Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KLIMAAKTIV ANGEBOTE FÜR PFARRGEMEINDEN Erstellt von Judith Schübl, Programmanagement klimaaktiv Österreichische Energieagentur, Wien, April 2016.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KLIMAAKTIV ANGEBOTE FÜR PFARRGEMEINDEN Erstellt von Judith Schübl, Programmanagement klimaaktiv Österreichische Energieagentur, Wien, April 2016."—  Präsentation transkript:

1 KLIMAAKTIV ANGEBOTE FÜR PFARRGEMEINDEN Erstellt von Judith Schübl, Programmanagement klimaaktiv Österreichische Energieagentur, Wien, April 2016

2 2 KLIMAAKTIV IST… …ist die Klimaschutzinitiative des Umweltministeriums …Teil der österreichischen Klimastrategie …bündelt die „freiwilligen“ Maßnahmen der Klimastrategie …stärkt und ergänzt – die bestehenden Aktivitäten – lokalen und regionalen Aktivitäten – Ordnungspolitische Instrumente – Förderungen / Steuern klimaaktiv zielt darauf ab – CO2-Emissionen zu reduzieren – den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken – die Lebensqualität zu steigern – zentrale Multiplikatoren zu aktivieren und zu vernetzen Bauen und Sanieren Energiesparen Erneuerbare Energie Mobilität

3 BAUEN UND SANIEREN GEWÄHRLEISTET HOHE ENERGIEEFFIZIENZ Beratungen  kostenfreie Erstberatung für Bauherren in jedem Bundesland  weiterführende Beratungen werden bei einem Bekenntnis, ein Gebäude im klimaaktiv Standard zu errichten oder zu sanieren zu einem Teil gefördert Tools und Werkzeuge:  klimaaktiv Gebäudestandard: der klimaaktiv Gebäudestandard gibt Anleitung für Neubau und Sanierung und bewertet die energetische und ökologische Qualität neu gebauter und sanierter Gebäude.  Wirtschaftlichkeit, Wärmebrückenkatalog, Qualitätslinien Haustechnik, PV-Rechner,… Information über Förderungen: o Sanierungscheck 2016: o Mustersanierung Klimafonds: o Neubauförderung KPC https://www.umweltfoerderung.at/fileadmin/user_upload/media/umweltfoerderung/Dokumente_Betriebe/S UN_Betriebe/UFI_Standardfall_Infoblatt_NEH_NEUBAU.pdf https://www.umweltfoerderung.at/fileadmin/user_upload/media/umweltfoerderung/Dokumente_Betriebe/S UN_Betriebe/UFI_Standardfall_Infoblatt_NEH_NEUBAU.pdf © Markus Kaiser © Lukas Schaller, Pfarre St. Franziskus Wels © Gemeinde Krumbach, Pfarrhaus

4 ENERGIESPAREN Beratungen:  In fast allen Bundesländern können von konfessionellen Einrichtungen geförderte Energieberatungen in Anspruch genommen werden. In Niederösterreich gibt es eine kostenfreie Pfarrberatung (Energieberatung für konfessionelle Einrichtungen) Informationen zu geförderten Energieberatungen im jeweiligen Bundesland: Effiziente Nutzung von Geräten:  Auf der Onlineplattform findet man die effizientesten Lampen, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Kühlschränke, Gefriertruhen, Heizungen, Boiler, Klimageräte, Autos, Fernseher, Drucker, Bildschirme, Mobiltelefone etc.

5 ERNEUERBARE WÄRME Fachinformationen für folgende Heizsysteme:  Komfortlüftung  Wärmepumpe  Holzheizungen  Solaranlagen  Contractinglösungen Beratungsangebote für die Optimierung und den Austausch des Heizsystems:  Heizungscheck  Heizungs EKG  Teilnahme am Heizkesselcasting Förderung:  Förderungen durch die Umweltförderung im Inland bei Umstieg auf: Holzheizungen, Solaranlagen, Anschluss an Fernwärme (bis zu 30 % der förderfähigen Kosten): https://www.umweltfoerderung.at/fileadmin/user_upload/media/umweltfoer derung/Dokumente_Betriebe/Foerderaktion_2015_umweltfreundlich_Heize n/UFI_Pauschalen_Infoblatt_Umweltfreundlich_Heizen.pdf https://www.umweltfoerderung.at/fileadmin/user_upload/media/umweltfoer derung/Dokumente_Betriebe/Foerderaktion_2015_umweltfreundlich_Heize n/UFI_Pauschalen_Infoblatt_Umweltfreundlich_Heizen.pdf

6 MOBILITÄT Beratung zu nachhaltigen Mobilitätslösungen und Unterstützung bei der Fördereinreichung Förderfähige Maßnahmen im Mobilitätsbereich: --- Anschaffung und Umrüstung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben --- Elektrofahrzeuge, Elektrofahrräder, E-Ladestationen --- Radabstellanlagen --- Jobtickets, Schnuppertickets --- Umsetzung eines Carsharing Modells --- Bewusststeinsbildende Maßnahmen Pfarre Dechantskirchen – Renault ZOE

7 NACHHALTIGE BESCHAFFUNG Das BMLFUW/ klimaaktiv arbeitet in verschiedenen Bereichen mit, um nachhaltige Beschaffung zu Unterstützen. Teilweise arbeiten eigene klimaaktiv Programme daran, teilweise sind klimaaktiv Programme eingebunden.  Die Informationsplattform b2b.topprodukte.at bietet professionellen BeschafferInnen und DienstleisterInnen energiesparende Produkte aus den Kategorien Leuchtmittel, Gewerbliche Kühlgeräte, Warmwasserspeicher, Elektromobilität, Monitore, Drucker, etc.., sowie Tipps zur richtigen Anwendung:  Aktionsplan zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung (NABE):  Green Event,

8 FÖRDERUNGEN UFI Bei der KPC können alle Betriebe, sonstige unternehmerisch tätige Organisationen sowie Vereine und konfessionelle Einrichtungen um Förderung einreichen. Förderungen der Länder und EU Förderungen Einen ersten Überblick dazu erhalten Sie in der Förderdatenbank der Österreichischen Energieagentur sowie im jeweiligen Bundesland

9 9 Kontakt und weitere Informationen klimaaktiv ist die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Seit 2004 deckt klimaaktiv mit den Themenschwerpunkten „Bauen und Sanieren“, „Energiesparen“, „Erneuerbare Energie“ und „Mobilität“ alle zentralen Technologiebereiche einer zukunftsfähigen Energienutzung ab. klimaaktiv leistet mit der Entwicklung von Qualitätsstandards, der aktiven Beratung und Schulung, sowie breit gestreuter Informationsarbeit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. klimaaktiv dient dabei als Plattform für Initiativen von Unternehmen, Ländern und Gemeinden, Organisationen und Privatpersonen.


Herunterladen ppt "KLIMAAKTIV ANGEBOTE FÜR PFARRGEMEINDEN Erstellt von Judith Schübl, Programmanagement klimaaktiv Österreichische Energieagentur, Wien, April 2016."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen