Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

COIN Programmlinie „Aufbau“ 18. September 2008, Innsbruck Martin Reishofer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "COIN Programmlinie „Aufbau“ 18. September 2008, Innsbruck Martin Reishofer."—  Präsentation transkript:

1 COIN Programmlinie „Aufbau“ 18. September 2008, Innsbruck Martin Reishofer

2 Seite 2 Agenda Kurzvorstellung der FFG Förderungsprogramm COIN Eckpunkte der Ausschreibung COIN „Aufbau“ Fragerunde Wichtiges zur Darstellung der Kosten und Finanzierung Fragerunde

3 Seite 3 FFG Struktur Geschäftsführung RevisionStrategie Basis- programme (BP) Struktur- programme (SP) Thematische Programme (TP) Europäische und inter- nationale Programme (EIP) Interne Services Agentur für Luft- und Raumfahrt (ALR)

4 Seite 4 Strukturprogramme | Programmgruppen Wissenschaft Wirtschaft

5 Seite 5 Linie Aufbau Linie Kooperation und Netzwerke EraSME FHplus - Strukturaufbau- Vorhaben - Kooperations- vorhaben protecNET prokis J. Ressel- Zentren REGplus „Landeplätze“ laufender Programme in COIN Programmlinien International CIR-CE

6 Seite 6 Ziele – COIN Programmlinie „Aufbau“ Entwicklung und Stärkung zentraler Kompetenzen und Funktionen bei Anbietern der angewandten Forschung –Verbreiterung der Wissensbasis und Entwicklung des entsprechenden Humanpotentials –Schaffung von Strukturen, um in weiterer Folge systematisch und in Kooperation mit dem Unternehmenssektor anwendungsbezogene FEI zu betreiben –Auf- und Ausbau ihrer Fähigkeiten und Ressourcen  Starker Partner für Unternehmen

7 Seite 7 Die wichtigsten Fakten auf einen Blick Antragsteller/Partner - FH und deren Transferstellen - kooperative und außeruniv. Forschungseinrichtungen - Intermediäre / Einrichtungen des Technologietransfers Bundesförderung gesamt EUR 7,2 Mio. Laufzeit - max. 5 Jahre - min. 2 Jahre Gesamtkosten min. EUR Bundesförderung/Projekt - max. 70 % - max. EUR Finanzierung – Eigenmittel min. 30 % Eigenmittel - cash-Leistung und/oder in-kind Leistung von zugelassenen Antragstellern/Partnern - falls Unternehmen: ausschließlich cash- Leistung

8 Seite 8 Welche FEI-Vorhaben werden gefördert? Auf- und Ausbau materieller und immaterieller Infrastruktur Inhaltlich-thematischer Kompetenzaufbau Vorhaben einer einzelnen FEI-Organisation oder Vorhaben als Kooperation zwischen FEI-Organisationen (= alle als Partner zugelassene Organisationen) Als Drittleister können weitere Forschungsleister (z.B. Unis, Kompetenzzentren) und Unternehmen einbezogen werden

9 Seite 9 Welche Rolle haben Unternehmen/Wirtschaftspartner? Sicherstellung der Anwendungsbezogenheit und Marktrelevanz –2 Interessensbekundungen bei Antragstellung –Nachweis von Folgeprojekten aus der Wirtschaft bei Zwischenevaluierung Darstellung einer weiteren Nachfrage nach den FEI-Kompetenzen, deren Auf- und Ausbau gefördert wird Zukauf von Drittleistungen möglich

10 Seite 10 Was sind Folgeprojekte? Projekte aus der Wirtschaft in Höhe von mind. 10% der Gesamtkosten des geförderten Vorhabens mind. 2 Auftraggeber Sind inhaltlich klar auf das geförderte Vorhaben zurückzuführen Nachweis bei Zwischenevaluierung (spätestens Ende des 2. Jahres) Sind nicht Teil des geförderten Vorhabens sondern deren Folge! Daher: Folgeprojekte sind zusätzlich zum geförderten Vorhaben umzusetzen und werden nicht aus COIN-Aufbau gefördert

11 Seite 11 Nach welchen Kriterien wird beurteilt? (1) Qualität des FEI-Projekts Technisch-wissenschaftliche Qualität, Qualität der Planung,… Eignung Förderungswerber / Projektbeteiligte Machbarkeit des Projekts mit den vorgesehenen der vorgesehenen Forschungsgruppe, Managementfähigkeit,… Ökonomisches Potential und Verwertung Relevanz und Nachhaltigkeit der Entwicklungen, Marktpotenzial; Nutzen für die Wirtschaft,… Darzustellen im Antrag Teil A (inhaltlicher Antrag) in den Punkten A2-5

12 Seite 12 Nach welchen Kriterien wird beurteilt? (2) Wie gut unterstützt das Vorhaben die spezifischen Ziele der COIN- Programmlinie Aufbau? Spezifischer Förderungsbedarf zum Erschließen des jeweiligen FEI- Kompetenzfeldes Verankerung in der Entwicklungsstrategie Qualitäts- und Innovationssprung Marktrelevanz und Anwendungsbezogenheit Längerfristige Perspektive Verbesserung der Humanressourcen Verbesserung der Kooperationsbeziehungen Darzustellen im Antrag A (inhaltlicher Antrag) insbesondere im Punkt A6

13 Seite 13 Zeitplan 2. Ausschreibung COIN Programmlinie „Aufbau“ Start der Ausschreibung Uhr schriftliche Bewertungsabgabe Unabhängige ExpertInnen- Jury trifft eine eindeutige Förderungsempfehlung Deadline für Fachgutachter- Innen Suche Uhr Einreichschluss im eCall Uhr Organisation der FachgutachterInnen schriftliche Bestätigung bei FFG eingelangt FFG leitet alle Unterlagen an Jurymitglieder weiter FFG – BP FG Externes FG KW 52 Eligibility Check Prüfung der Formalkriterien KW 4 Jurysitzung Ende Jänner Förderungsempfehlung an Ministerien schriftliche Förderungsentscheidung der Ministerien

14 Seite 14 Die wichtigsten Termine auf einen Blick Deadline 1: Uhr Einreichung der Kurzdarstellung für die FachgutachterInnensuche (eCall) Deadline 2: Uhr Einreichschluss der Anträge im eCall (keine Papierform der Anträge) :00 Uhr Schriftliche Bestätigung der AntragstellerIn zur Einreichung des Vollantrags (bei FFG eingelangt) Jänner/Februar 2009 Jurysitzung


Herunterladen ppt "COIN Programmlinie „Aufbau“ 18. September 2008, Innsbruck Martin Reishofer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen