Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

LSI8204ELP & Onboard SATA Controller Allgemeines: – Nicht konfigurierte Festplatten werden automatisch als Single Disks bzw. Logical Drives (einzelne Laufwerke)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "LSI8204ELP & Onboard SATA Controller Allgemeines: – Nicht konfigurierte Festplatten werden automatisch als Single Disks bzw. Logical Drives (einzelne Laufwerke)"—  Präsentation transkript:

1 LSI8204ELP & Onboard SATA Controller Allgemeines: – Nicht konfigurierte Festplatten werden automatisch als Single Disks bzw. Logical Drives (einzelne Laufwerke) konfiguriert – Die Controller besitzen keinen Cache und keinen eigenen Prozessor (auch Software- oder Firmware RAID Controller genannt) – Da die Controller keinen Prozessor haben, sollte ein RAID 5 nicht bevorzugt werden (die Berechnung der XOR Parität verringert Transfergeschwindigkeit). – Es werden nur Global Hot-Spare (Hot-Fix) Laufwerke unterstützt – Die Controller unterstützen keine Expander Backplane – Die Controller unterstützen RAID 0, 1, 5, 10 – Nur der LSI8204 kann sowohl SATA als auch SAS Festplatten verwalten. Die Onboard Controller sind reine SATA Controller.

2 Das BIOS Um in das BIOS zu gelangen muss eine bestimmte Tastenkombination gedrückt werden, was beim Hochfahren angezeigt wird. Beim LSI8204ELP muss Strg+M und bei den meisten onboard Controllern Strg+E gedrückt werden.

3 BIOS Menü Configure - RAID Laufwerke anlegen, löschen Initialize - Daten auf den RAID Laufwerken löschen Objects - Controller, RAID Laufwerke und Festplatten Status & Einstellungen Rebuild - RAID Laufwerke reparieren Check Consistency - Konsistenz der RAID Laufwerke überprüfen

4 BIOS Defaults laden Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Objects auswählen und mit der Enter- Taste bestätigen

5 BIOS Defaults laden Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Adapter auswählen und mit der Enter- Taste bestätigen

6 BIOS Defaults laden Controller auswählen und mit der Enter-Taste bestätigen

7 BIOS Defaults laden Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Factory Default auswählen und mit der Enter-Taste bestätigen. Die Abfrage mit der Auswahl Yes bestätigen

8 RAID Laufwerk anlegen Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Configure auswählen und mit der Enter- Taste bestätigen

9 RAID Laufwerk anlegen Mit den Pfeiltasten Menüpunkt New Configuration auswählen und mit der Enter-Taste bestätigen

10 RAID Laufwerk anlegen Yes auswählen und mit der Enter-Taste bestätigen, um eine bestehende Konfiguration zu löschen und eine neue anzulegen

11 RAID Laufwerk anlegen Mit der Leertaste die Festplatten auswählen. Dabei darauf achten, dass die Auswahl in der Reihenfolge vorgenommen wird wie die Festplatten angeschlossen sind (Port Nummer). Zu erkennen an der Ziffer links von der Festplatte die als Ready angezeigt wird. Verfügbare Tastaturbefehle

12 RAID Laufwerk anlegen Nach Auswahl der HDDs werden diese als Online markiert. Ob die HDDs in der richtigen Reihenfolge ausgewählt wurden erkennt man z.B. hier an der Bezeichnung A00-00 bzw. A A00 steht für Array 0 und 00 bzw. 01 steht für die Anzahl und die Reihenfolge der HDDs im Array 0. Mit der F10 Taste die Auswahl bestätigen. Verfügbare Tastaturbefehle Müssen identisch sein

13 RAID Laufwerk anlegen Hier mit der Leertaste (Space) die Auswahl verändern auf SPAN-1

14 RAID Laufwerk anlegen Nachdem die Leertaste betätigt wurde erscheint Span-1. Danach mit der F10 Taste die Auswahl bestätigen.

15 RAID Laufwerk anlegen RAID Level nach vorgaben unter dem Menüpunkt RAID auswählen. Size (Netto Kapazität des ausgewählten RAID Laufwerks) nicht verändern. DWC (Disk Write Cache) und RA (Read Ahead) auf On stellen und mit Accept bestätigen.

16 RAID Laufwerk anlegen Nachdem mit Accept das RAID Laufwerk angelegt wurde, das Nachfolgende Fenster mit der ESC Taste wegdrücken

17 RAID Laufwerk anlegen Bei diesem Fenster darauf achten nicht die ESC taste zu benutzen, da sonst die Konfiguration nicht gespeichert wird. Hier Yes auswählen und mit der Enter Taste die Konfiguration bestätigen.

18 RAID Laufwerk anlegen Wird die Konfiguration richtig abgespeichert erscheint dieses Fenster.

19 Daten auf RAID Laufwerk löschen Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Initialize auswählen und mit der Enter-Taste bestätigen

20 Daten auf RAID Laufwerk löschen Mit der Leertaste das RAID Laufwerk auswählen und mit der F10 Taste die Auswahl bestätigen.

21 Daten auf RAID Laufwerk löschen Yes auswählen und mit der Enter Taste Auswahl bestätigen.

22 Daten auf RAID Laufwerk löschen Der Löschvorgang dauert nicht lange, da nur ein sogenannter Fast init durchgeführt wird. Dabei werden nur die ersten Blöcke der Festplatten gelöscht. Sollte später kein Test der Festplatten erfolgen, ist es ratsam die Einstellung Fast Init unter Objects->Controller auf No zu stellen. Mit dieser Einstellung werden die gesamten Festplattenblöcke gelöscht, was Gleichzeitig ein Test aller Festplattenblöcke bedeutet.

23 Hot-Spare anlegen Variante 1 Im Hauptmenü den Menüpunkt Configure und im Untermenü Menüpunkt View/Add Configuration auswählen.

24 Hot-Spare anlegen Variante 1 Eine mit Ready markierte Festplatte auswählen und mit der F4 Taste die Auswahl bestätigen.

25 Hot-Spare anlegen Variante 1 Die Abfrage mit Yes bestätigen.

26 Hot-Spare anlegen Variante 1 Yes auswählen und mit der Enter Taste die Konfiguration speichern.

27 Hot-Spare anlegen Variante 2 Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Objects auswählen und mit der Enter Taste bestätigen.

28 Hot-Spare anlegen Variante 2 Mit den Pfeiltasten Menüpunkt Physical Drive auswählen und mit der Enter Taste bestätigen.

29 Hot-Spare anlegen Variante 2 Eine Ready Festplatte auswählen und mit Enter Taste Bestätigen. Make Hot Spare auswählen und mit der Enter Taste bestätigen.

30 Hot-Spare anlegen Variante 2 Mit Yes die Konfiguration abspeichern.

31 Hot-Spare anlegen Variante 2 Hier wird der Status der Festplatten angezeigt. -Port 0 und 1 sind Festplatten in einem Array -Port 2 ist als Hot-Spare definiert -Port3 ist auch als Hot-Spare definiert

32 Status Physikalische Laufwerke Objects -> Physical Drive Hier wird der Status der Festplatten angezeigt. -Port 0 und 1 sind Festplatten in einem Array -Port 2 ist als Hot-Spare definiert -Port3 ist ungenutzt und wird somit automatisch als Single Disk konfiguriert

33 BIOS verlassen Solange die ESC Taste benutzen bis die Meldung Exit erscheint. Hier mit Yes bestätigen.

34 BIOS verlassen Jetzt kann das System neu gestartet werden.


Herunterladen ppt "LSI8204ELP & Onboard SATA Controller Allgemeines: – Nicht konfigurierte Festplatten werden automatisch als Single Disks bzw. Logical Drives (einzelne Laufwerke)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen