Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Biodiversity Heritage Library for Europe Eine globale Bibliothek des Lebens Henning Scholz Museum für Naturkunde Berlin.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Biodiversity Heritage Library for Europe Eine globale Bibliothek des Lebens Henning Scholz Museum für Naturkunde Berlin."—  Präsentation transkript:

1 Biodiversity Heritage Library for Europe Eine globale Bibliothek des Lebens Henning Scholz Museum für Naturkunde Berlin

2 Die Welt ist digital

3 Computer sind überall

4 Ohne Computer….

5 Kritik

6 Sammlungs-Datenbanken

7 Google Vorteile Verfügbar 24/7 Suche im Stil von Google Volltextzugriff (OCR) Download von pdf Sicherung des kulturellen Erbes

8 Kulturelles Erbe

9 »Der Besitz macht uns nicht halb so glücklich, wie der Verlust uns unglücklich macht.« Jean Paul Bücher verbrannt 67 Mio. € für Buchrestaurierung und Wiederbeschaffung

10 Google Kritik Urheberrechtsfragen Kosten für Nutzer / zukünftige Verfügbarkeit Zusammenarbeit mit anderen Projekten / Marktstrategie Qualität der Daten: bibliographische Genauigkeit, Übereinstimmung von gedruckter und digitaler Version, Scan-Qualität / “Google- Daumen”  Google weniger am Nutzer orientiert sondern mehr an wirtschaftlichen Aspekten

11 BnF - Gallica

12 Deutsche Digitale Bibliothek

13 Europeana

14 BHL

15 Charles Darwin et al The cultivation of natural science cannot be efficiently carried on without reference to an extensive library.

16 Charles Davies Sherborn In any well-appointed Natural History Library there should be found every book and every edition of every book dealing in the remotest way with the subjects concerned. Moreover for accurate work it is necessary for the student to verify every reference he may find; it is not enough to copy from a previous author; he must verify each reference itself from the original. (Epilogue to Index Animalium, March 1922)

17 Warum Biodiversitätsliteratur? Taxonomic impediment: der fehlende Zugang zu der publizierten Biodiversitäts-Literatur ist ein wichtiges Hindernis für effiziente und produktive Forschungsarbeiten und Ausbildungsprogramme Der größte Teil der Literatur wird von einigen wenigen Bibliotheken verwaltet und ist damit unerreichbar für viele Nutzergruppen (Wissenschaftler und Nicht-Wissenschaftler) Besonderheit von Biodiversitätsliteratur: für viele taxonomische Revisionen werden alte Publikationen (vor 1900) häufiger gebraucht als junge Publikationen (nach 1950)

18 BHL 2007 SIL, MOBOT, AMNH, Harvard Botany Library, MCZ, MBL/WHOI, Field Museum, NYBG NHM, Royal Botanic Gardens Kew

19 BHL heute Bücher, Seiten online (29. April 2010) Tb Daten OCR, Zugriff auf einzelne Seiten Bibliographische Erfassung, taxonomische Metadaten taxonomische Namen bestätigt Metadaten können von anderen Projekten weiterverwendet werden  Open access, re-use

20 BHL heute

21 BHL-Europe

22 BHL-Europe Grundlagen: Keine Digitalisierung  BHL-Europe darf keine einzige Seite digitalisieren Best Practice Network  Kein Forschungs- und Entwicklungsprojekt  Wir nutzen existierende Technologien zur Erstellung eines multilingualen BHL Portals (BHL2.0) und führen dies am Markt ein  Wir führen bestehende Repositorien mit digitaler Literatur aus ganz Europa zusammen und integrieren diese in BHL2.0 und Europeana

23 BHL-Europe Ziele Multilingualer Zugang über EUROPEANA & BHL Zugang zu taxonomischer Literatur für großen Nutzerkreis Interoperabilität digitaler Bibliotheken in Europa Implementierung digitaler Repositorien im großen Maßstab Langzeitspeicherung und Nachhaltigkeit Initiierung von Digitalisierungsinitiativen Verhandlungen mir Rechteinhabern PR Aktivitäten zur Verbreitung der Ergebnisse

24 BHL-Europe Partner

25 BHL-Europe Organisation

26 BHL-Europe Netzwerk

27 BHL-Europe Ergebnisse

28

29

30 Open Archive Information System

31 BHL-Europe Ergebnisse

32 BHL im Praxistest Brachiosaurus brancai Janensch, W Übersicht über die Wirbeltierfauna der Tendaguruschichten, nebst einer kurzen Charakterisierung der neu aufgeführten Arten von Sauropoden. Archiv für Biontologie 3(1):

33 BHL im Praxistest

34

35

36 Archiv für Biontologie 3(1):

37 BHL im Praxistest Archiv für Biontologie 3(1):

38 BHL im Praxistest

39

40 BHL-Global

41

42 Zusammenfassung Die Biodiversity Heritage Library (BHL) digitalisiert Biodiversitäts-Literatur für Open Access via www BHL-Europe verbessert die Interoperabilität von digitalen Bibliotheken mit Fokus auf Biodiversitätsliteratur in Europa BHL-Global bringt taxonomische Literatur kostenlos an den Computer an Ihrem Arbeitsplatz

43 Dr. Henning Scholz Projekt Koordinator BHL-Europe Museum für Naturkunde Invalidenstraße 43 D Berlin Tel.: Fax: BHL- Mehr Information: Fragen???


Herunterladen ppt "Biodiversity Heritage Library for Europe Eine globale Bibliothek des Lebens Henning Scholz Museum für Naturkunde Berlin."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen