeitig vorsorgen garantiert:  günstige Versicherungstarife.  im Pflegefall: Alterseinkünfte und Vermögen werden nicht durch Pflege- kosten aufgezehrt. Mit einer privaten Pflegeversicherung wird:  eine optimale Betreuung im Pflegefall gesichert.  das eigene Vermögen geschützt.  die Haftung der Kinder verhindert.  Es gilt: Für eine private Vorsorge ist es nie zu früh! Marktmanagement, D-P-GP © Allianz Deutschland AG, 03/2014 Neues Urteil des Bundesgerichtshofs


Herunterladen ppt "Ist mir wichtig Beste Versorgung im Pflegefall Neues Urteil des Bundesgerichtshofs ! März 2014 1."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen